stylephotographs
Zuletzt aktualisiert: 16. April 2020

Unsere Vorgehensweise

12Analysierte Produkte

19Stunden investiert

4Studien recherchiert

66Kommentare gesammelt

Fensterabzieher sind ein Grundbestandteil für den Fensterputz. Dabei ist er auch noch der wichtigste Bestandteil, denn mit einem schlechten Modell oder bei einer falschen Anwendung entstehen unschöne Schlieren auf dem Fensterglas. Das kann dazu führen, dass du das Fenster erneut komplett putzen musst. Um dies zu vermeiden haben wir diesen ausführlichen Ratgeber für dich erstellt.

Mit unserem großen Fensterabzieher Test 2020 wollen wir dir helfen, den idealen Fensterabzieher für dich zu finden, der sich für deine Wünsche und Bedürfnisse eignet. Wir haben sowohl klassische als auch elektrische Fensterabzieher verglichen und dir jeweils Vorteile und Nachteile aufgelistet. Mithilfe von unseren Kaufkriterien wird dir die Entscheidung weiter erleichtert und falls du noch mehr zu Fensterabziehern wissen willst, erzählen wir dir noch ein paar mehr Fakten in unserem Triviateil.

Das Wichtigste in Kürze

  • Fensterabzieher vereinfachen den Fensterputz ungemein und sind in einem sauberen Haushalt nicht mehr wegzudenken. Je nach Art ist ein Fensterabzieher verschieden zu verwenden.
  • Du kannst zwischen klassischen Fensterabziehern, Fenstersaugern und Fensterputzrobotern unterscheiden, wobei alle drei Arten Vor- und Nachteile aufweisen. Für welche Art du dich entscheidest, hängt von deinen individuellen Wünschen ab.
  • Da Fenster nicht so oft wie andere Bereiche geputzt werden müssen, haben Fensterabzieher eine sehr lange Lebensdauer, insofern sie richtig gepflegt werden.

Fensterabzieher Test: Favoriten der Redaktion

Der beste klassische Fensterabzieher

Dieser Fensterabzieher von Leifheit ist ein 2 in 1 Gerät, wobei auch eine Teleskopstange zur Ausstattung gehört. Der Wischer und Abzieher überzeugt mit seinem niedrigen Preis und beweglichem Gelenk, was es leichter macht in Ecken zu kommen.

Wenn du einen Fensterabzieher und -wischer in einem Produkt möchtest und das noch zu einem guten Preis, dann ist dieses Modell perfekt für dich.

Der beste Allround-Fenstersauger

Der Fenstersauger von Kärcher gehört mitunter zu den besten Fenstereinigungsgeräten. Er überzeugt mit Abziehqualität, er ist sehr handlich und beim Kauf ist eine Menge Zubehör dabei. Du bekommst eine Sprühflasche mit integriertem Wischer, eine zweite, schmälere Abziehlippe, ein Akkuladegerät und ein Fensterreiniger-Konzentrat. Zusätzlich ist dieses Modell anwendbar für alle glatten Glasoberflächen.

Sollte dich ein Fenstersauger interessieren, dann solltest du dir den Kärcher Fenstersauger WV 5 Premium näher ansehen.

Der beste Fenstersauger mit hoher Leistung

Ein weiterer Fenstersauger mit sehr guter Qualität ist der GlassVAC von Bosch. Er ist ebenfalls für mehrere Oberflächen gedacht, nämlich für Fenster, Spiegel und Dusche. Der Lieferumfang beinhaltet ebenfalls eine Sprühflasche mit Mikrofasertuch, einen zweiten, schmäleren Saugkopf, einen Micro-USB Lader und zusätzlich eine Handschlaufe.

Wenn dir das Design besser gefällt und du etwas weniger ausgeben willst, solltest du dieses Modell erstehen.

Der beste Fensterputzroboter

Der PR-040 von Sichler punktet mit einem recht legitimen Preis für einen Fensterputzroboter. Dazu ist er auch sehr leise und erledigt seine Arbeit einwandfrei. Er ist ideal auch für rahmenlose und schräge Fenster. Der integrierte Druck-Sensor erkennt kleine Unebenheiten und reagiert dementsprechend mit der richtig Ansaugstärke.

Wenn du deine Fenster nicht selbst putzen willst, sondern lieber einen Roboter die Arbeit machen lassen willst, ist der PR-040 womöglich perfekt für dich.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Fensterabzieher kaufst

Für wen eignet sich ein Fensterabzieher?

Fensterreiniger sind ideal für dich, wenn du saubere Fenster ohne viel Aufwand haben willst. Denn nur mit Tuch und Fensterputzmittel dauert es sehr lange jedes Fenster zu reinigen. Das wird einem vor allem beim Frühjahrsputz bewusst. Somit ist ein Fensterabzieher für jeden gedacht, vor allem, wenn es dir wie vielen anderen schwerfällt, deine Fenster regelmäßig von Staub und Schmutz zu beseitigen.

Dabei ist zu beachten, dass es zwei große Unterscheidungen beim Kauf eines Fensterabziehers gibt. Zum einen kannst du einen klassischen Fensterabzieher erstehen, zum anderen gibt es bereits elektronische Modelle, die die Arbeit noch einfacher machen. Auf die 3 Hauptarten werden wir in unserem Entscheidungsteil noch genauer eingehen.

Fensterabzieher-1

Fenster putzen ist nicht nur für Bürogebäude mit Glasfassaden wichtig. Es gehört für einen Haushalt mindestens ein paar Mal im Jahr dazu – dafür braucht man aber die richtigen Tools. Das Wichtigste ist dabei der Fensterabzieher.
(Bildquelle: pixabay.com / bogitw)

Wie verwende ich einen Fensterabzieher richtig?

Das größte Problem bei Fensterreinigern ist, dass Streifen auf dem Glas entstehen können. Das passiert vor allem dann, wenn du dich nicht vorher informierst, wie du den Fensterabzieher richtig benutzt. Wir haben hier ein paar Tipps für dich wie du streifenfrei putzen kannst.

Vorarbeit: Bevor du den Fensterabzieher benutzt, musst du die Fensterscheibe nass säubern. Das geht entweder mit einem fusselfreien Tuch und Wasser mit etwas Reinigungsmittel oder mit einem Fensterwischer. Bei einem Fensterwischer wurde lediglich ein Mikrofasertuch über den Korpus gespannt, ansonsten sehen die zwei Fensterreiniger identisch aus. Deshalb gibt es Fensterabzieher und -wischer häufig in einem 2 in 1 Angebot.

Arbeite mit einem Fensterabzieher nicht von oben nach unten.

Abziehtechnik: Es gibt zwar mehrere Methoden um das restliche Wasser zu beseitigen, jedoch empfehlen wir dir eine bewährte Methode. Der größte Fehler, den du machen kannst, ist von oben nach unten zu ziehen. Stattdessen setzt du den Fensterabzieher seitlich an und bewegst ihn horizontal bis auf die andere Seite. Ohne ihn anzuheben, drehst du den Fensterreiniger nun Richtung Boden und ziehst ihn etwas nach unten.

Zwischenreinigung: Bevor du wieder ansetzt solltest du die Gummilippe zuerst mit einem Tuch trocken abwischen, sodass kein Restwasser auf das Fenster kommt. Das ist einer der wichtigsten Tipps um Schlieren zu vermeiden und eine optimale Wirkung zu versichern.

Rahmen schützen: Bei nicht-elektronischen Fensterabziehern ist es wichtig, dass du den Fensterrahmen mit einem Tuch abdeckst, da das Wasser ja nach unten tropft. Bei Fenstersaugern in etwa wird das Wasser direkt in das Gerät eingesaugt.

Rahmen abwischen: Wische mit einem Mikrofasertuch am Rahmen entlang die Überreste des Wassers ab.

Das Wetter beachten: Es mag vielleicht komisch klingen, aber es gibt richtiges und falsches Wetter um Fenster zu putzen. Das perfekte Wetter ist ein bewölkter, trockener Tag, bei sonnigem Wetter raten wir dir jedoch davon ab deine Fenster zu reinigen. Der Grund dabei ist, dass durch die Sonne das Wasser auf der Fensterscheibe zu schnell trocknet und somit nicht alles abgezogen werden kann.

View this post on Instagram

[unbezahlte Werbung, da Marken sichtbar] • Fenster putzen🏡 • Ich hatte lange Zeit noch ein extra Putzmittel für die Fenster. Allerdings war ich mit dem Ergebnis auch nie zu 100 % zufrieden. Als das Mittel dann leer war, habe ich einfach einen Eimer Wasser mit Spülmittel gemacht. Das Fenster zweimal nass wischen. Ich nehme den alten Pikachu-Lappen dafür. Danach ziehe ich das Fenster mit dem Abzieher ab. Zum Abschluss poliere ich mit dem Mikrofasertuch nach. Alles wird perfekt streifenfrei sauber. • Welche Utensilien nutzt du zum Fenster putzen?🧽😊 • #fensterputz #putzenleichtgemacht #putzenmachtspass #spülmittel #poliertuch #fensterabzieher #putzenputzenputzen #abwasserschutz #umweltschutz

A post shared by Nina (@greener_nina) on

Wo kann ich einen Fensterabzieher kaufen?

Fensterabzieher kannst du bei einigen Herstellern und Anbietern erstehen. Um dir die Auswahl zu erleichtern, haben wir eine Liste mit ein paar beliebte Marken für dich erstellt.

  • Leifheit
  • Kärcher
  • Lewi
  • Unger
  • Vileda
  • Aqua Clean

Wenn es um den Kauf geht, gibt es auch mehrere Optionen. Du kannst in einen beliebigen Baumarkt in deiner Nähe gehen oder auf Amazon, ebay, etc. direkt online bestellen. Sogar manche Supermärkte bieten Fensterabzieher an.

Was kostet ein Fensterabzieher?

Der Preis von Fensterabziehern hängt von ein paar Faktoren ab, wie in etwa Größe, Qualität oder Zubehör. Wir haben eine Tabelle für dich erstellt, wo wir dir die durchschnittlichen Preise von Fensterabziehern, dem 2 in 1 Set, Fenstersaugern und Fensterputzrobotern zeigen. Der Preissprung liegt in dem Unterschied zwischen klassischen und elektronischen Fensterreinigern.

Typ Kosten
Fensterabzieher ca. 5 – 20 €
Fensterabzieher + Fensterwischer ca. 15 – 40 €
Fenstersauger ca. 35 – 60 €
Fensterputzroboter ca. 200 – 400 €

Welche Alternativen gibt es zu einem Fensterabzieher?

Eine Alternative zu einem Fensterabzieher ist der Dampfreiniger.

Der Dampfreiniger ist eine gute aber teure Alternative.

Er hat den Vorteil, dass er umweltfreundlich und wassersparend ist, denn er arbeitet ohne chemische Putzmittel und erzeugt mit nur einem Liter Wasser ca. 1700 l Dampf.

Diese Alternative ist allerdings nur zu empfehlen, wenn du entweder bereits einen Dampfreiniger besitzt oder du dir einen besorgen möchtest. Denn Dampfstrahler zählen zu den teureren Haushaltsgeräten aufgrund ihrer vielseitigen Anwendung. Somit können die meisten auch Fenster putzen neben einigen anderen Bereichen.

Hier kannst du dir ein Video ansehen, indem gezeigt wird wie du mit der Alternative Dampfreiniger deine Fenster putzen könntest.

Entscheidung: Welche Arten von Fensterabziehern gibt es und welche ist der richtige für dich?

Was zeichnet einen klassischen Fensterabzieher aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Ein klassischer Fensterabzieher besteht aus einem Griff und einer Gummilippe. Somit ist er mit Abstand die günstigste Variante. Auch kann das klassische Modell damit punkten, dass die Anwendung sehr unkompliziert ist.

Obwohl du schnell den Dreh beim Abziehen raus hast, ist es mit einem normalen Fensterabzieher trotzdem am schwierigsten das schönste Ergebnis zu erzielen.

Vorteile
  • Günstig
  • Keine Vorbereitungszeit
  • Simple Anwendung
Nachteile
  • Lernkurve für Anwendung
  • Schwierig perfektes Ergebnis zu erzielen
  • Häufiger Austausch

Was zeichnet einen Fenstersauger aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Der große Pluspunkt bei Fenstersaugern ist, dass man sie für mehrere Anwendungsgebiete verwenden kann. Neben Fenstern reinigt ein Fenstersauger auch Fliesen, Spiegel und andere glatte Oberflächen.

Ein Fenstersauger beinhaltet zusätzlich einen Einwascher und eine Sprühflasche mit Putzmittel. Somit ist der gesamte Ablauf mit lediglich einem Gerät machbar.

Vorteile
  • Günstig
  • Handlich
  • Vielseitig einsetzbar
Nachteile
  • Rahmenreinigung meist extra
  • Lange Akkuladezeit
  • hohes Gewicht

Was zeichnet einen Fensterputzroboter aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Fensterputzroboter werden schon seit Jahren in der Industrie verwendet, richtig ausgereift und geeignet für private Haushalte sind sie aber noch nicht sehr lange. Mittlerweile gibt es dennoch bereits eine große Auswahl an sehr empfehlenswerten Geräten, die sich trotz höherer Kosten auszahlen.

Wegen ihrer kostspieligen Anschaffung zahlen sich Fensterputzroboter vor allem dann für dich aus, wenn du viele Fenster oder sehr große Glasflächen hast. Dafür musst du dann aber eben nicht selbst putzen, sondern lässt den Roboter die Arbeit erledigen. Viele Modelle haben sogar bereits eine Bluetooth-App-Steuerung, sodass du nicht ständig in der Nähe bleiben musst.

Vorteile
  • Einfache Handhabung
  • Nimmt Arbeit ab
  • Langlebig
  • Zeitgewinn
Nachteile
  • Teuer
  • Ist an Steckdose angesteckt
  • Muss von Fenster zu Fenster gebracht werden
  • Zahlt sich nicht für jeden aus

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Fensterabzieher vergleichen und bewerten

Um dir die Entscheidung beim Kauf eines Fensterabziehers zu erleichtern, haben wir ein paar Kaufkriterien zusammengefasst, auf die du achten solltest. Diese Faktoren sind wichtig für einen ersten Überblick, danach kannst du natürlich noch detailliertere Kriterien miteinbeziehen.

Größe

Fensterabzieher kommen in vielen Größen. Damit ist die Breite der Gummilippe gemeint. An und für sich ist die genaue Breite nicht ausschlaggebend. Du solltest dir aber trotzdem überlegen, wie groß deine Fenster sind. Denn bei größeren Fenstern zahlen sich breitere Abzieher durchaus aus, da die Arbeit viel schneller erledigt wird. Für kleine Fenster sind breite Fensterabzieher eher nicht geeignet, da das Abziehen nicht so geschmeidig funktioniert.

Gewicht

Das Gewicht spielt vor allem bei Fenstersaugern eine große Rolle. Denn es bleibt nicht beim Eigengewicht. Es kommt noch das Gewicht des Schmutzwassers dazu, das bei jedem Putzvorgang in den Tank gesaugt wird. Der integrierte Akku macht den Sauger noch etwas schwerer. Somit beträgt das durchschnittliche Gewicht ca. 0,6-1,5 kg.

Sowohl bei dem klassischen Fensterabzieher als auch beim Fensterputzroboter spielt das Gewicht keine Rolle. Der Fensterabzieher hat so wenig Gewicht, dass er kinderleicht gehandhabt werden kann. Das Gewicht des Roboters muss auch nicht beachtet werden, da er sich von selbst über die Fensterscheiben bewegt.

Harter oder weicher Gummi

Wenn du einen Fensterabzieher kaufst, gibt es zwei Optionen für das Material der Gummilippe. Die beiden Varianten sind harter oder weicher Gummi.

Weichen Gummi verwendest du für kalte Oberflächen, da sie sich leichter anpassen als harter Gummi. Vor allem aber ist weicher Gummi für hartnäckigen Verschmutzungen geeignet. Gummilippen mit diesem Material sind sehr langlebig und halten einiges aus.

Harten Gummi wird bevorzugt für warme Oberflächen benutzt. Er funktioniert gut auf sehr glatten Flächen. Wird er jedoch trotzdem für etwas stärker verunreinigte Flächen benutzt, muss die Lippe recht häufig ersetzt werden.

Akku-Lauf-  und Ladezeit

Fenstersauger betreffend sollte die Akkulaufzeit mindestens 30 min andauern. Die Akkulaufzeit dauert meist 2–3 Stunden, idealerweise gibt es einen zweiten Akku dazu, der parallel aufgeladen werden kann. Das zahlt sich vor allem aus, wenn du einen Haushalt mit vielen oder großen Fenstern hast. Manche Modelle bieten die Option an, das Gerät mittels USB aufzuladen.

Fensterroboter funktionieren über ein Kabel, welches an eine Steckdose angeschlossen wird. Wenn keine Steckdose in der Nähe ist, musst du mit Verlängerungskabeln arbeiten.

Die meisten Fensterputzroboter haben einen Notstrom-Akku für den Fall von z.B. Stromausfall. Somit sichern sie sich selbst, damit sie nicht auf den Boden fallen.

Ausstattung

Wenn es um die Kaufentscheidung geht, kann die Ausstattung eine wichtige Rolle spielen. Wir haben in der folgenden Tabelle ein paar Zusätze aufgezählt, die wir für wichtig halten.

Ausstattung Beschreibung
Teleskopstange Erweiterung für Stiel des Abziehers der dabei hilft hohe Stellen zu erreichen. Er ist je nach Modell 0,5-2 m verlängerbar
Ergonomischer Griff Ein handlicher Griff  erleichtert das Putzen, vor allem bei regelmäßigem Gebrauch
Reinigungsmittel Bei vielen Modellen geben die Hersteller ein Putzmittel dazu, was die Wahl des richtigen Mittels abnehmen kann

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Fensterabzieher

Wie reinige ich einen Fensterabzieher?

Generell solltest du deinen Fensterabzieher nach jedem Fensterputz reinigen. So beugst du Kalkbildung und hartnäckige Verschmutzungen vor und kannst dir sicher sein, dass der Abzieher beim nächsten Mal wieder einwandfrei funktioniert. Einfach die Gummilippe sauber machen und danach mit einem fusselfreien Tuch abtrocknen.

Fensterabzieher-2

Vor allem für hohe Fenster empfehlen wir dir auf eine Teleskopstange als Zubehör zu achten.
(Bildquelle: unsplash.com / Roberto Nickson)

Auch Fenstersauger solltest du nach jedem Gebrauch reinigen. Zuerst nimmst du ihn auseinander, denn jeder Teil wird unterschiedlich gereinigt. Zuerst kannst du die Aufsätze nass abwischen, das Mikrofasertuch darf ohne Weichspüler in die Waschmaschine. Den Schmutzwassertank leerst und spülst du aus und das Gehäuse darf mit einem Mikrofasertuch und einem Allzweckreiniger vorsichtig abgewischt werden. Lass alles trocknen bevor du den Sauger wieder zusammenbaust.

Fensterputzroboter sind in der Regel nicht zu reinigen, jedoch musst du darauf achten, ob das Mikrofasertuch auf der Rückseite integriert oder abnehmbar ist. Wenn du selbst ein Tuch anbringen musst, kannst du dieses dafür regelmäßig waschen, somit ist der Roboter langlebiger.

Welche Probleme können bei einem Fensterabzieher auftreten?

Das einzige Problem bei klassischen Fensterabziehern ist, dass die Gummilippe zu alt oder zu schmutzig ist oder sie falsch verwendet wurde. Denn so bekommst du kein streifenfreies Ergebnis mehr hin. In diesem Fall müsstest du entweder die Lippe oder das ganze Gerät ersetzen. Im nächsten Abschnitt sagen erklären wir dir alles über Ersatzteile.

Bei Fenstersaugern und Fensterputzrobotern kann schon mehr kaputt werden, da es sich um elektrische Geräte handelt. Das häufigste Problem ist, dass das Gerät nicht mehr schlierenfrei abzieht. Daran ist meist die Gummilippe schuld, welche wie beim klassischen Abzieher gereinigt und getrocknet werden muss. Wenn das Gerät tatsächlich streikt, solltest du es von einem Experten anschauen lassen, da es sich um ein komplexes Problem handeln kann.

Fensterabzieher-3

Wenn die Anwendung passt und das Gerät instand gehalten wird, sorgen Fensterabzieher dafür, dass Fenster staub- und schlierenfrei werden.
(Bildquelle: pixabay.com / mrganso)

Welche Ersatzteile kann ich für Fensterabzieher erstehen?

Ein wichtiges Thema bei Fensterabziehern ist das Ersatzteil Gummilippe. Wenn der Fensterabzieher nicht mehr so gut funktioniert, liegt das meistens daran, dass die Gummilippe zu schmutzig oder defekt ist. Das ist im Normalfall kein Problem und zahlt sich durchaus aus. Aber achte beim Kauf darauf, ob man die Lippe austauschen kann, denn das ist nicht immer möglich. In dem Fall muss der ganze Abzieher ersetzt werden.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.fensterblick.de/fensterabzieher-fensterwischer.html

[2] https://www.fensterversand.com/info/pflege-wartung/fensterabzieher.php

Bildquelle: Stylephotographs/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Ines ist gelernte Raumausstatterin und kennt sich mit allem rund ums Thema Haus aus. Sie bloggt nicht nur über die neuesten Möbeltrends, sondern gibt auch Tipps zur Sauberkeit und zu aktuellen Inneneinrichtungsthemen.