Zuletzt aktualisiert: 6. Juni 2022

Unsere Vorgehensweise

29Analysierte Produkte

58Stunden investiert

17Studien recherchiert

130Kommentare gesammelt

Ein Erdbohrer ist ein Werkzeug, mit dem man Löcher in den Boden bohrt. Die Größe des Lochs hängt davon ab, wie tief du es haben willst und durch welche Art von Boden oder Fels du bohren willst.

Erdbohrer: Bestseller und aktuelle Angebote

Erdbohrer: Auswahl an Favoriten der Redaktion

2-Takt-Bodenbohrer

Dieser leistungsstarke und einfach zu bedienende Erdbohrer ist perfekt für eine Vielzahl von Aufgaben im Garten, vom Graben von Löchern für Zaunpfähle bis hin zum Pflanzen von Setzlingen. Der 2-Takt-Benzinmotor sorgt für reichlich Leistung, und mit den mitgelieferten Bohrern kannst du schnell und einfach loslegen.

Der perfekte Bohrer zum Bohren von Löchern

Dieser leistungsstarke und langlebige Erdbohrer ist perfekt, um schnell und einfach Löcher für Zaunpfosten, Pfähle, Bäume und Sträucher zu bohren. Der 20-mm-Verbindungsschaft macht ihn mit allen Standardbohrern kompatibel, während das hochwertige Stahlmaterial eine lange Lebensdauer garantiert. Außerdem kann er mit unserem Erdbohrer (sku140340) verwendet werden, um deine Arbeit noch einfacher zu machen.

Der Xtreme Power Drill: Erledige die Arbeit schnell und effizient

Der Xtreme Power Drill ist das perfekte Werkzeug für alle, die ihre Arbeit schnell und effizient erledigen müssen. Mit der mühelos startenden Kraftstoffpumpe, dem leistungsstarken 2-Takt-Motor und dem hochwertigen Getriebe macht diese Bohrmaschine jede Aufgabe zum Kinderspiel. Der solide, verwindungsarme Stahlrohrrahmen sorgt dafür, dass diese Bohrmaschine langlebig ist, während das integrierte Entlüftungsventil eine Überlastung während des Gebrauchs verhindert. Die Bohrmaschine wird komplett mit 100-, 150- und 200-mm-Bohrern und einer praktischen Werkzeugtasche geliefert und ist damit die ideale Wahl für Heimwerker und professionelle Handwerker gleichermaßen.

Der XPT-360: Der perfekte Motor für Ausdauer und XTreme Schutz

Der XPT-36.0 ist ein Burstless-Motor, der die Automatic Torque Drive Technology nutzt, um die Geschwindigkeit zu regulieren und eine optimale Leistung zu erzielen. Er ist für mehr Ausdauer, eine längere Lebensdauer und ein kompakteres Design ausgelegt. Die XTreme Protection Technology sorgt für optimalen Schutz vor Staub und Spritzwasser auch unter rauen Bedingungen.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von Erdbohrern gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt drei Arten von Erdbohrern. Die erste ist die Handkurbel, die einen Griff hat, den du drehst, um sie durch den Boden zu schieben oder zu ziehen. Dieser Typ kann zum Graben von Löchern und zum Bewegen von Erde in deinem Garten verwendet werden, aber nicht für viel mehr. Außerdem ist sie sehr langsam, weil du die ganze Arbeit selbst machen musst. Wenn du also schnell etwas erledigen musst, ist diese Art von Erdbohrer keine gute Wahl.

Die zweite Option ist der Elektroantrieb, bei dem die motorisierten Teile mit Strom aus Batterien oder Stromkabeln betrieben werden, um sich ohne jegliche Anstrengung in den harten Boden zu graben. Sie eignen sich hervorragend für große Flächen wie Gärten, in denen im Laufe der Zeit viel gegraben werden muss, sowie für Stellen, an denen es schwierig ist, tief zu graben, wie z. B. Blumenbeete entlang von Gehwegen oder andere enge Stellen auf deinem Grundstück. Es gibt sowohl kabelgebundene Modelle (die an eine Steckdose angeschlossen werden müssen) als auch batteriebetriebene Modelle (die mit wiederaufladbaren Batterien arbeiten). Du stellst sie einfach dort auf, wo du sie brauchst, schaltest sie ein und lässt sie ihre Arbeit machen, während du dich um andere Aufgaben in der Nähe kümmerst. Wenn sie irgendwo stecken bleiben, bewegst du sie einfach manuell, bis sie sich wieder befreien.

Das erste, worauf du achten solltest, ist das Material, aus dem sie hergestellt sind. Schnecken aus Edelstahl sind eine gute Wahl, da sie nicht rosten und von Salzwasser oder Eis nicht angegriffen werden. Außerdem halten sie in der Regel länger als andere Materialien wie Aluminium oder Kunststoff. Ein weiterer Faktor, der bestimmt, wie gut ein Erdbohrer funktioniert, ist seine Größe – größere Modelle funktionieren besser in tieferen Schneeverwehungen, während kleinere Modelle leichter mit geringeren Tiefen zurechtkommen. Ein dritter wichtiger Aspekt bei der Wahl deines Modells ist die Frage, ob du ein Modell mit austauschbaren Teilen (z. B. Schaufeln) haben möchtest, damit du kein neues Gerät kaufen musst, wenn bei deinem im Laufe der Zeit etwas kaputt geht.

Wer sollte einen Erdbohrer benutzen?

Jeder, der einen Baumstumpf loswerden will. Wenn du einen alten Baumstumpf in deinem Garten hast, der zu groß für die Rodungsmaschine ist, aber nicht groß genug, damit wir ihn mit unserem Häcksler zerkleinern können, dann ist das genau das Richtige für dich.

Nach welchen Kriterien solltest du einen Erdbohrer kaufen?

Die Auswahl eines Erdbohrers hängt vom Benutzer ab. Manche Leute achten auf ein geringes Gewicht, während andere sich für einen sehr leistungsstarken Erdbohrer entscheiden. Beim Kauf solltest du darauf achten, ob er eine eingebaute Sicherheitsfunktion hat oder nicht. Du kannst ihn auch nach seiner Geschwindigkeit, seinem Stromverbrauch und dem Geräuschpegel während des Betriebs auswählen.

Einer der wichtigsten Punkte, auf die du beim Vergleich eines Erdbohrers achten solltest, ist sein Material. Es muss haltbar und leicht zu reinigen sein. Wenn du etwas willst, das lange hält, sollte das Produkt aus hochwertigen Materialien hergestellt sein. Der zweite Punkt, auf den du achten musst, ist seine Größe. Es macht keinen Sinn, ein großes Werkzeug zu kaufen, wenn es bei der Lagerung oder beim Transport nur Unannehmlichkeiten verursacht. Bevor du also ein Gerät kaufst, solltest du sicherstellen, dass es sowohl zu deinem Platzbedarf als auch zu deinem Budget passt.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Erdbohrers?

Vorteile

Die Schnecke ist der beste Weg, um deine Scheite ins Feuer zu bringen. Du kannst das Holz mit beliebiger Geschwindigkeit einbringen, und es spielt keine Rolle, ob Äste oder Zweige mit dem Holz vermischt sind. Außerdem kannst du bei Bedarf ganz einfach mehr Holz nachlegen, ohne die Zufuhr für längere Zeit unterbrechen zu müssen, wie es bei der Kettensägen- oder Eimermethode der Fall wäre.

Nachteile

Der größte Nachteil eines Erdbohrers ist, dass er nur in weichem Boden verwendet werden kann. Wenn der Boden hart ist, musst du eine andere Art von Bohrmaschine verwenden, z. B. einen Schlagbohrer oder einen Bohrhammer.

Kaufberatung: Was du zum Thema Erdbohrer wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • Scheppach
  • vidaXL
  • Arebos

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Erdbohrer-Produkt in unserem Test kostet rund 25 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 461 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Käufern am besten an?

Ein Erdbohrer-Produkt aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke Silverline, welches bis heute insgesamt 666-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke Silverline mit derzeit 5.0/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte