Zuletzt aktualisiert: 19. Dezember 2021

Teppichböden sind eine großartige Möglichkeit, Ihrem Zuhause Komfort und Stil zu verleihen. Allerdings kann er auch die Quelle vieler Allergene sein, die bei manchen Menschen Atemprobleme verursachen. Eine regelmäßige Teppichreinigung hilft, diese Allergene in Schach zu halten, damit Sie keine Probleme mit Allergien oder Asthma in Ihrem Haus haben!

Ratgeber: Alles Wissenwerte rund um das Thema Teppich reinigen

Was ist Teppichreinigung?

Unter Teppichreinigung versteht man das Entfernen von Schmutz, Flecken und anderen Verunreinigungen aus Teppichen. Sie kann von Hand oder mit einer Maschine durchgeführt werden, die Wasser zur Reinigung Ihres Teppichs verwendet. Die gebräuchlichste Methode für den Hausgebrauch ist die Verwendung von Heißwasserextraktionsgeräten (HWE), die eine warme Seifenlösung auf den Teppichboden sprühen und ihn dann nach etwa 15 Minuten wieder absaugen, wenn die gesamte Seife in einen angeschlossenen Tank abgesaugt wurde, wo sie später in einer Abfallbehandlungsanlage ordnungsgemäß entsorgt wird.

Diese Art von System funktioniert sowohl bei synthetischen Fasern wie Nylon als auch bei Naturfasern wie Wolle gut, aber nicht ganz so gut bei Baumwolle, da deren Fasern zu kurz sind und Flüssigkeit nicht so leicht aufnehmen; das bedeutet, dass sie Feuchtigkeit eher abstoßen als anziehen, was es schwieriger macht, sie effektiv auszuwaschen, ohne Rückstände zu hinterlassen, selbst wenn Sie es schaffen, alles andere beim ersten Mal loszuwerden – vor allem alle fetthaltigen Substanzen!

Was muss man tun, um einen Teppich zu reinigen?

Der erste Schritt ist das Staubsaugen des Teppichs. Dann können Sie einen Dampfreiniger verwenden oder einen in Ihrem Baumarkt mieten. Außerdem benötigen Sie eine Reinigungslösung und Lappen, um überschüssige Feuchtigkeit, die nach dem Dampfreinigen aus den Teppichfasern zurückbleibt, aufzutupfen. Wenn sich auf Ihren Teppichen neben Schmutz auch Flecken befinden, sollten Sie ein Produkt auf Enzymbasis wie Nature’s Miracle Stain & Odor Remover verwenden.

Diese Art von Fleckenentferner zerlegt organische Stoffe in kleinere Partikel, so dass sie leicht mit Wasser allein entfernt werden können (kein Schrubben erforderlich). Er enthält keine Bleichmittel, was bedeutet, dass bei der Verwendung in Innenräumen keine schädlichen Chemikalien in die Luft freigesetzt werden!

Wie reinigt man einen Teppich?

Die Teppichreinigung ist ein sehr wichtiger Teil der Teppichpflege. Sie sollte mindestens einmal in 6 Monaten durchgeführt werden, damit Ihre Teppiche immer gut aussehen und frisch riechen. Wir empfehlen Ihnen, diese Arbeit von einem Fachmann durchführen zu lassen, da sie eine spezielle Ausrüstung und Kenntnisse über die Reinigung der verschiedenen heute verwendeten Fasertypen (Nylon, Polyester usw.) erfordert. Wenn Sie keine Fachleute beauftragen möchten, empfehlen wir Ihnen die folgende Vorgehensweise:

1) Vor dem Auftragen der Chemikalien alle Flächen gründlich absaugen; losen Schmutz gegebenenfalls mit einer Bürste oder einem Besen entfernen; nach Abschluss des Auftragens erneut absaugen 2) Warmes Wasser mit Reinigungsmittel nach den Anweisungen des Herstellers mischen 3) Mischung auf die verschmutzte Fläche auftragen 4) Überschüssige Flüssigkeit abtupfen 5 ) Durch wiederholtes Abtupfen gut ausspülen, bis keine Schaumbildung mehr auftritt 6 ) Trocknen lassen 7 ) Wiederholen Sie die Schritte 1-6 8.) Fächer über Nacht auf den Fleck legen 9.) Am nächsten Tag überprüfen 10.) Falls immer noch nass, Schritt 8 wiederholen 11.) Desodorierungsmittel auftragen 12.) Staubsaugen 13.). Viel Spaß!

Was sind die besten Tipps und Tricks zur Teppichreinigung?

Die beste Art, einen Teppich zu reinigen, ist eine professionelle Reinigung. Sie haben die richtige Ausrüstung und wissen, wie sie Ihre Teppiche wieder wie neu aussehen lassen können! Wenn Sie es allein machen wollen, empfehlen wir Ihnen Folgendes…

Was ist bei der Teppichreinigung zu beachten?

Teppichboden ist ein poröses Material und sollte mit Sorgfalt gereinigt werden. Die Teppichfasern werden durch die Rückenbeschichtung zusammengehalten, die beschädigt werden kann, wenn sie während der Reinigung nass oder verschmutzt wird. Wenn Sie Haustiere haben, sollten Sie diese professionell pflegen lassen, um die Hautschuppen der Tiere zu reduzieren, die bei manchen Menschen allergische Reaktionen hervorrufen können.

Wann sollte man einen Teppich reinigen?

Teppichböden sollten gereinigt werden, wenn sie schmutzig sind. Wenn Sie ein Haustier haben oder Kinder im Haushalt leben, die auf dem Teppichboden spielen und Schmutz ins Haus tragen, sollten Sie den Teppichboden häufiger reinigen, damit er länger sauber bleibt. Außerdem ist es hilfreich, verschüttete Flüssigkeiten sofort zu beseitigen, damit sich die Flecken nicht mit der Zeit festsetzen!

Was sind die Vorteile der Teppichreinigung?

Die Teppichreinigung ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Teppiche in ihrem besten Zustand zu erhalten. Sie entfernt Schmutz, Flecken und Gerüche, die sich im Laufe der Zeit bilden können. Regelmäßige Teppichreinigungen tragen auch dazu bei, die Lebensdauer Ihres Teppichs zu verlängern, indem sie den Schmutz aus den Tiefen der Fasern entfernen, bevor er sich abnutzt oder ganz verblasst.

Welche Alternativen gibt es zur Teppichreinigung?

Es gibt viele Alternativen zur Teppichreinigung. Die gebräuchlichste ist die Dampfreinigung, bei der heißes Wasser und eine chemische Lösung verwendet werden, die bei unsachgemäßer Anwendung für die Gesundheit Ihrer Familie schädlich sein kann. Eine andere Alternative ist die Trockenschaumextraktion (auch bekannt als „Trockenschaum“ oder „dampflos“), bei der der Techniker ein organisches Lösungsmittel auf die Oberfläche Ihres Teppichs sprüht und es dann mit einem Sauggerät aus den Tiefen der einzelnen Fasern entfernt, um sie gründlich zu reinigen, ohne dass Feuchtigkeit auf den Fasern zurückbleibt – bei dieser Methode wird KEINE Hitze verwendet!

Dieses Verfahren hinterlässt auch keine Rückstände, so dass Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass Sie Möbelbeine beschädigen, wenn Sie über frisch gereinigte Bereiche gehen, nachdem diese vollständig getrocknet sind; wir empfehlen jedoch, 24 Stunden zu warten, bevor Sie jemanden wieder in diese Räume lassen, bis alles vollständig getrocknet ist.

Bildquelle: unplsash / Sina Saadatmand

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte