Xiaomi Staubsauger Roboter
Zuletzt aktualisiert: 8. Mai 2020

Unsere Vorgehensweise

13Analysierte Produkte

16Stunden investiert

3Studien recherchiert

67Kommentare gesammelt

Saugroboter machen das möglich, was sich jeder wünscht: eine dauerhaft saubere Wohnung, ohne täglich stundenlang dafür putzen zu müssen. Egal ob saugen oder wischen, je nach Gerät, ist beides möglich und die Wohnung wird nie mehr richtig verschmutzt sein. Die Xiaomi Saugroboter wurden in den letzten Jahren immer bekannter und beliebter. Sie stachen vor allem durch ihr super Preis-Leistungsverhältnis hervor und eroberten nach und nach nicht nur den Asiatischen, sondern auch den europäischen Raum.

Bei unserem großen Xiaomi Saugroboter Test 2020 haben wir uns die chinesischen Lieblinge mal genauer angesehen und miteinander verglichen. Wir haben uns angeschaut was Xiaomi von anderen Marken unterscheidet und was du beim Kauf beachten solltest.

Inhaltsverzeichnis



Das Wichtigste in Kürze

  • Die Xiaomi Staubsauger Roboter liegen im Vergleich zu anderen Saugrobotern im mittleren Preissegment. Dennoch können sie mit ihrer Leistung mit den teuren Produkten mithalten.
  • Manche Modelle der Xiaomi Saugroboter können nicht nur den Boden saugen, sondern haben zusätzlich noch eine Wischfunktion.
  • Durch die hohe Saugkraft, eignen sich die Xiaomi Saugroboter sehr gut, um den Boden von Haustier-Haaren zu befreien.

Xiaomi Staubsauger Roboter Test: Favoriten der Redaktion

Der beste Xiaomi Saugwischroboter für Haustierbesitzer

Der Roborock S5 ist ein Saugwischroboter, der mit einer Saugkraft von 2000 Pa auch Tierhaare super leicht aufnimmt. Er kann sowohl auf Hart-, Holz- und Teppichböden verwendet werden. Über die kostenlose Mi Home  App kann der Roboter gesteuert, die Wohnungskarte eingesehen und die Putzrouten nachverfolgt werden.

Wenn du auf der Suche nach einem Leistungsstarken, aber nicht zu teuren Saugwischroboter bist, ist der Roborock S5 der Richtige für dich.  Vor allem Haustierbesitzer profitieren von der hohen Saugleistung. Außerdem sind die Haupt- und Seitenbürsten so konstruiert, dass keine Haare in das Reinigungssystem des Roboters kommen. Er kann also problemlos auch in Haushalten mit Haustieren eingesetzt werden.

Der beste Xiaomi Saugroboter für Berufstätige

Der Xiaomi Mi Robot saugt die Wohnung mit einer Saugleistung 1800 PA. Mit seiner Akkulaufzeit von 2,5 Stunden kann er bis zu 250 qm reinigen und ist somit auch für große Wohnungen und auch Häuser geeignet. Über die Mi Home App können Karten von mehreren Stockwerken gespeichert werden. Er säubert zuverlässig auf Parkett, Fliesen, PVC, Teppich und Laminat.

Dieses Modell der Xiaomi Staubsauger Roboter eignet sich perfekt für dich, wenn du auf der Suche nach einem einfachen und günstigen Saugroboter für die Grundreinigung deiner Wohnung bist.

Der beste Xiaomi Saugwischroboter für Familien

Der Xiaomi Mi Roborock S6 kann sowohl saugen, als auch wischen. Er verfügt über einen extra Silent-Modus. In diesem Modus hat er eine Lautstärke von nur noch 47 Dezibel. Er überwindet Hindernisse bis zu 2 cm und reinigt Gebäude bis zu 250 qm. Über die Mi Home App lassen sich virtuelle Wände erstellen, die den zu putzenden Bereich ganz einfach eingrenzen.

Wenn du auf der Suche nach einem guten Saugwischroboter, mit hoher Saugleistung, aber niedrigem Geräuschpegel bist, dann ist der Xiaomi Mi Roborock S6 der Richtige für dich. Vor allem wenn du Haustierbesitzer bist und nicht täglich selbst mit dem Staubsauger die Wohnung putzen möchtest, ist dieses Modell perfekt für dich, da es sehr gründlich und mit 2000 PA Saugleistung auch jedes Haar vom Boden entfernt.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Staubsauger Roboter von Xiaomi kaufst

Was unterscheidet Staubsauger Roboter von Xiaomi von anderen Herstellern?

Zwischen den Produkten verschiedener Hersteller gibt es immer ein paar Unterschiede, die je nach persönlichem Interesse eventuell als Kaufkriterium oder als Abschreckung dienen. Was es bei den Modellen der Firma Xiaomi zu beachten gibt, kannst du hier nachlesen:

  • Preisleistungsverhältnis. Die Xiaomi Saugroboter können mit ihrer Leistung locker mit den Spitzenmodellen mithalten. Diese sind allerdings meist sehr viel teurer als die von Xiaomi.
  • Steuerung per App. Über die Mi Home App können die Roboter gesteuert werden und auch Karten von der Wohnung, sowie die Putzroute des Saugroboters eingesehen werden.
  • Strategischer Putzplan. Manche Saugroboter fahren kreuz und quer durch die Wohnung, wodurch manche Stellen ausgelassen werden könnten. Die Xiaomi Roboter fahren den Raum bahnenweise ab, so dass keine Stelle ausgelassen wird.
  • Datenschutz. Xiaomi ist ein chinesischer Hersteller, dem Zusammenarbeit mit der chinesischen Regierung vorgeworfen wird. Wenn du wissen möchtest, wie du deine Daten bestmöglichst schützen kannst, lies dir den Abschnitt “Was gibt es zum Thema Datenschutz zu beachten?” durch.
  • Kaum Zusatzfunktionen. Die Xiaomi Saugroboter haben kaum zusätzliche Funktionen außer die App. Bei einigen anderen Herstellern gibt es zum Beispiel noch Fernbedienungen dazu oder eine Sprachsteuerung.
foco

Wusstest du, dass du für manche Xiaomi Roboter sowohl die Mi Home App von Xiaomi, als auch die Roborock App benutzten kannst?

Roborock produziert für Xiaomi, wodurch manche der Roboter mit beiden Apps fungieren können. Obwohl sich beide Apps sehr ähnlich sind, gibt es ein paar wenige kleine Unterschiede. Über die Xiaomi App lässt sich der Roboter in einem extra Fenster Steuern, durch die Roborock App kann der Roboter auf einen Klick einzelne Räume säubern.

Säubert der Saugroboter von Xiaomi den Boden auch von Tierhaaren?

Die Saugroboter von Xiaomi sind sehr saugstark, weshalb Tierhaare keine großen Probleme für sie darstellen. Und auch Haare auf Teppichen können durch die Bürste vor der Absaugung zuverlässig entfernt werden.

Xiaomi Staubsauger Roboter-1

Saugroboter und Haustiere sollten nicht gleichzeitig alleine in einem Raum gelassen werden, da die Tiere verängstigt oder sogar wütend werden können.
(Bildquelle: unsplash.com/Rhema Kallianpur)

Die Bürsten sollten allerdings regelmäßig gereinigt und von den Haaren entfernt werden, damit die Saugleistung weiterhin gewährleistet werden kann.

Sind Ersatzteile erhältlich?

Ersatzteile für die Xiaomi Saugroboter sind online erhältlich. Viele der Ersatzteile eignen sich auch für mehrere Modelle, was besonders praktisch ist, wenn man mehrere Modelle für verschiedene Stockwerke besitzt oder das Modell wechseln möchte und noch Ersatzteile zuhause hat.

Ersatzteile kann man ganz einfach online bestellen. Anbieter hierfür sind:

  • Amazon
  • GearBest
  • AliExpress

Meist wirst du hierfür Ersatzteilpakete finden, in denen schon unterschiedliche Ersatzteile zusammengestellt sind. Diese sind dann meist günstiger als die Einzelteile und lohnen sich vor allem dann, wenn du sowieso mehrere Teile kaufen wolltest.

Xiaomi Staubsauger Roboter-2

Bestelle Ersatzteile in zusammengestellten Paketen, um dir ein wenig Geld zu sparen.
(Bildquelle: unsplash.com/Maarten van den Heuvel)

Zu welchen Preisen kann ich Xiaomi Saugroboter kaufen?

Die Xiaomi Staubsauger Roboter liegen preislich in der Mittelklasse und kosten zwischen 300 und 500 €. Bei Modellen anderer Marken musst du teilweise bis zu 1.000 € ausgeben und bekommst nahe zu die gleiche Leistung wie bei den Modellen von Xiaomi.

Produkt Preis
Xiaomi Saugroboter ab 300 €
Xiaomi Saugwischroboter ab 450 €

Wo kann ich Saugroboter von Xiaomi kaufen?

Saugroboter von Xiaomi gibt es in vielen großen Technikmärkten vor Ort oder in Online-Shops zum Bestellen.

Vor Ort wirst du bei folgenden großen Shops fündig:

  • Mediamarkt
  • Expert
  • Saturn

Solltest du lieber von zuhause aus bestellen wollen und dir das Gerät, bequem an die Haustür liefern zu lassen, kannst du Saugroboter von Xiaomi hier kaufen:

  • Amazon.de
  • Gearbest.com
  • Ebay.de
  • Idealo.de

Welche Alternativen gibt es zu Staubsauger Robotern von Xiaomi?

Xiaomi Saugroboter sind günstig und leistungsstark und können Leistungstechnisch ohne Probleme mit den Spitzenreitern der Staubsauger Roboter mithalten. Sie sind allerdings recht einfach ausgestattet.

Solltest du also mehr Zusatzfunktionen wie zum Beispiel eine Sprachsteuerung, Kabelversteck gegen Kabelsalat oder eine manuelle Fernbedienung wünschen, solltest du vielleicht eher auf Saugroboter von Vorwerk zurückgreifen. Diese sind dann allerdings auch etwas teurer.

foco

Wusstest du, dass der erste Saugroboter bereits 1949 erfunden wurde?

1949 entwickelte ein 17-jähriger Brite einen Roboter, der laufen und staubsaugen konnte. Der Roboter namens George konnte über eine Antenne Aufforderungen entgegennehmen und gilt als der erste Staubsaugerroboter der Welt. Natürlich funktionierte er nicht so gut wie die Saugroboter der heutigen Zeit und war auch deutlich größer und etwas wackelig auf den Beinen.

Entscheidung: Welche Arten von Xiaomi Saugrobotern gibt es und welche ist die richtige für dich?

Staubsauger Roboter von Xiaomi können in zwei Arten unterteilt werden. Beide Arten haben jeweils Vor- und Nachteile. Hier ist wichtig zu wissen welche Anforderungen du an deinen Saugroboter hast, um zu entscheiden welche Art besser für dich und deine Wohnung geeignet ist.

Die zwei Arten sind:

  • Saugroboter
  • Saugwischroboter

Welche Vor- und Nachteile die zwei Arten mit sich bringen, kannst du in den folgenden Absätzen nachlesen.

Worum handelt es sich bei einem Saugroboter von Xiaomi und wo liegen seine Vor- und Nachteile?

Saugroboter sind ganz einfache Roboter, die nur saugen können. Manchmal können diese auch kehren, der Boden wird hier aber nur trocken gereinigt.

Vorteile
  • Günstiger
  • Zeitersparnis
Nachteile
  • Nur Grundsäuberung
  • Eventuell nachputzen

Im Vergleich zu Saugwischrobotern, sind die einfachen Saugroboter von Xiaomi meist günstiger. Wenn du also zum Beispiel hauptsächlich Teppichboden in deiner Wohnung hast oder vielleicht schon einen reinen Wischroboter besitzt, ist ein Saugroboter vermutlich besser für dich geeignet, da du dir dadurch Geld sparen kannst. Dennoch hast du eine Zeitersparnis, da du hier nur den Staubbehälter nach Putzvorgang reinigen musst.

Solltest du normalen Laminat-, Paketboden oder Fliesen in der Wohnung haben, musst du manchmal noch einmal selbst nachwischen, damit der Boden vollständig gesäubert wird. Außerdem sind die normalen Saugroboter nur für eine Grundreinigung geeignet.

Worum handelt es sich bei einem Saugwischroboter von Xiaomi und wo liegen seine Vor- und Nachteile?

Saugwischroboter können nicht nur saugen, sondern auch wischen. Hierfür ist bei den Xiaomi Produkten ein Wassertank im Produkt integriert, der vor dem Putzvorgang mit Wasser befüllt wird.

Vorteile
  • Erhöhte Arbeitsersparnis
  • Zeitersparnis
  • Mehr Sauberkeit (als nur saugen)
Nachteile
  • Teurer
  • Mehr am Produkt säubern
  • Wischen auf Teppichen verhindern (No Go Zonen einrichten)

Ein klarer Vorteil des Kombi-Roboters ist es, dass man sich sowohl das Saugen, als auch das Wischen spart. Im Vergleich zu den einfachen Saugrobotern, hat man also etwas mehr Arbeits- sowie auch Zeitersparnis. Außerdem wird bei diesen Modellen auch der nicht aufgesaugte Schmutz mitgenommen, wodurch die Wohnung im Nachhinein etwas sauberer ist.

Leider sind diese Modelle auch etwas teurer. Außerdem musst du bedenken, dass du hier vor dem Start des Roboters den Wassertank auffüllen und ihn nach dem Putzen wieder entleeren musst, um zu verhindern, dass er das Stinken anfängt. Der Roboter sollte nicht auf Teppichen wischen. Deshalb musst du vorher den Putzbereich eingrenzen und den Roboter mehrmals fahren lassen, damit der normale Boden gesaugt und gewischt, der Teppichboden aber nur gesaugt wird.

Kaufkriterien: Anhand dieser Kriterien kannst du Saugroboter von Xiaomi vergleichen und bewerten

Auch wenn Xiaomi kein riesiges Sortiment an Staubsauger Robotern hat, ist es dennoch sinnvoll diese untereinander zu vergleichen und zu schauen, welches Modell am besten zu deinen Bedürfnissen passt.

Mit folgenden Kriterien kannst du die verschiedenen Modelle untereinander vergleichen:

Laufzeit

Tipp: Leuchtet die LED weiß, ist der Akku voll. Bei einer gelb-leuchtenden LED ist der Akku unter 50%, bei einer rot leuchtenden LED unter 20% aufgeladen.

Die Laufzeit ist die Zeit, die der Roboter saugen kann, bis der Akku erneut aufgeladen werden muss. Hier ist entscheidend, wie groß die zu saugenden Räume bei dir sind. Bei kleinen Räumen benötigst du natürlich eine geringere Laufzeit, als bei größeren Räumen.

Bei den Xiaomi Saugrobotern beträgt die Laufzeit zwischen 150 und 180 Minuten. Zur Orientierung: in 150 Minuten schaffen die Roboter ca. 250 qm, das ist in den meisten Fällen vollkommen ausreichend.

Ladezeit

Auch die Zeit, wie lange der Roboter in der Basisstation stehen muss, um aufzuladen, kann entscheidend sein. Die verschiedenen Modelle von Xiaomi benötigen zwischen 240 und 360 Minuten.

Geräuschpegel

Die Lautstärke des Roboters, während er die Wohnung säubert ist ebenfalls wichtig. Je nachdem wie empfindlich du bist oder wann der Saugroboter in Betrieb sein soll, sollte er auch dementsprechend leise sein.

Die Staubsauger Roboter von Xiaomi haben einen Geräuschpegel zwischen 58 und 66 dB. Um eine ungefähre Vorstellung davon zu bekommen, welcher Lautstärke dies entspricht, haben wir dir hier eine Tabelle mit Vergleichen erstellt:

Lautstärke Entspricht Lautstärke von:
55 dB Regen, leises Gespräch
60 dB Normales Gespräch
65 dB Fernseher in Zimmerlautstärke
70 dB Föhn

Die neueren Modelle besitzen teilweise auch einen Extra-Silent-Modus. In diesem Modus erreicht der Roboter eine Lautstärke von 47 dB. Hierauf solltest du achten, wenn du zum Beispiel sehr oft zu Hause bist oder den Roboter putzen lassen möchtest, wenn dein Kind oder Baby gerade schläft und nicht gestört werden soll.

Preis

Je nachdem wie viel du für deinen Saugroboter ausgeben möchtest oder kannst, ändert sich die Auswahl an Modellen, zwischen denen zu wählen kannst. Für die Xiaomi Saugroboter kannst du Modelle zwischen 300 und 600 € auswählen.

Zusatzfunktionen wie zum Beispiel eine Wischfunktion, erhöhen den Preis des Roboters.

Maße

Die Maße können entscheidend sein, wenn der Saugroboter auch unter Möbeln, wie zum Beispiel dem Sofa, putzen soll. Hier können auch schon wenige Millimeter entscheidend sein.

Du solltest dir also vor dem Kauf überlegen, ob der Roboter auch unter Möbeln putzen soll und eventuell auch vorher mal ausmessen wie hoch er dann maximal sein darf. Die Xiaomi Saugroboter haben eine Höhe zwischen 9,1 und 9,7 cm.

Xiaomi Staubsauger Roboter-3

Damit der Saugroboter auch unter Möbeln putzen kann, sollte er möglichst niedrig sein.
(Bildquelle: unsplash.com/ Kowon vn)

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Xiaomi Staubsauger Roboter

Was gibt es zum Thema Datenschutz zu beachten?

Xiaomi ist ein chinesischer Hersteller. Er steht unter Kritik, da eine Zusammenarbeit mit der chinesischen Regierung vermutet wird und auch datenschutzkritische Zugriffsrechte in der App verlangt.

Was du trotzdem tun kannst, damit du Xiaomi Saugroboter benutzen kannst, ohne alle deine Daten ungehindert an chinesische Netzwerke zu verschicken, erklären wir dir hier:

  • Wenige Daten angeben. Gebe nur die nötigsten Daten in der App an.
  • Extra E-Mail-Adresse anlegen. Benutze für die Einrichtung des Geräts eine extra E-Mail-Adresse und nicht deine persönliche, die vielleicht sogar sensible Daten hinterlegt hat.
  • App deinstallieren. Nachdem du deinen Saugroboter über die App “Mi Home” eingerichtet hast, deinstalliere sie wieder von deinem Smartphone. Der Roboter lässt sich auch ganz einfach manuell und ohne App bedienen.
  • Auf WLAN verzichten. Koppele das Gerät nicht mit deinem häuslichen WLAN.

Wie installiere ich den Xiaomi Saugroboter?

Um deinen Xiaomi Saugroboter einzurichten, gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder du richtest ihn über die “Mi Home”-App ein oder ohne die App.

Bevor du deinen Saugroboter startest, solltest du herumliegende Kabel und sonstige Kleinigkeiten (z. B. Socken) entfernen und Stufen vor Abstürzen sichern.

Falls du das Gerät ohne App einrichten möchtest, musst du ganz einfach nur die Basisstation mit dem Stromnetz verbinden. Diese sollte links und rechts mind. 50 cm und nach vorne mind. 100 cm Platz haben. Der Roboter wird dann dort eingesetzt.

Wenn die Kontakte hinten richtig aufliegen, beginnt das Licht an der Oberseite des Saugroboters zu blinken. Bei vollständig aufgeladenem Akku leuchtet das Licht weiß. Durch einen Klick auf den On-Knopf beginnt der Staubsauger Roboter nun mit seiner Arbeit.

Um den kompletten Funktionsumfang des Roboters nutzen zu können, muss er über die App eingerichtet werden. Dafür lädst du zuerst die App herunter. Hierfür befindet sich ein QR-Code in der Bedienungsanleitung oder du suchst sie ganz normal im App Store. Nachdem du deinen gewünschten Server (Europa, USA, China) ausgewählt hast, kannst du einen neuen Account erstellen. Hierfür klickst du einfach auf “Sign in”.

Über die Schaltfläche “Add device” mittig in der App, kannst du deinen Mi Robot hinzufügen. Stecke den Roboter wie oben beschrieben in die Basisstation und versorge diese mit Strom. Halte dann die obige Taste für sechs Sekunden gedrückt. Daraufhin sollte eine Meldung ertönen, dass der Roboter sich im Pairing-Modus befindet. Verbinde App und Roboter mit dem WLAN und vergebe dem Standort einen Namen. Dann kann der Roboter loslegen.

Kann die Sprache des Xiaomi Staubsauger Roboters geändert werden und wie?

Über die Mi Home App kann die Sprache des Roboters geändert werden.

Bei den ersten Modellen der Xiaomi Saugroboter konnte noch keine Sprache eingestellt werden und Benutzer mussten mit chinesischen Schriftzeichen in der App und einem Chinesisch sprechenden Roboter zurechtkommen.

Nachdem die Saugroboter auch in Europa einige Käufer gefunden hatten, wurde eine EU-Version des Roboters auf den Markt gebracht, bei dem eine deutsch- und Englischsprachige Bedienungsanleitung dazu geliefert wird. Außerdem kann nun auch die Sprache geändert werden.

Um die Sprache in der Mi Home App zu ändern, klickst du einfach auf Profile, dann auf Settings. Dort kann die Sprache eingestellt werden.

Unter “MyDevice” kannst du deinen Roboter als neues Gerät hinzufügen. Wähle dann die drei Punkte oben rechts. Hier kannst du “Voice Pack” auswählen und die Sprache auf Englisch einstellen. Tippe auf “Use” und das Sprachpaket wird heruntergeladen und auf deinem Roboter installiert.

Wenn du möchtest, dass der Roboter deutsch spricht, musst du dies über andere Anwendungen installieren. Wie genau das funktioniert, kannst du dir im folgenden Video anschauen:

Wie reinige ich den Filter meines Xiaomi Saugroboters?

Das Schmutzfach des Roboters ist leicht von oben entnehmbar. Hier ist auch der Hepa-Filter integriert. Nachdem du den Behälter entleert hast, solltest du dir auch einmal den Filter zur Hand nehmen. Dieser sollte regelmäßig gereinigt werden, um die Funktionstüchtigkeit des Gerätes gewährleisten zu können.

Benutze zum Reinigen deines Filters aber niemals eine Bürste oder Reiniger. Es reicht, wenn der Filter ausgeklopft und gelegentlich mit Leitungswasser abgespült wird. Lasse ihn danach ca. einen Tag lang trocknen, bevor du ihn wieder einsetzt.

Karim BourennaniSmarthome-Experte, Blogger

Nach dem Reinigungsvorgang des Roboters verfängt sich eine Menge grober Schmutz im Filter und feiner Schmutz hängt hinter dem Auffangnetz des Filters fest. Ist der Staubfilter zu verschmutzt, verschlechtert sich die Saugleistung erheblich und der Filter muss ausgetauscht werden. Klopapier kann das verhindern.

Klemme zwei Blatt zusammenhängendes Toilettenpapier zwischen Filter und Staubbehälter. Das Papier dient als Vorfilter und hält groben Schmutz fest, bevor er im Filter landet. Achte darauf, dass du das Papier zuschneidest, falls es zu groß ist, dass es nicht in die Einsaugöffnung gezogen wird.
(Quelle: smarthomeassistent.de)

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Xiaomi#Smart_Home

[2] https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/immobilien-was-saugroboter-koennen-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-181228-99-372042

[3] https://www.stern.de/digital/technik/stiftung-warentest–wisch–und-saugroboter-enttaeuschen-9055590.html

Bildquelle: Miltsova/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Ines ist gelernte Raumausstatterin und kennt sich mit allem rund ums Thema Haus aus. Sie bloggt nicht nur über die neuesten Möbeltrends, sondern gibt auch Tipps zur Sauberkeit und zu aktuellen Inneneinrichtungsthemen.