Willkommen bei unserem großen Fugenbürsten Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Fugenbürsten.

Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt. Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich beste Fugenbürste zu finden. Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber.

Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir eine Fugenbürste kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Fugenbürsten sind ein nützliches Utensil der Gartenarbeit, um beispielsweise Unkraut zu entfernen oder auch im Haus, um Fliesen zu reinigen.
  • Fugenbürsten sind zur manuellen Benutzung vorgesehen. Dabei gibt es Bürsten mit einem langen Stiehl oder ohne. Der Stiehl dient zur Vermeidung des ständigen Bückens beim Putzen.
  • Es gibt auch spezielle Fugenbürsten, mit denen du Schimmel im Bad beseitigen kannst.

Fugenbürste Test: Favoriten der Redaktion

Die beste Fugenbürste zur Entfernung von Moos

Die Fiskars Fugenbürste ist sehr gut geeignet zum Entfernen von Moos in Plattenfugen oder Mauerkanten. Die Fugenbürste hat außerdem eine zusätzliche Kratzklinge zum Entfernen von Schmutz und fest sitzendem Moos.

Der Gerätekopf ist mit allen QuikFit Stielen von Fiskar kompatibel, sodass du dich bei der Verwendung nicht ständig bücken musst. Die Borsten der Bürste sind aus Stahl, sodass eine besonders effektive Reinigung versprochen sowie eine hohe Langlebigkeit.

Falls du also nach der Suche nach dem optimalen Moos und Schmutz Entferner bist, bist du mit der Fiskars Fugenbürste sehr gut bedient. Am Besten wird die Bürste im Frühling verwendet.

Die beste Fugenbürste für jede Jahreszeit

Ganz gleich ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter, die Fugenbürste WOLF-Garten multi-star Bodenbearbeitung erleichtert dir die Gartenarbeit zu jeder Jahreszeit.

15 Stiele und über 70 Aufsätze ergeben eine unendliche Anzahl an Kombinationen optimal Anpassbar für die unterschiedlichsten Anwendungen und für die verschiedensten Körpergrößen.

Wenn du also auf rückenschonendes Entfernen von Gras, Moss und Unkraut in Plattenfugen, Mauerecken, Treppenfugen, Steinen etc. setzt ist diese Fugenbürste gut geeignet.

Die beste elektrische Fugenbürste ohne viel Aufwand

Die Gloria Multibrush Fugenbürste ist eine elektrische Fugenbürste und dient als Multifunktionsgerät zur Reinigung von Böden und Kanten.

Der Handgriff ist verstellbar, sodass du die Länge optimal an deine Körpergröße anpassen kannst. So ist gesundes Arbeiten möglich. Der Betrieb läuft mit einem Netzkabel. Die Reinigung ist schnell, effektiv und verspricht maximale Sauberkeit.

Falls du also regelmäßig zu einer Fugenbürste greifst, lohnt sich die Gloria Multibrush Fugenbürste.

Schau dir gerne das nachfolgende Video an, in dem dir die Gloria MultiBrush vorgestellt wird.

Eine Fugenbürste, die in jede Ecke kommt

Die Fuginator Fugenbürste ist super geeignet zur Reinigung von Fugen und Fliesen im Badezimmer, in der Küche etc. Diese werden effizient und hygienisch gereinigt ohne dabei die Fliesen oder Fugen zu beschädigen.

Der Griff dieser Fugenbürste ist so geformt, dass sie angenehm in der Hand liegt und auch das Arbeiten für die Hand schonend ist. Egal ob Links- oder Rechtshänder. Somit ist der Reinigungsvorgang nicht so kraftaufwendig wie du vielleicht denkst.

Die Bürste ist mit 38 stabilen Borstenbündeln ausgestattet und die Borsten sind relativ kurz, damit die Stabilität gewährleistet ist.

Durch diese kurzen Borsten, die du übrigens auch an der Seite der Bürste findest, kommst du mühelos in die Ecken deines zu reinigenden Bereichs.

Für das perfekte Ergebnis empfehlt dir der Verkäufer die Reinigung mit einem Reinigungsmittel zu unterstützen. Das Reinigungsmittel sollte 15 Minuten vorher einwirken.

Erste Hilfe bei Schimmel im Badezimmer

Du entdeckst Schimmel in deinem Badezimmer oder in einem anderen Raum? Keine Panik! Die Nifogo Fugenbürste ist die perfekte erste Hilfe für dich und dein Problemzimmer.

Durch die wohlgeformte Bürste kommst du gut in Ecken, Duschtüren, Sockelleisten und ähnliche Zwischenräume. Alle gefliesten Flächen kannst du zudem effektiv säubern.

Die Bürste ist mit ergonomischen Griffen ausgestattet, sodass sich der Griff perfekt an deine Hand anpasst und dir Kraft verleiht.

Ein weiterer Pluspunkt für diese Fugenbürste: Der Verkäufer setzt auf Umweltschutz. Die Griffe sind frei von ABS-Kunststoff und die Borsten sind frei von Polypropylen.

Falls du also bedauerlicherweise Schimmel in deiner Wohnung entdeckt hast, leg dir diesen Ersthelfer an und du kannst den Schimmel zunächst einmal oberflächlich entfernen.

Ratgeber: Fragen mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Fugenbürste kaufst

In unserem Ratgeber beantworten wir dir wichtige Fragen rund um das Thema Fugenbürste.

Was ist eine Fugenbürste?

Eine Fugenbürste ist ein sehr praktisches Hilfsmittel, um Bereiche im Haus und Garten zum Beispiel Fliesen, Bodenplatten, Pflastersteine, Mauerritzen und Unkraut zu reinigen.

Haus mit Garten

Ein schöner Garten lässt dein Haus einladender und gemütlicher wirken. Um deinen Garten in Schuss zu halten, musst du ihn regelmäßig reinigen und zum Beispiel Unkraut jähten. Dazu eignet sich eine Fugenbürste besonders gut. (Bildquelle: unsplash.com / Marta Bibi)

Die Bürste kommt zum Einsatz, wenn es einfach zu mühselig ist, den Schmutz mit einem Tuch weg zu schrubben, denn so wäre es viel zu anstregend, vor allem für große Flächen.

Gerade für schwer erreichbare Stellen ohne besonders viel Aufwand eignet sich eine Fugenbürste gut, denn mit den feinen Borsten kommt man in jede Ecke. Einige Fugenbürsten haben einen langen Stiel, damit man sich beim Reinigen nicht bücken muss.

Dieser Stiel ist bestenfalls so entwickelt, dass du die Länge auf deine Körpergröße anpassen kannst.

Die Borsten reinigen schnell und praktisch.

Fugenbürsten besitzen eine schmale Kammreihe, auf der die Borsten angeordnet sind. Die Borsten sorgen dafür Schmutz schnell und praktisch zu reinigen und du in jede kleine Ecke reinkommst.

Natürlich gibt es viele verschiendene Ausführungen von Fugenbürsten, damit für Jedermann eine passende dabei ist. Im weiteren Verlauf dieser Themenseite findest du eine Vorstellung der unterschiedlichen Fugenbürsten.

In welcher Preisklasse liegen Fugenbürsten?

Der Preis ist oftmals ein wichtiges Entscheidungskriterium eines Käufers. Wie viel eine Fugenbürste pauschal kostet kann man genau nicht sagen, da es natürlich auf viele verschiedene Faktoren drauf ankommt. Natürlich sollte der Preis im Einklang mit der Qualität sein.

Wir haben dir einige Fugenbürste mit ihrem besten Preis rausgesucht, um dir die Unterschiede zu zeigen.

Fugenbürste Preis
MultiBrush beinhaltet Stein – und Fügenbürste von Gloria ca. 120 €
Fugenbürste mit 38 Borstenbündel von Fuginator ca. 10 €
Universal-Reinigungsbürste Art. ERB 550 von Grizzly ca. 110 €
Fugenbürsten-Set bestehend aus 5 Teilen von MVPower ca. 9 €
Fugenbürste Modell FB-M 2731000 von Wolf Garten 10 €

Wo kann ich Fugenbürsten kaufen?

Fugenbürsten gibt es in vielen Baumärkten, Supermärkten und Online-Shops zu kaufen. Überall findest du aktuelle Angebote.

Den Recherchen nach gibt es Fugenbürsten überwiegend über diese Online-Shops zu kaufen:

  • amazon.de
  • real.de
  • westfalia.de
  • obi.de

Lass dich über die Links gerne inspirieren und schlag direkt zu, falls du die passende Fugenbürste für dich entdeckst.

Welche Alternativen gibt es zu Fugenbürsten?

Eine Alternative zu einer Fugenbürste ist ein Fugenkratzer. Der wesentliche Unterschied zwischen einer Fugenbürste und einem Fugenkratzer ist die Reinigungsart.

Wichtig für die Entscheidung, welche der beiden Helfer man verwenden möchte ist, welchen Untergrund man überhaupt reinigen möchte.

Fliesen

Um deine Fliesen im Bad oder in der Küche optimal zu reinigen verwendest du besser eine Fugenbürste anstatt einen Fugenkratzer. Du möchtest dir mit einem Fugenkratzer deine Fliesen schließlich nicht zerkratzen. (Bildquelle: unsplash.com / Kirill)

Fugenkratzer haben nämlich eine schärfere Klinge, welche aus pulverbeschichtetem Stahl besteht.

Fugenkratzer eignen sich nicht für empfindliche Oberflächen.

Eine Fugenbürste hingegen ist mit Borsten ausgestattet. Je nachdem wie empfindlich deine Fliesen im Badezimmer sind, ist ein Fugenkratzer für die Reinigung eventuell nicht geeignet. Du möchtest deine Fliesen schließlich nicht beschädigen.

Entscheidungsteil: Welche Fugenbürsten gibt es und welche ist die richtige für dich?

Nun kommen wir zum angekündigten Teil, in dem wir dir die verschiedenen Arten von Fugenbürsten vorstellen möchten. Je nachdem welche Reinigung du durchführen möchtest, gibt es die passende Fugenbürste:

  • Elektrische Fugenbürste
  • Akkubetriebene Fugenbürste
  • Manuelle Fugenbürste

In den nachfolgenden Absätzen möchten wir die Arten vorstellen, damit dir die Entscheidung später leichter fällt.

Elektrische Fugenbürste

Mit einem elektrischen Fugenreiniger können die Fugen zwischen Bodenplatten und Pflastersteinen von Unkraut, Schmutz und Moos befreit werden.

Vorteile
  • sehr leistungsstark
  • hohe Sauberkeit in kurzer Zeit
  • immer Einsatzbereit
Nachteile
  • Kabel stört Bewegungsfreiheit

Geräte mit Netzkabel sind immer einsatzbereit, aber das Kabel könnte dich in deiner Bewegung stören. Elektrische Fugenbürsten sind sehr leistungsstark und versprechen eine hohe Sauberkeit in kurzer Zeit.

Akkubetriebene Fugenbürste

Es gibt auch Fugenbürsten welche mit einem Akku betrieben werden.

Vorteile
  • hohe Bewegungsfreiheit
  • sehr leistungsstark
Nachteile
  • Akku muss aufgeladen werden

Geräte mit Akku haben eine höhere Bewegungsfreiheit, du darfst aber nicht vergessen den Akku aufzuladen, damit deine Bürste allzeit Einsatzbereit ist. Es wird eine starke Leistungsfähigkeit versprochen.

Manuelle Fugenbürste

Die manuelle Fugenbürste ist am Besten für kleinere Flächen geeignet, da die Reinigung sonst sehr anstrengend wird. Überwiegend wird die manuelle Bürste im Bad oder in der Küche verwendet.

Vorteile
  • hohe Bewegungsfreiheit
  • platzsparend und effektiv
  • Möglichkeit der Verlängerung mit Stiel
Nachteile
  • erhöhter Körpereinsatz
  • längere Reinigungsdauer

Die manuelle Fugenbürste ist platzsparend, effektiv und schnell griffbereit. Zusätzlich kannst du die manuelle Fugenbürste mit einem Stiel verlängern, um körperschonender zu arbeiten.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Fugenbürsten vergleichen und bewerten

Nachfolgend werden wir dir zeigen, anhand welcher Aspekte du dich zwischen der Vielzahl an Fugenbürsten entscheiden kannst.

Eine gute Fugenbürste sollte verschiedene Kriterien erfüllen, damit ein effektives und effizientes Arbeiten möglich ist. Daher solltest du dir vor dem Kauf eines Gerätes die detaillierten Testberichte durchlesen.

Die Kriterien, mit deren Hilfe du die Fugenbürsten miteinander vergleichen kannst sind:

  • Borsten
  • Verarbeitung
  • Handhabung

In den kommenden Absätzen erklären wir dir, worauf es bei den einzelnen Kriterien ankommt.

Borsten

Das Hauptaugenmerkt sollte auf den Borsten liegen, da sie schließlich das wichtigste Teil einer Fugenbürste sind und letztendlich die Reinigung vollziehen.

Besonders die Dusche muss regelmäßig gründlich gereinigt werden. Deine Fugenbürste sollte daher besonders langlebige und robuste Borsten aufweisen. (Bildquelle: unsplash.com / Hannah Xu)

Du solltest darauf achten, dass deine Fugenbürste robuste Borsten und diese auch verschieden lang sind, damit der Reinigungsvorgang wirklich effektiv von statten gehen kann.

Verarbeitung

Ein weiteres durchaus wichtiges Kriterium ist die Verarbeitung bzw. die Qualität der Fugenbürste. Die Fugenbürste sollte richtig verarbeitet sein und auch Einiges aushalten können.

Materialqualität spielt eine wichtige Rolle.

Für einen langfristigen Einsatz der Bürste spielt die Qualität nämlich eine wichtige Rolle, denn sie soll natürlich nicht nach den ersten paar Anwendungen kaputt gehen oder andere Mängel, wie ausfallende Borsten haben.

Handhabung

Weiterhin sollte die Handhabung einer Fugenbürste beachtet werden. Die Handhabung sollte praktisch und einfach sein. Eine gute Fugenbürste sollte mit einem ergonomisch geformtem Griff ausgestattet sein, der dir die Reinigung nicht unangenehm macht.

Überprüfe am Besten, ob ein Stiel an deiner Fugenbürste vorhanden ist oder man einen anbringen kann, denn durch den Stiel bleibt dir das lästige Bücken erspart und der Komfort während der Reinigung ist für dich besser.

Achte wirklich genau auf die Handhabung der Fugenbürste und probiere sie aus bevor du sie kaufst! Schließlich möchtest du keine unangenehmen Druckstellen nach kurzer Verwendungszeit haben.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Fugenbürsten

Du möchtest noch mehr über Fugenbürsten erfahren? In unserem Trivia-Teil haben wir weitere interessante Informationen zu diesem besonderen Reinigungsgerät.

Ist eine Fugenbürste geeignet um Schimmel zu beseitigen?

Ja, um den Schimmel zu beseitigen bieten sich speziell dafür entwickelte Fugenbürsten an. Somit lassen sich Fliesenzwischenräume gut von Schimmel befreien.

Diese Fugenbürste sollte mit extra harten Borsten ausgestattet sein und die Bürstenform sollte spitz sein, damit die Fugen makellos sauber werden.

In sehr hartnäckigen Fällen kann zusätzlich zur Fugenbürste ein geeigneter Schimmelentferner verwendet werden, um ein optimales Ergebnis zu erzeugen.

foco

Wusstest du, dass die Dusche ein Paradies für Schimmel und Schmutz ist? Es kann ganz schön lästig sein eine Dusche zu reinigen, aber es zahlt sich aus, weil sie danach wieder schön sauber ist, damit du es auch wieder werden kannst.

In dem nachfolgenden Video wird dir gezeigt, wie man Schimmel im Badezimmer beseitigen kann. Hol dir dort gerne Anregungen.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://schimmel-schimmelpilz.com/profi-fugenbuerste-schimmelflecken-entfernen

[2] https://www.selbst.de/fugenbuerste-gegen-unkraut-304.html

Bildquelle: pixabay.com / stux

Warum kannst du mir vertrauen?

Ines Drescher
Ines ist gelernte Raumausstatterin und kennt sich mit allem Rund ums Thema Haus aus. Sie bloggt nicht nur über die neuesten Möbeltrends, sondern gibt auch Tipps zur Sauberkeit und zu aktuellen Inneneinrichtungsthemen.