Dampfstation
Zuletzt aktualisiert: 28. April 2020

Unsere Vorgehensweise

13Analysierte Produkte

15Stunden investiert

2Studien recherchiert

64Kommentare gesammelt

Die Dampfstation bringt das Bügeln auf die nächste Stufe und ist ein unentbehrlicher Helfer im Haus. Dank seines starken Dampfdrucks lassen sich die schwierigsten Textilien 30-50% schneller verarbeiten. Liebhaber von gut gebügelten Hemden oder seidenen Abendkleidern werden den Vertikaldampf sicherlich zu schätzen wissen.

Mit unserem großen Dampfstation Test 2020 wollen wir dir helfen, die beste Dampfstation für dich zu finden. Wir haben verschiedene Modelle mit und ohne eingebauten Bügeltisch verglichen und die Vor- und Nachteile der einzelnen Modelle gegenübergestellt. Wir hoffen, dass dir unser Artikel dabei hilft, die richtige Wahl zu treffen.



Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Dampfstation liefert aufgrund des hohen Dampfdrucks bessere Bügelergebnisse, wobei wegen des größeren Wassertanks seltener Wasser nachgefüllt werden muss.
  • Einige Modelle haben ein eingebautes Bügelbrett, andere werden ohne Bügelbrett verkauft. Beide Varianten können dabei unterschiedliche technische Funktionen haben, die bei der Auswahl zu berücksichtigen sind.
  • Für eine langfristige und qualitativ hochwertige Nutzung des Geräts ist es sehr wichtig, die Dampfstation rechtzeitig und korrekt zu reinigen.

Dampfstation Test: Favoriten der Redaktion

Die beste Dampfstation mit Vertikaldampf

Beim vertikalen Bügeln ist die Dampfstation von H.Koenig führend. Das Modell zeichnet sich durch ein geringes Gewicht und eine konstant hohe Dampfleistung aus.

Für Hemden oder empfindliche Stoff-Abendkleider, wird dieses Gerät ein unentbehrlicher Helfer sein.

Die beste Dampfstation mit ECO-Modus

Die Dampfbügelstation von Tefal mit ihrer ECO-Funktion spart 20 Prozent Energie. Das Bügeleisen verfügt über fünf vorinstallierte Bügelprogramme für verschiedene Stoffarten, um die Sohlentemperatur und die Dampfabgabe präzise zu regulieren.

Falls du an Ökologie denkst und Energie sparen willst, empfehlen wir dir dieses Produkt.

Die beste Dampfstation mit automatischer Temperatureinstellung

Das Modell von Philips ermöglicht schnelles Bügeln ohne manuelle Temperaturänderung. Dank des intelligenten DynamiQ-Sensors erkennt das Gerät die Bewegung des Bügeleisens und liefert genau die richtige Dampfmenge.

Diejenigen, die bei häufigen Temperaturwechseln Zeit sparen wollen, finden in diesem Modell die Nummer eins.

Die beste Dampfstation mit Bügeltisch

Das Modell Laurastar ist mit einem aktiven Brett, einem professionellen Eisen und integrierten Transportrollen ausgestattet. Schnelle Betriebsbereitschaft in 3 Minuten und automatische Abschaltung nach 15 Minuten bei Inaktivität.

Wenn du auf der Suche nach einem professionellen Bügelsystem für effizientes und schnelles Arbeiten bist, ist dieses Produkt genau das Richtige für dich.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Dampfstation kaufst

Was ist eine Dampfstation?

Eine Dampfstation ist der Teil von einer Dampfbügelstation, welcher mit einem Schlauch mit dem Dampfbügeleisen verbunden ist. Der Dampfschlauch ist in der Regel zwischen 1,65 und 1,80 Meter lang, so dass du dich während des Bügelns frei bewegen kannst und ermöglicht auch Vertikaldampf was für hängende Materialien von Vorteil ist.

Im Unterschied zu einem herkömmlichen Dampfbügeleisen, das in der Regel ein Füllvolumen von nur 400 ml hat, verfügt die Dampfstation über einen eingebauten Wassertank, der bis zu 2 Liter Wasser fassen kann. Auf diese Weise kannst du fünfmal so viel Wäsche bügeln, ohne das Wasser auffüllen zu müssen.

Wie funktioniert eine Dampfstation?

Der Betrieb der Dampfstation basiert auf Druck, der wesentlich höher ist als der eines Standardeisens. Das Wasser aus dem Wassertank wird im Generator erhitzt und strömt durch den Schlauch zum Bügeleisen. Durch die Bügelsohle kommt heisser Dampf unter Druck heraus, womit die Textilien in perfekte Form gebracht werden.

Die Konstruktion des Dampfsystems kann variieren, je nachdem, ob der Kaltwassertank separat oder in den Generator integriert ist. Ein separater Wassertank hat den Vorteil, dass er auch während des Betriebs nachgefüllt werden kann. Während du bei einem eingebauten Wassertank darauf warten musst, dass der Generator abkühlt.

Was kostet eine Dampfstation?

Der Preis des Dampfsystems deckt das Spektrum von 50 bis 1300 Euro ab. Der Preisunterschied hängt in der Regel von Funktionen wie Aufheizdauer, Dampfdruck, Wassertankgröße oder Temperatureinstellungen ab.

Weniger populäre Namen bedeuten nicht tiefere Qualität.

Außerdem wird der Preis durch die Marke des Herstellers beeinflusst. Bewährte Namen auf dem Markt kosten üblicherweise mehr, aber in der Regel entspricht die Qualität dem Preis. Jedoch bedeuten weniger populäre Namen nicht immer tiefere Qualität. Im Gegenteil, du kannst ein sehr gutes Gerät billiger kaufen, wenn du auf unbekannte Marken achtest. Die billigsten Dampfstationen für 50 Euro beinhalten weniger Funktionalität, deshalb solltest du vor dem Kauf unbedingt die Produktbeschreibung prüfen.

Die teuersten Modelle sind Dampfbügelstationen mit Bügelbrett, deren Preise bei 500 Euro beginnen und bis zu 1300 Euro erreichen können.

Wo kann ich eine Dampfstation kaufen?

Die Dampfstation kann direkt beim Hersteller, in Haushaltsgerätegeschäften und sogar in Supermärkten gekauft werden. Der Kauf erfolgt oft spontan offline, da das Produkt manchmal als Angebot im Laden ausgestellt wird.

Du kannst das Produkt auch online an allen Verkaufsstellen bestellen. Die häufigsten besuchten Websites, auf denen du Produkte verschiedener Hersteller vergleichen kannst, sind die folgenden:

  • mediamarkt.de
  • otto.de
  • amazon.de
  • ebay.de
  • quelle.de

Welche Bügelsohle gibt es?

Eine häufige Frage bei der Wahl einer Dampfbügelstation ist, welche Bügelsohle zu benötige ich. Das Sohlenmaterial ist entscheidend für die Gleiteigenschaften und die Haltbarkeit des Bügeleisens. Deshalb stellen wir die die Merkmale und Eigenschaften der verschiedenen Materialien vor:

Sohlenmaterial Eigenschaften
Aluminium Vorfahre aller Bügelsohlen. Trotz seiner guten Gleiteigenschaften ist die Aluminiumoberfläche im Vergleich zu anderen Materialien relativ rau. Das erschwert die Reinigung der Sohlen. Deshalb sollte die Aluminiumsohle immer beschichtet sein, was ihre Gleitfähigkeit und Haltbarkeit verbessert. Aluminiumsohlen sind die preisgünstigsten auf dem Markt und werden immer weniger produziert.
Edelstahl Die Modelle aus diesem Material sind schwerer, so dass sie mit ihrem zusätzlichen Gewicht den Bügelvorgang unterstützen. Das Metall ist auch viel stärker, kratzbeständiger und gleitfähiger als Aluminium. Edelstahlsohlen liegen in der mittleren Preisklasse.
Keramik Diese Art von Sohle hat verschiedene Vorteile gegenüber einer Sohle aus Stahl. Sie ist gleitfähiger, verhindert Glanzstellen und hat eine gute Dampfverteilung. Keramiksohlen die teuerste und gleichzeitig haltbarsten Variante.

Die Sohlenform ist viel wichtiger als das Material. Achte darauf, dass die Dampflöcher so positioniert sind, dass sie den Dampf gleichmäßig verteilen. Es ist auch wichtig, Dampflöcher an der Spitze der Bügelsohle zu haben, was beim Bügeln von kleinteiligen Wäschestücken sehr hilfreich ist.

Entscheidung: Welche Arten von Dampfstationen gibt es und welche ist die richtige für dich?

Es ist wichtig, daran zu denken, dass Sie beim Kauf einer Dampfstation auch ein spezielles Bügelbrett kaufen müssen. Tatsache ist, dass das Gerät einen höheren Dampfdruck und ein höheres Gewicht als ein normales Bügeleisen hat. Daher sind Bügeltische für Dampfbügelstationen in der Regel stärker und breiter.

Die wichtigste Eigenschaft eines Bügelbrettes ist jedoch die Aufnahme von möglichst großen Dampfmengen. Hierbei sind die Aktiv-Bügeltische, die dank eines eingebauten Systems Dampf absaugen, besonders gut geeignet.

Bevor du also eine Entscheidung triffst, musst du entscheiden, welcher Typ von Dampfstation für dich am besten geeignet ist:

  • Mit integriertem Bügelbrett
  • Ohne Bügelbrett

Ohne Zweifel hat jede der Optionen ihre Vor- und Nachteile, die wir ausführlicher beschreiben möchten.

Dampfstation mit Bügelbrett

Eine in einen Bügeltisch eingebaute Dampfstation wird oft auch als Bügelstation All-in-one oder Dampfbügelsystem bezeichnet. Dieses Modell umfasst alle Teile und kann mit professionellen Bügelsystemen verglichen werden. Der Generator und der Wassertank sind meistens an den Beinen des Bügeltisches befestigt oder seitlich unten an der Bügelfläche angebracht. Der Wassertank ist immer abnehmbar, wodurch er leicht zu reinigen ist.

Mit dem Aktiv-Bügeltisch ist das Problem der Gewebeverschiebung gelöst.

Viele Bügelstationen sind mit einem Aktiv-Bügeltisch mit sogenannter Ansaug- oder Gebläsefunktion ausgestattet. Durch das Ansaugen von Luft haftet das Gewebe fest an der Oberfläche und bewegt sich nicht. Das bedeutet, dass du kein Problem mehr damit hast, dass der Stoff beim Bügeln verrutscht. Außerdem wird der Dampf aus dem Bügeleisen zurückgezogen, so dass er schneller und effektiver durch den Stoff dringt.

Der Preis für das Produkt ist recht hoch und liegt zwischen 500 und 1300 Euro. Aber die Kosten zahlen sich in Qualität und Benutzerfreundlichkeit aus, da das Gerät nicht montiert werden muss und mit einem Handgriff entfaltet wird. Aus demselben Grund benötigt eine Dampfstation mit Bügelbrett viel Stauraum. Zur besseren Übersichtlichkeit haben wir eine Tabelle mit den Vor- und Nachteilen dieses Modells zusammengestellt:

Vorteile
  • All-in-one Produkt
  • Praktische Lage des Wassertank
  • Einfache Installation
  • Aktiv-Bügeltisch (bei dem meisten)
Nachteile
  • Teurer Preis
  • Raumeinnehmend
  • Höherer Stromverbrauch

Dampfstation ohne Bügelbrett

Das Modell ohne Bügelbrett umfasst einen Generator, einen Wassertank und ein Bügeleisen, das durch einen Schlauch verbunden ist. Zur Benutzung wird die Dampfbügelstation auf die Oberfläche des Brettes gestellt Dieses Gerät kann billiger bezogen werden, nämlich von 50 bis 500 Euro, abhängig von der Funktionalität.

Wenn du deine erste Dampfstation kaufst, solltest du trotzdem ein spezielles Bügelbrett kaufen, was zusätzliche Kosten verursacht. Gleichzeitig gibt es dir die Freiheit, das für dich am besten geeigneten Bügelbrett zu wählen. Du kannst es entweder mit einer Aktiv-Funktion oder einfach aus einem widerstandsfähigen Material kaufen. Häufig bieten Hersteller von Dampfbügelsystemen auch an, einen speziell für das Modell des Geräts hergestellten Bügeltisch zu beschaffen.

Dampfstation-1

Wenn du eine Dampfstation ohne Brett kaufst, erhältst du eine große Auswahl an Bügeltischen.
(Bildquelle: 123rf.com/ lucadp)

Hinsichtlich der Lagerung ist die Dampfstation ohne Bügeltisch flexibler, da sie nicht mit dem Brett verbunden ist und die beiden Teile getrennt gelagert werden können. Außerdem musst du, wenn du ein Teil ersetzt, das andere nicht unbedingt erneuern. Das Modell ist aus dem gleichen Grund sehr leicht zu reinigen. Lasst uns also die Stärken und Schwächen in der Tabelle zusammenfassen.

Vorteile
  • Günstiger Preis
  • Freie Wahl des Bügelbretts
  • Einfache Reinigung
  • Praktische Verwahrung
  • Kein Bedarf, beim Wechsel der Maschine das Bügelbrett zu erneuern
Nachteile
  • Zusätzliche Kosten für Bügelbrett
  • Das Gerät nimmt Platz auf dem Bügelbrett ein
  • Vormontage

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Dampfstation vergleichen und bewerten

Wenn du das passende Dampfstationsmodell wählst, solltest du über die Funktionalität nachdenken. Die wichtigsten Aspekte sind die folgenden:

Außerdem solltest du auf die Größe des Wassertanks, die Länge des Kabels und des Schlauchs achten. Um dir bei deiner Wahl zu helfen, möchten wir die oben genannten Merkmale näher erläutern.

Dampfstoß

Der regulierbare Dampfstoß ist eine Mussfunktion an den meisten Bügelstationen. Das bedeutet, dass die Dampfmenge nicht an die Temperatur gebunden ist, sondern individuell eingestellt werden kann. Je genauer du die Dampfmenge einstellen kannst, desto besser das Bügelergebnis. Die Dampfmenge wird in der Regel mit einem speziellen Drehknopf geregelt und abhängig vom Textilzustand ausgewählt.

Empfindliche Stoffe, können nur wenig Dampf aushalten, während dicke Kleidung viel Dampf benötigt.

Dampfstation-2

Die Dampfstation kann problemlos alle Arten von Stoffen verarbeiten.
(Bildquelle: unsplash.com/Volha Flaxeco)

Automatische Temperatureinstellung

Wenn du es leid bist, dich ständig um die richtige Temperatur für verschiedene Materialien zu kümmern, solltest du eine Dampfbügelstation mit intelligenter Temperaturtechnologie wählen. Diese Funktion reguliert die Wärme über Sensoren an der Sohle und wählt die optimale Temperatur für jedes Textil aus. Das bedeutet, dass es nicht notwendig ist, die geeignete Wärme für jedes Textil manuell einzustellen.

Das Modell eignet sich für alle Stoffarten, egal ob es sich um Baumwolle oder Seide handelt.

Die automatische Temperaturwahl reduziert nicht nur die Bügelzeit, sondern schützt auch Ihre Unterwäsche vor Beschädigungen.

Vertikaldampf

Alle modernen Modelle der Dampfstation haben einen separaten Dampfstrahler, der eine vertikale Dampffunktion ermöglicht. Sie ähnelt einem Dampfglätter und der Druck ist etwa dreimal so hoch wie die ständige Dampfleistung. Vertikaldampf ist besonders nützlich, wenn mit harten Materialien oder elastischen Falten gearbeitet wird.

Bei dieser Funktion gibt die Taste am Bügeleisengriff kurzen, gezielten Dampf durch die einzelnen Austrittslöcher an der Spitze des Gerätes ab. Damit können Sie Hemden, Abendkleider oder Vorhänge vertikal, d.h. ohne Bügelbrett, aufhängen und glätten. Diese Funktion ist perfekt für besonders empfindliche Stoffe, die nicht mit der heißen Bügelsohle in Berührung kommen dürfen.

Entkalkerfunktion

Zurzeit ist das Antikalk-System eine weitere Mussfunktion bei Dampfbügelstationen. Die Hersteller verwenden verschiedene Techniken zur Entkalkung von Geräten:

Art der Entkalkung Übersicht
Mit Kalkpatrone Mit dem Filter werden dem Wasser Mineralien entzogen, um ihm den gewünschten pH-Wert zu geben. Der Kalk aus diesem Prozess wird in einer Kalkpatrone gesammelt. Es ist wichtig, nicht zu vergessen, diesen Kalksammler rechtzeitig zu entleeren. Diese Methode zum Kalkentfernung erfordert regelmässig den Kauf neuer Kartuschen, was zu zusätzlichen Kosten führt.
Ohne Kalkpatrone Eine andere Art der Kalkbekämpfung basiert auf Granulat, auf dem Kalk abgelagert wird. Sobald die Zeit für die Entkalkung gekommen ist, gibt die Dampfstation ein optisches oder akustisches Signal ab, normalerweise wenn die Entkalkungsanzeige aufleuchtet.

ECO

Ein ökologischer oder energiesparender Modus reduziert sowohl den Stromverbrauch als auch die Menge an Dampf und Druck beim Bügeln.

Wenn die ECO-Funktion aktiviert ist, liegt die Energieeinsparung je nach Gerät zwischen 20 und 60 Prozent und die Wassereinsparung bei 40 Prozent.

Da dieser Modus weniger Dampf erzeugt, eignet sich der Eco-Modus für pflegeleichte Textilien. Bei schweren oder stark gefalteten Stoffen ist es sinnvoller, auf die normale Einstellung umzuschalten.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Dampfstation

Welches Wasser soll in die Dampfstation?

Früher konnten Dampfbügeleisen nur mit destilliertem Wasser befüllt werden, aber moderne Dampfstationen können auch mit Leitungswasser befüllt werden. Der Kalk im Wasser setzt sich jedoch schließlich in allen Teilen ab, die mit Wasser in Berührung kommen. Aus diesem Grund spielt die Wasserqualität bei der Pflege des Gerätes eine wichtige Rolle.

Je härter das Wasser, d.h. je mehr Kalk im Wasser vorhanden ist, desto mehr Entkalkung muss stattfinden. Informationen über dein Wasser erhältst du je nach deinem Wohnort beim Versorger.

Dampfstation-3

Für die meisten Dampfbügelstationen wird die Verwendung von Leitungswasser empfohlen.
(Bildquelle: unsplash.com/ Jacek Dylag)

Bei Verwendung von destilliertem Wasser kommt es nur in seltenen Fällen zu einer Verkalkung. Dieses Wasser ist jedoch aufgrund seines niedrigeren pH-Wertes gegenüber empfindlichen Materialien aggressiv. Weil destilliertes Wasser Kohlendioxid bindet, trägt es auch zur Bildung von Rost bei, was zu rotbraunen Flecken auf der Kleidung führen kann.

Wann muss die Dampfbügelstation entkalkt werden?

Je nachdem, wie oft Sie die Dampfbügelstation benutzen, müssen Sie 1 bis 4 Mal pro Jahr entkalken. Folge immer den entsprechenden Bedienungsanleitungen. Die regelmäßige Reinigung der Dampfbügelstation umfasst nicht nur den Dampfgenerator, sondern auch die Reinigung des Wassertanks und des Verbindungsschlauchs.

Wie kann man eine Dampfbügelstation entkalken?

Die Reinigung von Dampfbügeleisen erfordert nur minimalen Aufwand, da die meisten modernen Geräte mit einem Entkalkungssystem ausgestattet sind, das die mühsame Arbeit der Entkalkung überflüssig macht. In der Regel reicht es aus, den Kalkbehälter zu spülen oder die Kalkpatrone zu wechseln.

Einige Geräte erfordern eine manuelle Entkalkung. Der beste Weg, dies zu tun, ist der folgende:

  1. Gib eine spezielle Entkalkungsflüssigkeit mit Zitronen- oder Essigsäure in den Wassertank und
  2. stelle das Eisen für etwa 10 Minuten auf die höchste Temperatur.
  3. Einmal abgekühlt, sollte sich die Kalkschicht aufgelöst haben.
  4. Es wird empfohlen, das Eisen nach etwa 15 Anwendungen zu entkalken.

Die Sohle erfordert besonders sorgfältige Pflege. Schmutz- und Staubablagerungen auf der Sohle verhindern, dass das Bügeleisen leicht über das Gewebe gleitet. Mit der Zeit wird die Sohle immer stumpfer. Restliche synthetische Textilien haften daran, wenn sie zu heiß gebügelt werden. Sie können mit einem speziell für dieses Material entwickelten Reinigungsmittel entfernt werden. Haushaltprodukte wie Zitronensaft sind eine Alternative zu Aluminiumsohlen.

Wir stellen dir ein Video mit einer Anleitung zur Reinigung der Sohlen mit Hausmitteln zur Verfügung:

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%BCgeleisen

[2] https://www.dampfglatter.de/content/8-vertikales-dampfglatten

[3] https://praxistipps.focus.de/wasser-destillieren-so-gehts_55783

Bildquelle: belchonock/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Ines ist gelernte Raumausstatterin und kennt sich mit allem rund ums Thema Haus aus. Sie bloggt nicht nur über die neuesten Möbeltrends, sondern gibt auch Tipps zur Sauberkeit und zu aktuellen Inneneinrichtungsthemen.