Zuletzt aktualisiert: 24. Februar 2022

Unsere Vorgehensweise

28Analysierte Produkte

90Stunden investiert

15Studien recherchiert

86Kommentare gesammelt

Ein Staubsauger für Parkett ist ein Gerät, mit dem man den Bodenbelag reinigen kann. Er hat einen Aufsatz, mit dem er Schmutz und Staub von der Oberfläche deiner Böden aufsaugen kann, ohne sie in irgendeiner Weise zu beschädigen.

Der Staubsauger für Parkett hat eine spezielle Bürste, mit der Staub und Schmutz von der Oberfläche deines Parketts entfernt werden. Sie hilft auch bei der Entfernung von Flecken, verschütteten Flüssigkeiten oder anderen unerwünschten Substanzen auf dem Parkett.

Staubsauger für das Parkett Test & Vergleich: Favoriten der Redaktion

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von Staubsaugern für Parkett gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt zwei Arten von Staubsaugern für Parkett. Der erste ist der Typ, den du mit einem Schlauch und Aufsätzen verwendest, um deinen Parkettboden zu reinigen. Diese Art von Staubsauger eignet sich gut, um verschüttete Flüssigkeiten, Krümel oder Schmutz von Hartholzböden zu entfernen, funktioniert aber nicht so gut auf Teppichböden, da er diese mit der Zeit beschädigen kann, wenn er zu oft benutzt wird. Du solltest Teppichböden nur alle paar Monate mit dieser Methode saugen, damit du die Fasern des Teppichs nicht abnutzt und er dadurch schneller als nötig alt aussieht. Es ist auch hilfreich, wenn jemand ein Ende des Teppichs festhält, während du schräg über den Teppich saugst und nicht gerade hin- und herfährst, damit die Reibung zwischen den Bürstenwalzen deines Staubsaugers und den Teppichfasern nicht mehr Schaden anrichtet, als es nützt, wenn du versuchst, Staubpartikel von der Unterseite zu entfernen.

Die zweite Art von Staubsauger für Parkett wurde speziell für Holzböden entwickelt, wie man sie heute in Häusern findet, in denen die Menschen ihre Einrichtung sowohl modern als auch klassisch genug gestalten wollen, um sich nicht zu schämen, wenn Freunde in ihr Haus kommen, die denken könnten, dass sie über ihre Verhältnisse leben, indem sie teure Dinge kaufen, wie

Ein guter Staubsauger für Parkett sollte eine hohe Saugleistung haben. Das ist wichtig, denn so kannst du den Boden schnell und gründlich reinigen. Der beste Staubsauger für Parkettböden hat eine verstellbare Höhe, so dass du leicht unter Möbel oder in Ecken und Ritzen kommst, wo sich Schmutz ansammelt. Außerdem solltest du einen Staubsauger mit Rädern haben, damit du den Staubsauger nicht überall hintragen musst, wenn du verschiedene Räume deines Hauses reinigst. Und schließlich solltest du darauf achten, wie viel Zubehör wie Bürsten, Verlängerungsrohre usw. enthalten sind, denn sie machen das Staubsaugen viel einfacher, als wenn gar kein Zubehör vorhanden wäre.

Wer sollte einen Staubsauger für Parkett verwenden?

Ein Staubsauger für Parkett ist eine gute Wahl für jeden, der Hartholzböden hat. Er sorgt dafür, dass sie immer gut aussehen und hilft dir, die Schönheit deines Hauses oder deiner Wohnung zu erhalten. Wenn du Haustiere hast, kann dieser Staubsauger sowohl auf Teppichböden als auch auf Hartböden problemlos eingesetzt werden.

Nach welchen Kriterien solltest du einen Staubsauger für Parkett kaufen?

Es gibt viele Faktoren, die du beim Kauf eines Staubsaugers für Parkett berücksichtigen solltest. Aber die wichtigsten sind dein Budget und deine Qualitätsanforderungen. Du kannst dir auch unsere Liste der besten Staubsauger für Parkett ansehen, um eine Idee zu bekommen.

Es gibt ein paar Dinge, auf die du beim Vergleich von Staubsaugern für Parkett achten solltest. Erstens solltest du darauf achten, dass der Staubsauger für Parkett aus hochwertigen Materialien hergestellt ist – schließlich wird er zur Reinigung deines Zuhauses verwendet und muss daher gut funktionieren und lange halten. Zweitens: Achte darauf, wie einfach das Produkt zu bedienen ist. Wenn du ein einfaches Gerät ohne zusätzliche Funktionen suchst, wähle ein Basismodell; wenn du dagegen ein fortschrittliches Gerät mit vielen Einstellungen und Optionen suchst, dann wähle eines dieser Modelle. Überlege auch, ob sich der Staubsauger nach getaner Arbeit leicht verstauen lässt – manche Modelle brauchen ziemlich viel Platz, um sie sicher zu verstauen, was je nach Einsatzort nicht immer praktisch ist.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Staubsaugers für Parkett?

Vorteile

Der Hauptvorteil eines Staubsaugers für Parkett ist, dass er für die Reinigung aller Arten von Böden verwendet werden kann. Es spielt keine Rolle, ob du Holz, Laminat oder Fliesen hast – dieses Gerät wird dir helfen, alle deine Böden in perfektem Zustand zu halten. Das Gerät hat viele Einstellungen und Aufsätze, so dass die Reinigung der verschiedenen Arten von Oberflächen kein Problem sein sollte. Du kannst auch die Höhe des Geräts einstellen, je nachdem, welche Art von Oberfläche mehr Aufmerksamkeit benötigt und wie schmutzig sie ist. Wenn es hartnäckige Flecken gibt, die besonders behandelt werden müssen, kannst du mit dem richtigen Aufsatz dafür sorgen, dass sie verschwinden, ohne irgendwelche Spuren zu hinterlassen.

Nachteile

Der einzige Nachteil eines Staubsaugers für Parkett ist, dass er ziemlich schwer sein kann und schwer zu bewegen ist. Daher eignet sich der Staubsauger am besten für den stationären Einsatz und nicht für das Aufräumen nach dem Bewegen von Möbeln oder anderen Gegenständen in deinem Zuhause.

Welche zusätzlichen Werkzeuge werden für den Einsatz eines Staubsaugers für Parkett benötigt?

Der Staubsauger für Parkett ist ein praktisches Gerät, mit dem du deine Parkettböden reinigen kannst. Er hat einen ergonomischen Griff und ein geringes Gewicht, so dass du den Staubsauger mühelos benutzen kannst. Außerdem verfügt der Staubsauger über eine Fugendüse, mit der du alle schwer zugänglichen Stellen deines Bodens leicht erreichen kannst.

Welche Alternativen zu einem Staubsauger für Parkett gibt es?

Es gibt eine Reihe von Alternativen zum Standardstaubsauger für Parkett. Die erste ist ein Standstaubsauger, der sowohl für Hartholz als auch für Teppichböden verwendet werden kann. Diese Staubsauger haben eine starke Saugkraft, die sowohl Staub als auch Tierhaare und andere Verschmutzungen in deiner Wohnung aufnimmt. Sie sind in der Regel auch erschwinglicher als Spezialmodelle wie der Dyson DC59 Animal Vacuum Cleaner For Parkett. Eine weitere Alternative wäre ein Handstaubsauger wie der Shark Navigator Lift-Away Professional Upright Bagless Vacuum, der dir mehr Mobilität beim Putzen bietet, aber nicht ganz so viel Leistung und Vielseitigkeit wie die größeren Geräte hat.

Kaufberatung: Was du zum Thema Staubsauger für das Parkett wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • Siemens
  • Miele
  • Miele

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Staubsauger für das Parkett-Produkt in unserem Test kostet rund 8 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 220 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Käufern am besten an?

Ein Staubsauger für das Parkett-Produkt aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke Siemens, welches bis heute insgesamt 11028-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke Siemens mit derzeit 4.8/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte