Tisch Geschirrspüler
Zuletzt aktualisiert: 8. Juni 2020

Unsere Vorgehensweise

13Analysierte Produkte

16Stunden investiert

2Studien recherchiert

67Kommentare gesammelt

Ein Tisch-Geschirrspüler ist ein ganz normaler Geschirrspüler und unterscheidet sich in den Grund-Funktionen nicht von den herkömmlichen Spülmaschinen. Sein Hauptmerkmal ist die kompakte Größe, denn meistens ist er nicht größer als eine Mikrowelle. Somit ist er ideal für kleine Küchen geeignet. Im Durchschnitt ist das Gerät etwa 55 cm breit, 45 cm hoch und 50 cm tief. Somit passt er sogar in den Küchenschrank.

Mit unserem Tisch-Geschirrspüler Test 2020 wollen wir dir dabei helfen, das passende Gerät für dich zu finden. Wir haben uns unterschiedliche Tisch-Geschirrpülmaschinen angeschaut und die wichtigsten Informationen für dich zusammengestellt. Du erfährst auch, welche Vor- und Nachteile ein Tisch-Geschirrspüler bietet.

Das Wichtigste in Kürze

  • Tisch-Geschirrspüler sind die optimale Lösung für kleine Küchen. Aufgrund ihrer kompakten Größe passen sie in so ziemlich jeden Küchenschrank hinein. Tisch-Geschirrspüler sind mobil und lassen sich in jede Küche integrieren.
  • Ein Tisch-Geschirrspüler hat einen geringeren Wasserverbrauch als klassische Geschirrspülmaschinen. Des Weiteren wird im Vergleich zum Handabwasch etwa die Hälfte an Wasser gespart.
  • Besonders geeignet sind Tisch-Geschirrspüler für Single-Haushalte, Studentenbuden, Senioren oder Büroküchen. Modelle ohne Wasseranschluss sind außerdem sehr praktisch für Wohnmobile oder Ferienhäuser.

Tisch-Geschirrspüler Test: Favoriten der Redaktion

Der beste Tisch-Geschirrspüler mit geringer Lautstärke

Der SKS62E22EU Serie 4 Tisch-Geschirrspüler von Bosch hat ein Gerätemaß von H x B x T 45 x 55,1 x 50 cm. Der Wasserverbrauch im Programm Eco 50 °C beträgt 8,0 Liter pro Spülgang. Die Trocknungseffizienzklasse beträgt A auf einer Skala von G (geringste Effizienz) bis A (höchste Effizienz).

Der Tisch-Geschirrspüler ist mit einer Lautstärke von 48 dB im Vergleich zu anderen Modellen sehr leise. Legst du also besonders Wert auf ein leises Gerät, ist dieser Tisch-Geschirrspüler der Richtige für dich.

Der beste Tisch-Geschirrspüler für den kleinen Geldbeutel


Letzte Preis-Updates: Amazon.de (27.09.20, 01:07 Uhr), Sonstige Shops (10.09.20, 18:20 Uhr)

Der TSG 708 Tisch-Geschirrspüler von Bomann besitzt die Gerätemaße L x B x H: 50,0 x 55,0 x 43,8 cm und ist somit optimal für jede kleine Küche geeignet. Er bietet fünf Reinigungsprogramme: Intensiv, Normal, ECO, 90 Minuten und Vorspülen.  Zusätzlich hat er einen sparsamen Strom- und Wasserverbrauch.

Dieses Modell überzeugt mit einer sehr guten Qualität. Somit bietet er ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis und ist super für den kleinen Geldbeutel geeignet.

Der beste Tisch-Geschirrspüler ohne Wasseranschluss

Der TSG 7402 Tisch-Geschirrspüler von Bomann ist mit und ohne Wasseranschluss nutzbar. Das Gehäuse ist praktisch und kompakt. Er bietet fünf verschiedene individuell wählbare Programme: ECO (Sparspülen), 60 Minuten Spülen, Schnellspülen (30 Minuten), Selbstreinigung und Gläser spülen.

Aufgrund eines 5 Liter Wassertanks kannst du den Mini-Geschirrspüler auch ganz bequem überall ohne Wasseranschluss nutzen. Somit ist er perfekt für Camping- und Ferienhaus-Urlaube geeignet.

Kauf- und Bewertungskriterien für Tisch-Geschirrspüler

Im Folgenden zeigen wir dir, anhand welcher Kriterien du dich für einen geeigneten Tisch-Geschirrspüler entscheiden kannst.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um:

Die nachfolgenden Absätze verdeutlichen dir die einzelnen Aspekte noch etwas genauer.

Maße / Breite

Ein Tisch-Geschirrspüler unterscheidet sich vor allem in der Größe von einem normalen Geschirrspüler. Dieser findet optimal auf einem Tisch und in kleinen Küchen Platz. Falls dir ein normaler Geschirrspüler zu groß ist, ist ein Tisch-Geschirrspüler die perfekte Alternative.

Meistens weisen Tisch-Geschirrspüler eine Breite von 55 cm auf, eine Höhe von 45 cm und eine Tiefe von 50 cm. Dadurch sind die Geräte oft nicht größer als eine Mikrowelle und passen somit ideal in einen Küchenschrank. Trotz des Namens werden Tisch-Geschirrspüler selten auf dem Esstisch platziert.

Du solltest bei der Tiefe des Geräts darauf achten, dass hinter dem Tisch-Geschirrspüler noch Platz für einen Schlauch sein muss. Denn das Gerät muss mit einem Wasseranschluss verbunden werden.

Viele Hersteller werben damit, dass 6 Maßgedecke in einem Tisch-Geschirrspüler Platz haben. In der Praxis hat sich jedoch gezeigt, dass oft nur 4-5 hineinpassen. Ein Maßgedeck beinhaltet 3 Teller, eine Untertasse, eine Tasse, ein Glas und Besteck.

Ein Maßgedeck ist eine festgelegte Anzahl von Geschirr und Besteckteilen. Dieser Begriff wird üblicherweise für die Beschreibung der Kapazität von Geschirrspülmaschinen verwendet.

Energieverbrauch

Ein wichtiges Kriterium beim Kauf eines Tisch-Geschirrspülers ist der Energieverbrauch. Dieser wird zum einen mithilfe der Energieeffizienzklasse angegeben, welche die Menge des Stromverbrauchs aufzeigt.

Je besser die Energieeffizienzklasse, desto weniger Strom verbraucht der Tisch-Geschirrspüler. Hersteller müssen laut EU-Regulierung mindestens die Energieeffizienzklasse A+ haben, welche mittlerweile die meisten Tisch-Geschirrspüler aufweisen.

Tisch-Geschirrspüler sind weniger Energieeffizient als die normalen Geschirrspüler, da diese meist die Energieeffizienzklasse A++ besitzen. Dennoch benötigen die kleineren Geräte im Schnitt ungefähr 23 Prozent weniger Energie als der Handabwasch.

Die Stromkosten, welche durch den Energieverbrauch des Tisch-Geschirrspülers anfallen, betragen ca. 50-70 Euro im Jahr. Das hängt von der Häufigkeit der Spülgänge ab. Du solltest die Spülmaschine also nur anstellen, wenn sie auch wirklich voll ist.

Wasserverbrauch

Durch ihre kompakte Bauweise verbrauchen Tisch-Geschirrspüler im Vergleich zu den herkömmlichen Geschirrspülmaschinen deutlich weniger Wasser. Hierbei wird im Vergleich zu einem Handabwasch über die Hälfte an Wasser gespart.

Die meisten Tisch-Geschirrspüler verbrauchen ca. 6,5 bis 9 Liter Wasser pro Spülgang.

Tischgeschirrspüler benötigen nur etwa die Hälfte an Wasser eines normalen Geschirrspülers. Die meisten kleinen Geräte verbrauchen ca. 6,5 bis 9 Liter Wasser pro Spülgang. In einem Jahr bei 280 Spülgängen sind das durchschnittlich 1.800 bis 2.100 Liter Wasser.

Außerdem besitzen moderne Geschirrspüler spezielle Ökoprogramme, welche den Wasserverbrauch reduzieren. Das Vorspülen unter fließendem Wasser solltest du jedoch vermieden, da dadurch der Wasserverbrauch enorm steigt.

Spülprogramme

Die Reinigung eines Tisch-Geschirrspülers ist genauso gut wie die eines herkömmlichen Geschirrspülers. Das Geschirr wird genauso sauber und strahlend. Genauso wie bei den normalen Geschirrspülmaschinen benötigen die kleinen Brüder Geschirrspültabs für den Spülvorgang.

Die Länge des Spülvorgangs unterscheidet sich von einem normalen Geschirrspüler nicht, trotz der kleineren Größe des Gerätes. Wie eben bereits erwähnt, verfügen viele moderne Tisch-Geschirrspüler über effiziente Spülprogramme.

Diese Öko- oder Sparprogramme funktionieren weitaus effizienter und schneller als die normalen Spülprogramme. Dadurch verbrauchen sie weniger Wasser und weniger Strom. Du solltest also beim Kauf darauf achten, ob ein Tisch-Geschirrspüler solche Programme besitzt.

Tisch-Geschirrspüler bieten meistens 5-7 verschiedene Spülprogramme. Welche genau das sind, kannst du in der Beschreibung des jeweiligen Produktes nachlesen.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Tisch-Geschirrspüler kaufst

Im folgenden Ratgeber beantworten wir die wichtigsten Fragen zum Thema Tisch-Geschirrspüler. Dadurch bekommst du eine gute Übersicht.

Was ist das Besondere an einem Tisch-Geschirrspüler und für wen ist er geeignet?

Ein Tisch-Geschirrspüler ähnelt einem normalen Geschirrspüler. Der Unterschied ist die Größe, denn Tisch-Geschirrspüler sind kleiner und kompakter. Wie der Name schon sagt, passt er auf einen Tisch oder in einen Küchenschrank. Er eignet sich also vor allem für kleine Küchen, in denen Platzmangel herrscht.

Tisch-Geschirrspüler sind in folgenden Haushalten besonders beliebt:

  • Single-Haushalte
  • Studenten-Haushalte
  • Senioren-Haushalte
  • Ferienhäuser, Wohnmobile
  • Büroküchen
  • Partykeller

Einpersonenhaushalte sind meistens kleine Wohnungen mit kleinen Kochnischen, welche nicht viel Platz für eine große Geschirrspülmaschine bieten. Auch von der Menge des Geschirrs ist ein Tisch-Geschirrspüler praktischer und vollkommen ausreichend.

Alleinlebende Studenten wohnen oftmals in möblierten Appartements in Studentenunterkünften mit wenig Platz. Auch für sie eignen sich kleine Tisch-Geschirrspüler, da diese gut integrierbar sind.

Tisch Geschirrspüler-1

Ein Tisch-Geschirrspüler ist durch seine kompakte Größe an vielen Orten in der Küche platzierbar. (Bildquelle: Dejan / 123rf.com)

Ebenso ist die Tischspülmaschine für Senioren geeignet, da diese oftmals in kleineren altersgerechten Wohnungen wohnen und nicht viel Geschirr haben. Außerdem erleichtert ein Tisch-Geschirrspüler Senioren den Haushalt, da er ihnen den Abwasch erspart.

Auch Besitzer von Booten, Wohnmobilen und kleinen Ferienhäusern stellen eine Zielgruppe dar. Denn auch in diesen Unterkünften herrscht meistens Platzmangel. Ebenso in Büroküchen wird ein solcher Tisch-Geschirrspüler gerne verwendet.

Welche Vorteile / Nachteile hat ein Tisch-Geschirrspüler?

Ein Tisch-Geschirrspüler hat durch die geringere Größe natürlich auch einen geringeren Anschaffungspreis als eine klassische Geschirrspülmaschine. Sie ist außerdem günstiger, als wenn du auf Dauer das Geschirr mit der Hand wäschst.

Trotz der geringen Größe ist die Reinigungswirkung eines Tisch-Geschirrspülers sehr gut und kann mit einem klassischen Geschirrspüler mithalten. Außerdem ist der Tisch-Geschirrspüler durch seine Größe sehr mobil und überall integrierbar.

Vorteile
  • Kompakte Größe
  • Geringer Annschaffungspreis
  • Geringer Wasserverbrauch
  • Mobil
Nachteile
  • Kein Platz für Töpfe / Pfannen
  • Geringere Energieeffizienz

Dennoch ist jeder Tisch-Geschirrspüler mit vier Maßgedecken so gut wie voll. Platten sowie Töpfe oder Pfannen finden meist keinen Platz. Der Mini-Geschirrspüler ist somit nur für Haushalte mit wenig Geschirr geeignet.

Auch die Energieeffizienz ist kleiner als die von klassischen Geschirrspülmaschinen. Dafür sparen die Tisch-Geschirrspüler jedoch deutlich mehr Wasser als die klassischen.

Was kostet ein Tisch-Geschirrspüler?

Die Kosten von Tisch-Geschirrspülern variieren je nach:

  • Hersteller
  • Funktionen
  • Energieeffizienz

Deswegen können wir keinen pauschalen Preis nennen. Du kannst 150-600 Euro ausgeben oder noch mehr, je nachdem welche Funktionen dir wichtig sind.

Im Vergleich zu einer klassischen Geschirrspülmaschine ist ein Tisch-Geschirrspüler günstiger, da er kleiner ist. Prinzipiell kostet eine normale Spülmaschine 250-1600 Euro, also auch hier variiert der Preis sehr stark je nach Modell.

Typ Preisspanne
Tisch-Geschirrspüler 150-600€
Klassische Spülmaschine 250-1600€

Es gibt also für jeden Geldbeutel einen Tisch-Geschirrspüler, der sowohl hinsichtlich des Preises als auch der Leistungen und Funktionen überzeugen kann.

Wo kann ich einen Tisch-Geschirrspüler kaufen?

Wenn du dir einen Tisch-Geschirrspüler kaufen möchtest, suchst du am besten ein Elektronikgeschäft auf. Dort erhältst du eine umfassende Beratung. Auch im Internet gibt es einige Anbieter, bei denen du einen Tisch-Geschirrspüler erwerben kannst:

  • Bomann
  • Bosch
  • Siemens
  • Exquisit
  • saturn.de
  • mediamarkt.de
  • amazon.de
  • conrad.de
  • otto.de

Wie schließe ich einen Tisch-Geschirrspüler an?

Der Anschluss eines Tisch-Geschirrspülers gestaltet sich einfacher als bei der klassischen Geschirrspülmaschine. In der Regel erfolgt er über einen Wasserhahn. Im Modell sind meistens Zulaufschlauch und ein entsprechendes Anschlussstück enthalten.

Tisch Geschirrspüler-2

Der Wasserverbrauch bei Verwendung des Tisch-Geschirrspülers ist nur halb so hoch wie beim Handabwasch. (Bildquelle: tashka2000/ 123rf.com)

Um den Tisch-Geschirrspüler dauerhaft anzuschließen, bringst du den Schlauch mit dem passenden Anschlussstück am Wasserhahn an. Sicherheitshalber solltest du die Konstruktion vor dem ersten Gebrauch testen. Drehe den Hahn auf und schaue, ob irgendwo Wasser hinauskommt.

Du kannst den Tisch-Geschirrspüler auch an dem Wasserventil anschließen. Dafür ist ein Zwischenstück nötig, welches du in einem Baumarkt kaufen kannst. Das benötigst du, da am Wasserventil bereits der Kaltwasserzulauf für den Wasserhahn angeschlossen ist.

Bevor du also einen Kauf tätigst, solltest du dir über deine Anschlussmöglichkeiten zu Hause im Klaren sein.

Gibt es einen Tisch-Geschirrspüler ohne Wasseranschluss / mit einem Wassertank?

Tisch-Geschirrspüler ohne Wasseranschluss

Wie auch die Spülmaschine benötigt der Tisch-Geschirrspüler grundsätzlich einen Wasseranschluss. Denn frisches Wasser wird benötigt, um das Geschirr richtig zu spülen. Modelle, welche das Geschirr ohne Wasser reinigen können, gibt es noch nicht auf dem Markt.

Tisch-Geschirrspüler mit Wassertank

Doch es gibt durchaus auch Situationen, in denen kein Wasserhahn in der Nähe ist. Dies ist zum Beispiel beim Campen der Fall. Manche Hersteller bieten deswegen Tischspülmaschinen mit einem Wassertank an. Die folgende Tabelle zeigt dir die Vor- und Nachteile eines Tisch-Geschirrspülers mit Wassertank auf:

Vorteile
  • Kein Wasseranschluss benötigt
  • Mobil, fast überall verwendbar
Nachteile
  • Stromanschluss benötigt

Diese Tisch-Geschirrspüler kommen ohne Wasserhahn aus, da sie einen Wassertank integriert haben. Oft sind das ungefähr 5 Liter Wasser, die benötigt werden. Das Schmutzwasser kommt danach wieder aus der Maschine heraus. Dieses kannst du dann einfach in einem Eimer auffangen.

Dennoch muss eine Stromversorgung gewährleistet sein, damit das Gerät bedienbar ist und das Wasser erhitzt werden kann.

Wie reinige ich einen Tisch-Geschirrspüler?

Auch ein Tisch-Geschirrspüler muss regelmäßig gereinigt werden, um seine optimale Reinigungskraft zu erhalten. Sollte ein Waschprogramm öfters länger brauchen als normalerweise, könnten die Sensoren kaputt sein. Meistens jedoch sind diese Sensoren aber nur verschmutzt. So reinigst du deinen Tisch-Geschirrspüler richtig:

  • Filterreinigung: Ein Tisch-Geschirrspüler besitzt zwei Filter. Ein Filter ist grob und fängt größere Teile auf. Der andere ist ein Feinfilter, der die kleinen Essensreste sammelt. Durch diese zwei Filter wird das Wasser, das in den Kreislauf zurückgepumpt wird, wieder sauber. Diese Filter sollten je nach Gebrauch monatlich gesäubert werden.
  • Innenreinigung: Für die Reinigung des Innenraums empfiehlt es sich, den leeren Tisch-Geschirrspüler bei einem Programm mit hoher Temperatur laufen zu lassen. Dabei solltest du Reinigungstabs oder ein paar Esslöffel Zitronensäure verwenden. Manche Modelle besitzen sogar ein eigenes Reinigungsprogramm. Auch die Türdichtungen solltest du mit einem Lappen reinigen.
  • Außenreinigung: Für die Reinigung der Außenseite solltest du auf aggressive Mittel verzichten und mit einem weichen Lappen und einem milden Reinigungsmittel die Außenwand abwischen.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/EN_50242

[2] https://tischgeschirrspueler.net/

[3] https://www.umweltbundesamt.de/themen/chemikalien/wasch-reinigungsmittel/umweltbewusst-waschen-reinigen/geschirrspueltabs

Bildquelle: Stock Media/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Klaus ist der Inbegriff eines Heimwerkers. Er hat nicht nur sein eigenes Heim komplett selbst eingerichtet, sondern hilft auch regelmäßig bei Freunden aus. In seiner Werkstatt kennt er sich bestens aus.