Willkommen bei unserem großen Beuttelloser Staubsauger Test 2018. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Beuttellosen Staubsauger. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten Beuttelloser Staubsauger zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir einen Beuttelloser Staubsauger kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Beutellose Staubsauger sind in dem Sinne praktisch, dass du keine Beutel mehr für deinen Staubsauger kaufen und diese austauschen musst.
  • Nach dem Saugen lassen sich Staubsauger ohne Beutel problemlos entleeren, sodass Staub und Allergene nicht allzu lange im Staubsauger gelagert und wieder hinausgeblasen werden.
  • Staubsauger ohne Beutel verlieren im Vergleich zu üblichen Staubsaugern kaum an Saugfähigkeit.

Beuttelloser Staubsauger Test: Das Ranking

Platz 1:Philips PowerPro FC8769/01

Der PowerPro FC8769/01 ist ein Staubsauger ohne Beutel von Philips mit 1250 Watt. Er ist sowohl für Hartböden als auch für Teppiche geeignet.

Redaktionelle Einschätzung

Leistung / Reinigungsklassen / Energieeffizienz

Mit 1250 Watt ist spielt der Philips PowerPro FC8769/01 ganz oben mit, wenn es um die Wattzahl des Geräts geht. Dies zeigt sich auch in der Teppichreinigungsklasse, da er dort in der Klasse A eingeordnet ist – der besten Klasse. Er nimmt also mindestens 91 Prozent des Schmutzes auf. Auf Hartböden nimmt er 94 Prozent des Schmutzes auf, weshalb er in der Klasse C eingeordnet ist, was ganz gut ist.

Staubsauger der Klasse A nehmen bei Hartböden in der Regel 100 Prozent des Schmutzes mit. Diese hohe Leistung kommt leider mit einer niedrigen Energieeffizienz. Das bedeutet, das Gerät ist anders als andere Geräte nicht in der Lage, aus der erhaltenen Energie maximale Leistung auszuschöpfen.

Ergonomie: Maße und Gewicht

Der Philips PowerPro FC8769/01 hat eine Maße von 65 x 33 x 31 Zentimeter und wiegt 8 Kilogramm. Diese Maße sind für einen Staubsauger normal, wobei das Gerät verglichen mit anderen Geräten recht schwer ist.

Wenn du spezifisch nach einem leichten Gerät suchst, solltest du vielleicht nach anderen Geräten schauen. Suchst du generell nach einem Staubsauger, ohne speziell ein leichtes Gerät zu wollen, kann der Philips PowerPro FC8769/01 das Richtige für dich sein.

Lautstärke

Mit 78 Dezibel ist der Philips PowerPro FC8769/01 im unteren Mittelfeld, was die Lautstärke angeht. Es gibt Geräte, deren Lautstärke untendrunter liegt, aber im Schnitt sind andere Geräte lauter als dieser beutellose Staubsauger von Philips.

Fassungsvermögen

Anstatt eines Beutels hat dieser Staubsauger einen Auffangbehälter. Dieser hat ein Fassungsvermögen von 2 Litern, was im mittleren bis hohem Bereich im Vergleich zu anderen Staubsaugern ist. Es reicht auf jeden Fall für einige Male Staubsaugen durch den ganzen Wohnraum.

Kundenbewertungen
Derzeit bewerten rund 89% der Rezensenten im Internet den Philips PowerPro FC8769/01 positiv, also entweder mit vier oder mit fünf Sternen.

Dabei wird folgendes häufig hervorgehoben:

  • Überzeugende Saugleistung
  • Geringer Lärmpegel
  • Einfache Entleerung
  • Langes Kabel
  • Leicht zu ziehen
  • Entfernt gut Tierhaare

Sehr häufig wird in den Rezensionen die überzeugende Saugleistung gelobt. Diese ist sehr stark, wodurch der Sauger fast am Boden haftet. Dadurch wird viel Schmutz mitgenommen. Diese Saugleistung lässt sich aber auch regulieren. Für diese hohe Saugkraft ist der geringe Lärmpegel für viele Käufer eine positive Überraschung gewesen.

Von alten Staubsaugern waren sie viel lauteren Geräuschen ausgesetzt. Auch die einfache Entleerung ohne Staubentwicklung wird beim Philips PowerPro FC8769/01 gelobt. All diese Vorzüge räumen auch die negativen Rezensionen ein.

Zu dem kommt ein langes Kabel und eine Leichtigkeit beim Ziehen hinzu, sodass du große Räume problemlos reinigen kannst. Auch bei Tierliebhabern ist dieses Gerät beliebt, da es Tierhaare gut aufsaugt.

Ca. 7% der Rezensionen bewerten das Produkt negativ, also entweder mit einem oder zwei Sternen. Erwähnt werden dabei hauptsächlich folgende Punkte:

  • Schweres Saugrohr
  • Häufige Filterreinigung
  • Verarbeitung

Das schwere Saugrohr beim Philips PowerPro FC8769/01 stellt hier ein Manko dar, weil man es beim längeren Staubsaugen im Arm spürt. Kritisiert wird außerdem, dass man den Filter alle 3 bis 4 Wochen reinigen muss, obwohl der Hersteller 3 bis 4 Mal im Jahr angegeben hat.

Die Verarbeitung des Geräts ist nicht so hochwertig, wie sich einige Kunden wünschen, da sie hochwertigeres Material für das Geld möchten.

“FAQ”

Kann der Staubsauger gut Tierhaare aufnehmen?

Mit Tierhaaren kommt das Gerät hervorragend zurecht. Da brauchst du dir keine Sorgen machen.

Welche Aufsätze sind im Lieferumfang enthalten? Sind Fugenbürste und Polstermöbelaufsatz dabei?

Ja, es sind beide Aufsätze dabei.

Gibt es eine Halterung am Sauger, um das Rohr zu befestigen?

Ja, am Sauger befindet sich dafür eine Halterung. Damit lässt sich das Rohr gut befestigen.

Platz 2: PUPPYOO WP9005B

Platz 3: Deuba® Staubsauger

Platz 4: Kärcher Staubsauger VC 3

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen beutellosen Staubsauger kaufst

Worin liegen die Vorteile eines beutellosen Staubsaugers?

Ein Staubsauger ohne Beutel funktioniert – wie am Namen erkennbar – beutellos und fängt Staub und Schmutz stattdessen in einem Auffangbehälter auf.

Vorteile sind unter anderem

  • Hygiene: waschbar & immer ausleerbar
  • Für Allergiker geeignet
  • Kein Beutelkauf nötig
  • Verlieren weniger Saugkraft

Da der Auffangbehälter beim beutellosen Staubsauger nach Belieben ausgeleert werden und nach dem Staubsaugen gewaschen werden kann, sind Staubsauger ohne Beutel hygienischer als andere Staubsauger. Bei herkömmlichen Beutelstaubsaugern werden Allergene eingesaugt, die so mikroskopisch klein sind, dass sie wieder über die Abluft hinaustreten.

Das ist beim beutellosen Staubsaugern nicht der Fall, wenn man sie nach jedem Saugen entleert und wäscht. Denn dann verweilen Staub und Allergene nicht lange im Behälter und werden beim nächsten Saugen wieder an die Luft gegeben.

Ein weiterer Vorteil ist, dass du keine Beutel mehr kaufen musst, wodurch du Geld sparst. Beim regulären Staubsauger musst du immer wieder Beutel kaufen, sodass zum eigentlichen Preis des Staubsaugers auch noch Unterhaltskosten hinzukommen.

Was die Saugkraft angeht, verliert ein Staubsauger mit Beutel an Saugkraft, wenn der Beutel voller wird. Dies ist beim beutellosen Staubsauger nicht der Fall. Er verliert mit steigendem Volumen an weniger Saugkraft. Du musst nur gelegentlich den Filter reinigen, wenn einer vorhanden ist.

Bodenstaubsauger

Ein Vorteil des beutellosen Staubsaugers ist, dass seine Saugleistung nicht aufgrund eines zu vollen Beutels nachlässt. Zudem musst du nichst ständig neue Beutel kaufen.

Welche Arten von Staubsaugern ohne Beutel gibt es?

Es gibt ein paar Arten von Staubsaugern, die ohne Beutel auskommen:

  • regulär-große Staubsauger mit Schlauch
  • Staubsaugroboter und
  • Handstaubsauger

Allerdings sind nur die ersten beiden Arten geeignet für die großflächige Reinigung. Welches von beiden sich besser für dich eignet, musst du selbst entscheiden. Beim regulären Staubsauger musst du dir wie gewohnt die Mühe machen, deinen Wohnraum selbstständig zu putzen.

Dabei kannst du entscheiden, wo du putzt oder wie sorgfältig du putzt. Hier gibt es sehr leistungsstarke Geräte, bei denen du die Saugleistung auch selbst regulieren kannst.

Ein Staubsaugroboter eignet sich für dich, wenn du keine Lust mehr hast, regelmäßig Staubsaugen zu müssen und du deine Zeit lieber mit etwas anderem verbringen möchtest. Diese saugen selbstständig deinen Wohnraum, ohne dass du ihm Aufmerksamkeit schenken musst. In der Regel haben diese einen Sensor, damit sie deine Möbel nicht rammen oder die Treppen herunterfallen.

Außerdem kannst du manche Staubsauger so einstellen, dass sie jeden Tag zur selben Uhrzeit saugen: zum Beispiel während du bei der Arbeit bist, damit es dich nicht stört. Manche sind sogar in der Lage, sich selbst zu ihrer Docking-Station zu bewegen, wenn der Akku sich dem Ende neigt.

Staubsauger

Je nach Verwendungszweck eignet sich entweder ein regulär-großer Staubsauger mit Schlauch, ein Staubsaugroboter oder ein Handstaubsauger am besten für dich.

Handstaubsauger eignen sich leider nicht so gut zum großflächigem Reinigen. Diese kannst du benutzen, wenn du zum Beispiel nach dem Frühstück schnell die Brotkrümel vom Tisch entfernen willst oder für andere Kleinigkeiten. Ansonsten taugt er nicht zum Böden reinigen.

Was kostet ein beutelloser Staubsauger?

Die Preise von Staubsaugern ohne Beuteln variieren sehr stark. Billige kannst du dir schon ab 50 Euro ergattern, wobei es auch Geräte gibt, für die du bis zu 900 Euro zahlst, wenn sie mehr können sollen als nur Staubsaugen.

Dabei kannst du auf verschiedene Eigenschaften achten, die den Preis deines zukünftigen Staubsaugers erhöhen. Je stärker der Motor, desto stärker die Saugkraft. Bei stärkerer Saugkraft kannst du auch mit einem höheren Preis rechnen.

Manche Stausauger können auch noch gleichzeitig deinen Boden wischen und trocken. Das würde den Preis auch noch in die Höhe treiben.

Wie funktioniert ein beutelloser Staubsauger?

Diese Arten von Staubsaugern ermöglichen es, Staub und Schmutz direkt über einen Auffangbehälter problemlos aufzufangen, ohne dafür einen Beutel zu benötigen. Durch die Zyklon Technik entsteht ein Luftstrom, der in einem Wirbel Schmutz in das Gerät saugt. Ein Filter sorgt dafür, dass die Luft sauber entweichen kann und keine Staubpartikel mitnimmt.

beutelloser-staubsauger-saubere

Unkompliziert und handlich: der beuttellose Staubsauger erspart dir das lästige Wechseln der Staubbeutel. (Foto: jarmoluk/ pixabay.com)

Wo kann man einen beutellosen Staubsauger kaufen?

Einen beutellosen Staubsauger kannst du bei verschiedenen Elektronikgroßgeschäften, bei Kleinhändlern oder auch im Internet kaufen. Auch in Supermärkten werden manchmal Staubsauger ohne Beutel angeboten. Alternativ ist es auch manchmal möglich direkt über die Seite des Herstellers zu bestellen. Hier eine Auswahl:

  • amazon.de
  • ebay.de
  • otto.de
  • Media Markt
  • Saturn
  • Real

Wie reinige ich einen beutellosen Staubsauger?

Das kommt ganz darauf an, was für ein Gerät du dir kaufst. Bei manchen Geräten sollst du den Auffangbehälter mit einem feuchten Tuch abwischen, bei anderen kannst du ihn ganz auswaschen.

Wenn ein Filter vorhanden ist, musst du diesen gelegentlich mithilfe von Wasser reinigen. Manche Filter muss man ca. einmal im Jahr austauschen. Alle Spezifikationen kommen wie gesagt ganz auf das Gerät an. Am besten du schaust dir eine Bedienungsanleitung dazu an.

Claudia WindfelderExpertin für Haushaltstipps

„Eingesaugte Lebensmittelreste oder Flüssigkeiten können schimmeln oder in Verbindung mit Staub schlechte Gerüche bilden. Prüfen Sie regelmäßig den Filter und waschen Sie diesen ggf. aus um Bakterienbildung vorzubeugen.“

Entscheidung: Welche Arten von beutellosen Staubsaugern gibt es und welcher ist der richtige für dich?

Grundsätzlich kann man zwischen drei Arten von beutelosen Staubsaugern unterscheiden:

  • Staubsauger mit Schlauch
  • Staubsaugroboter
  • Handstaubsauger

Die oben genannten Arten von beutellosen Staubsaugern unterscheiden sich vor allem in der Handhabung und Eignung für verschiedene Einsatzgebiete. Daher kann je nach persönlicher Vorliebe und Nutzung ein bestimmter Staubsauger empfohlen werden.

Jeder Staubsauger bringt verschiedene Vorteile und Nachteile mit sich, die im unteren Abschnitt näher erläutert werden um dich bei deiner Entscheidung zu unterstützen.

Wie funktioniert ein Staubsauger mit Schlauch und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Ein Staubsauger mit Schlauch ist der Klassiker unter den Staubsaugern. In der beutellosen Ausführung erspart er dir das häufige Wechseln von Staubsaugerbeuteln, wodurch enorme Kosten eingespart werden können. Außerdem ist er umweltfreundlicher, da keine Beutel benötigt werden, die Müll verursachen.

Allerdings muss der Staubauffangbehälter dafür regelmäßig gereinigt werden und das Entleeren dessen kann mitunter recht staubig werden. Der klassische beutellose Staubsauger mit Schlauch ist bestens für eine großflächige Reinigung geeignet und verfügt über eine hohe Saugkraft.

Du bestimmt eigenständig wo, wie oft und wie sorgfältig geputzt wird, da dieser Staubsauger manuell bedient werden muss. Da der Staubsauger mit einem Kabel ausgestattet ist, musst du natürlich aufpassen, dass dieses nicht im Weg liegt.

Auch sollte man darauf achten, dass der Bodenstaubsauger beim putzen nicht gegen Möbel oder Wände stößt. Außerdem hat das Kabel hat nur eine begrenzte Reichweite, was bei einem Hausputz Steckdosenwechsel erforderlich macht.

Vorteile
  • Großflächige Reinigung
  • Kostenersparnis
  • Umweltfreundlich
  • Hohe Saugkraft
Nachteile
  • Begrenzte Kabellänge
  • Entleerung sehr staubig
  • Staubauffangbehälter muss gereinigt werden

Wie funktioniert ein Staubsaugroboter und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Ein Staubsaugroboter nimmt dir die eigentliche Arbeit des Staubsaugens ab, da dieser automatisch und selbstständig reinigt. Beim ersten Benutzen muss er lediglich auf eine bestimmte Strecke programmiert werden und saugt diese dann je nach Wunsch beliebig oft ab.

Ein Staubsaugroboter ist auch für die großflächige Reinigung und für Allergiker geeignet, da er die Umgebung dauerhaft sauber halten kann. Da es sich um einen Roboter handelt, kann es allerdings navigatorische Probleme geben.

Der Roboter kann sich an heiklen Kanten oder Hochfloorteppichen verfangen. Außerdem sind Staubsaugroboter recht teuer in der Anschaffung, wenn man ein qualitativ hochwertiges Gerät erwerben möchte.

Vorteile
  • Saugt selbstständig
  • Rückenschonend
  • Ideal für Allergiker
Nachteile
  • Teuer in der Anschaffung
  • Navigatorische Probleme

Wie funktioniert ein Handstaubsauger und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Ein beutelloser Handstaubsauger eignet sich perfekt für die Reinigung erhöhter Flächen, wie Tische oder Küchenzeilen. Dadurch, dass man ihn in der Hand hält und somit sehr flexibel ist, eignet er sich allerdings auch bestens zur Säuberung schwer erreichbarer Ecken und Stellen in der Wohnung.

Auch für die Reinigung deines Autos ist ein Handstaubsauger geeignet, da sich der Innenraum des Autos mit einem kleinen, handlichen Staubsauger sehr gut reinigen lässt. Da ein Handstaubsauger durch einen Akku betrieben wird, ist seine Saugleistung schwächer im Vergleich zu einem traditionellen Staubsauger.

Der Akku muss dabei regelmäßig aufgeladen werden. Dafür ist beim Handstaubsauger kein Steckdosenwechsel erforderlich. Auch in den Anschaffungskosten besticht ein beutelloser Handstaubsauger, da diese sehr gering sind und keine weiteren Kosten für Beutel anfallen.

Vorteile
  • Bewegungsfreiheit
  • Für kleine Flächen geeignet
  • Niedrige Anschaffungskosten
Nachteile
  • Abhängigkeit vom Akku
  • Schwächere Saugleistung
  • Nicht für großflächige Reinigung geeignet

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du beutellose Staubsauger vergleichen und bewerten

Um dir einen Überblick zu geben, auf was du beim Kaufen eines Staubsaugers ohne Beutel achten kannst/musst, erläutern wir dir hier einige Faktoren, anhand denen du Staubsauger vergleichen und bewerten kannst:

  • Leistung / Energieeffizienz
  • Ergonomie: Maße und Gewicht
  • Lautstärke
  • Fassungsvermögen
  • Teppich- & Hartbodenreinigungsklasse

Leistung / Energieeffizienz

Die Leistung deines Staubsaugers ist größtenteils von der Wattzahl abhängig. Je mehr Watt der Staubsauger hat, desto leistungsstärker und saugfähiger ist er. Allerdings reichen auch schon Modelle ab ca. 650 Watt aus, um deinen Boden zu reinigen.

Außerdem solltest du bei beutellosen Staubsaugern auf Bewertungen und Produktberichte zurückgreifen, da die Leistung nicht komplett von der Wattzahl abhängt. Auch die Optimierung des Luftflusses spielt bei beutellosen Staubsaugern eine Rolle.

Vor dem Kauf solltest du ebenso auf die Energieeffizienzklasse deines zukünftigen Haushaltsgeräts achten, da dies für Transparenz beim Stromverbrauch sorgt. Energieklassen gibt es von A bis G, wobei A die beste Bewertung und G die schlechteste ist.

Beim Kauf solltest du lieber auf hohe Energieeffizienzklassen achten, weil du dadurch Strom sparen kannst für die gleiche Leistung.

Ergonomie: Maße und Gewicht

Beim Kauf solltest du darauf achten, wie groß und wie schwer dein Gerät sein soll. Schließlich ist ein Staubsauger kein kleines Gerät und man braucht Platz, um ihn zu verstauen. Für kleinere Wohnungen mit wenig Stauraum eignet sich ein kleinerer Staubsauger besser, damit er nicht zu viel Platz wegnimmt.

staubsauger_philips

Die Maße und das Gewicht des Staubsaugers sind entscheidend für die Mobilität und Einsatzmöglichkeiten des Geräts.

Auf das Gewicht solltest du achten, wenn du keine Lust hast, ein schweres Gerät durch deinen ganzen Wohnraum zu ziehen – vor allem wenn dein Wohnraum aus mehreren Stöcken besteht, kann das Rumschleppen auf der Treppe sehr anstrengend werden.

Lautstärke

Ein Staubsauger kann sehr laut sein, wenn er aktiv ist. Vor allem, wenn du lange Staubsaugen musst, weil dein Wohnraum groß ist, oder wenn deine Wände dünn sind und du deine Nachbarn nicht nerven willst, solltest du auf die Lautstärke deines Geräts achten. Lautstärke misst man in Dezibel:

Je höher der Wert, desto lauter die Geräusche. Allerdings solltest du wissen, dass die Lautstärke nicht proportional mit dem Dezibel-Wert wächst. Eine Daumenregel ist, dass eine 10-dB-Erhöhung eine Verdoppelung der wahrgenommenen Lautstärke darstellt.

Fassungsvermögen

Dein zukünftiger Staubsauger hat einen Auffangbehälter für Schmutz, der bei verschiedenen Geräten ein unterschiedliches Fassungsvermögen hat. Abhängig von der Verschmutzung und der Größe deines Wohnraums, solltest du beim Kauf darauf achten einen beutellosen Staubsauger mit entsprechendem Fassungsvermögen zu kaufen.

Große Wohnungen oder Häuser brauchen ein großes Fassungsvermögen, kleine benötigen ein entsprechendes kleines Fassungsvermögen.

staubsauger

Mit den beutellosen Staubsaugern kann dir Saugen sogar richtig Spaß machen. (Foto: PublicDomainPictures/ pixabay.com)

Teppich- und Hartbodenreinigungsklasse

Die Staubsaugerreinigungsklassen sagen aus, wie gut dein Staubsauger Schmutz aufnimmt. Sowohl bei Teppichen als auch bei Hartbögen gibt es Reinigungsklassen von A bis G, wobei A die beste und G die schlechteste Reinigungsklasse ist.

Bei Hartböden nimmt Klasse A 100 Prozent deines Schmutzes auf. Mit jeder tieferen Klasse nimmt die Leistung um 3 Prozent ab. Das heißt:

  • A = 100%
  • B = 97 %
  • C = 94 %
  • D = 91 %
  • E = 88 %
  • F = 85 %
  • G = 82 %

Für Klasse A bei Teppichböden qualifizieren sich Staubsauger bereits bei mindestens 91 Prozent Schmutzaufnahme, weil Teppiche anspruchsvoller als Hartböden sind. Mit jeder Klasse nimmt die Leistung um 4 Prozent ab. Das heißt:

  • A = 91 %
  • B = 87 %
  • C = 83 %
  • D = 79 %
  • E = 75 %
  • F = 71 %
  • G = 67 %

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema beutelloser Staubsauger

Seit wann gibt es beutellose Staubsauger?

Staubsauger sind eine Erfindung der Moderne. Erst zu Anfang des 20. Jahrhundert gab es erste Staubsauger, die zu der Zeit ein sehr kostspieliges Luxusprodukt waren. Da die ersten Geräte riesig und schwer waren, schwörten viele Frauen auf den guten alten Besen. Das Produkt wurde meistens von Männern oder Wohlhabenden mit Bediensteten genutzt.

Die Staubsauger wurden mit der Zeit immer weiterentwickelt, sodass sie kompakter, leichter und effizienter wurden. In den 80ern war Dyson als Staubsaugerhersteller sehr erfolgreich und brachte auch den ersten beutellosen Staubsauger auf den Markt. Seitdem wurden auch diese natürlich weiterentwickelt.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links


[1] https://www.haushaltstipps.com/Technik/Haushaltsgeraete/Staubsauger/ohne-Beutel.html


[2] https://www.welt.de/wirtschaft/article136848502/Staubsauger-Koenig-fuerchtet-Schikanen-der-Deutschen.html

Bildquelle: Pixabay.com / IMS68

Bewerte diesen Artikel


19 Bewertung(en), Durchschnitt: 3,95 von 5
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von MEISTERSAUBER.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.