Hoover Staubsauger
Zuletzt aktualisiert: 3. Juni 2020

Unsere Vorgehensweise

12Analysierte Produkte

17Stunden investiert

2Studien recherchiert

63Kommentare gesammelt

Egal ob du in einer kleinen Wohnung oder in einem großen Haus wohnst, ein guter Staubsauger gehört in jeden Haushalt. Nur so kannst du dein Zuhause hygienisch sauber halten. Wenn du viel Wert auf gepflegte Böden und Teppiche legst, kommst du um einen Staubsauger nicht herum. Doch beim Kauf musst du einige Dinge beachten: Saugkraft, Bautyp und Zubehör sind nur einige wichtige Punkte, die den perfekten Staubsauger von teurem Elektroschrott unterscheiden.

Mit unserem großen Hoover Staubsauger Test 2020 wollen wir dir helfen, den Hoover Staubsauger zu finden, der am besten zu dir passt. Wir haben Bodenstaubsauger, Handstaubsauger sowie Akku Staubsauger miteinander verglichen und dir die wichtigsten Vor- und Nachteile herausgesucht. Damit kannst du eine fundierte Kaufentscheidung treffen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Hoover Staubsauger gibt es in drei verschiedenen Bauarten. Du kannst zwischen klassischen Bodenstaubsauger, einem Handstaubsauger oder einem Akku Staubsauger wählen. Alle Varianten bieten ihre eigenen Vorteile und Nachteile.
  • Die Saugkraft eines Staubsaugers hängt nicht ausschließlich von der Wattzahl ab . Die Wattangabe bietet dir vielmehr einen Richtwert für den Stromverbrauch des Saugers. Wir empfehlen dir einen sparsamen Hoover Staubsauger der Energieeffizienzklasse A.
  • Die Saugleistung deines Staubsaugers kannst du mit verschiedenen Aufsätzen verbessern. Für jeden Untergrund gibt es passendes Zubehör.

Hoover Staubsauger Test: Favoriten der Redaktion

Der beste Hoover Bodenstaubsauger


Letzte Preis-Updates: Amazon.de (26.09.20, 21:27 Uhr), Sonstige Shops (10.09.20, 18:20 Uhr)

Der Hoover TE70 ist ein Hochleistungsstaubsauger, der blitzschnell Staub und Schmutz von den Oberflächen deines Zuhauses entfernt. Die hohe Saugleistung und die vielzähligen handlichen Features machen den TE70 zu einem besonders praktischen Haushaltsgerät. Zudem kann der Staubsauger dank seinem Intense Silent Power System punkten. Während der Verwendung erreicht der Sauger nur 66 dB.

Der Staubsauger eignet sich für jedermann. Mit ihm kannst du große Flächen problemlos sauber halten und dank der geringen Lautstärke störst auch niemanden beim putzen.

Der beste Hoover Handstaubsauger

Der Hoover Freedom 2 in 1 ist ein kabelloser Stielstaubsauger mit integriertem Akkusauger. Mit einer Laufzeit von bis zu 25 Minuten und ohne Beschränkungen durch ein Kabel ist er perfekt um alle Oberflächen auf einfachste Art und Weise zu reinigen, wie zum Beispiel unter Polstermöbeln oder an Decken, ohne ständig einen Stecker umstecken zu müssen. Im Lieferumfang ist zusätzlich jede Menge Zubehör enthalten.

Aus diesen Gründen eignet sich dieser Staubsauger besonders für das Saugen an komplizierten Stellen.

Der beste Hoover Akku Staubsauger

Der neue Rhapsody Akkustielsauger von Hoover ist ein multifunktionales Leichtgewicht und technologisch versiert, dank innovativer Hspin-Core Technologie und umfangreichen Accessoires. Die herausnehmbaren Lithium-Ionen-Akkus ermöglichen eine Autonomie von bis zu 35 Minuten ohne die Behinderung durch ein Kabel.

Dank der motorisierten Düse und dem abnehmbaren Handgerät sowie der umfangreichen Zubehörauswahl ist dieser Sauger perfekt für die Reinigung aller Oberflächen und Böden geeignet. Sowohl die Decke als auch die verstecktesten Stellen, in Haus und Auto, können erreicht werden.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Hoover Staubsauger kaufst

Was unterscheidet Hoover Staubsauger von anderen Herstellern?

Das Unternehmen Hoover ist für die Herstellung ihrer hochqualitativen Staubsauger weltweit bekannt.

Hoover überzeugt durch jahrelange Erfahrung.

Diese und andere Geräte des Herstellers können auf Ebenen wie der Verarbeitung und Handhabung überzeugen und dadurch den Arbeitsvorgang wesentlich erleichtern.

Grundsätzlich wirst du sowohl bei Staubsaugern als auch anderen Produkten von Hoover stets eine sehr professionelle Ausrichtung vorfinden.

Was kostet ein Hoover Staubsauger?

Hoover Staubsauger gibt es in allen Preisklassen. Welche Preisklasse für dich perfekt ist liegt daran, wie oft und wofür du den Sauger verwenden möchtest.

  • Die günstigere Preisklasse starten bei 30€ und 50€. Diese Varianten haben meist einen kleineren Motor und eignen sich für leichtere Verschmutzungen und kleinere Flächen. Preis- Leistungsverhältnis ist bei diesen Staubsaugern moderat.
  • Die mittlere Preisklasse umfasst Geräte zwischen 50€ und 100€. Hier handelt es sich um Staubsaugern mit relativen großem Motor und guter Energieeffizienzklassen. Diese Sauger eignen sich also für schmutzigere Arbeiten und größere Flächen. Das Preis- Leistungsverhältnis ist hier sehr gut.
  • Die obere Preisklasse beginnt bei 100€ und kann bis zu 300€ steigen. Hierbei handelt es sich um die besten Staubsauger auf dem Markt. Dementsprechend eignen sich diese Hoover Sauger auch für alle Arten von Verschmutzungen. Allerdings lohnt sich ein solches Modell nur, wenn du große und verschmutze Flächen häufig saugen musst. Falls dies nicht zutrifft, solltest du auf ein günstigeres Modell zurückgreifen.
Hoover Staubsauger-1

Egal welchen Untergrund du von Staub befreien willst, mit einem guten Staubsauger bist du dafür bestens vorbereitet.
(Bildquelle: pixabay.com / jarmoluk)

Wo kann ich einen Hoover Staubsauger kaufen?

Hoover Staubsauger können im Elektro Fachhandel oder über das Internet erworben werden. Jeder dieser Möglichkeiten bietet Vor- und Nachteile.

  • Fachhandel: Im Elektro- Fachhandel hat man den Vorteil der kompetenten Beratung. Man kann sich als Kunde sicher sein, dass fast jede Frage beantwortet werden kann. Des weiteren ist das Sortiment hier deutlich breiter, da sich der Laden auf Elektrogeräte spezialisiert hat. Dadurch listet der Fachhandel auch ein sehr großes Sortiment von Zubehör. Die meisten Fachhändler bieten auch Wartung- und Reparaturservice an.
  • Internet: Im Internet kannst du die besten Preise finden. Allerdings findest du auch keine persönliche Beratung. Du musst dir dein Wissen vor dem Kauf komplett selbst aneignen. Wenn du damit kein Problem hast, ist das Internet eine sehr gute Lösung für deinen Staubsaugerkauf.

Welche Alternativen gibt es zu Hoover Staubsaugern?

Du hast die Möglichkeit, auf zwei andere Methoden zurückzugreifen.

  • Staubsauger von anderen Herstellern
  • Saugroboter

Für welchen Hersteller du dich letztlich entscheidest, liegt ganz bei dir. Preis- Leistungsverhältnis, Ruf, Herstellungsort sind nur wenige Aspekte die deine Kaufentscheidung beeinflussen können. Die führenden Marken in Deutschland sind Dyson, Vorwerk, Philips, Siemens und Kärcher.

Immer größere Beliebtheit gewinnen automatische Saugroboter. Mit diesem sparst du dir das händische Saugen komplett. Per Zeitschaltuhr oder App gesteuert, fahren diese kleinen Maschinen kreuz und quer durch deine Wohnung und saugen den Dreck auf. Doch diese Geräte sind sehr teuer und haben in der Regel eine geringere Saugkraft.

Hoover Staubsauger-2

Der Bodenstaubsauger ist nicht grundlos die meist verwendete Staubsauger Art. Mit ihm kannst du jedes Haus vom Schmutz und Staub befreien.
(Bildquelle: Pixabay.com / kropekk_pl)

Entscheidung: Welche Arten von Hoover Staubsaugern gibt es und welcher ist der richtige für dich?

Bei Hoover Staubsaugern gibt es im wesentliche drei verschiedene Bauarten: den Bodenstaubsauger, den Handstaubsauger und den Akku Staubsauger. Sie unterscheiden sich aber nicht nur in der Antriebsart, sondern auch Eigenschaften wie Leistung, Gewicht und Lautstärke sind verschieden.

Was zeichnet einen Hoover Bodenstaubsauger aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Hoover Bodenstaubsauger eignen sich optimal für jeden Haushalt, da diese Geräte die umfassendste und gründlichste Reinigung ermöglicht. Außerdem sind Hoover Bodenstaubsauger in vielerlei Größen, mit verschiedenen Filtersystemen und mit unterschiedlichstem Zubehör erhältlich.

Dadurch sind Hoover Bodenstaubsauger sowohl für kleine Ein-Zimmer-Wohnungen als auch für mehrstöckige Häuser die passende Wahl.

Vorteile
  • Überall einsetzbar
  • Sehr hohe Saugkraft
  • Verschiedene Aufsätze verwendbar
Nachteile
  • Hohes Gewicht
  • Konstante Stromverbindung nötig
  • Hohe Lautstärke

Was zeichnet einen Hoover Handstaubsauger aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Hoover Handstaubsauger sind perfekte Zusatzgeräte für größere Wohnungen und Häuser. Hoover Handstaubsauger werden oft per Akku betrieben und sind somit besonders mobil. Der Verbaute Motor ist stark genug, um auch größere Flächen und härtere Verschmutzungen aufzusaugen.

Damit sind sie auch für kleine Wohnungen geeignet und können eine gute Alternative zum klobigen Bodenstaubsauger.

Vorteile
  • Keine konstante Stromverbindung nötig
  • Akku in verschiedenen Größen
  • Überall einsetzbar
Nachteile
  • Nicht die beste Saugkraft
  • Akku hält nicht ewig
  • sowohl für große als auch kleine Wohnungen geeignet

Was zeichnet einen Hoover Akku Sauger aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Hoover Staubsauger mit aufladbaren Akku eignen sich für spontanes, schnelles Saugen wie bspw. Mehl aufsaugen beim Backen oder Dreck entfernen im Auto. Aber auch Krümel, Tierhaare oder Katzenstreu lassen sich in geringen Mengen problemlos beseitigen. Leistungsstärkere Modelle können auch Flüssigkeiten aufnehmen.

Doch die Geräte können höchstens 10 – 20 Minuten am Stück im Einsatz sein. Danach müssen sie wieder aufgeladen werden. Ein häufiges Einsatzgebiet sind auch Reisen mit einem Wohnwagen oder Wohnmobil. Dort hat man wenig Platz und oft keine konstante Stromverbindung. Hierfür ist ein Hoover Akku Staubsauger ideal geeignet.

Vorteile
  • Überall einsetzbar
  • Leicht
  • Leise
  • Perfekt für den Urlaub
Nachteile
  • Geringe Leistung
  • Geringe Größe
  • Geringe Akkudauer

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Hoover Staubsauger vergleichen und bewerten

Um den besten Hoover Staubsauger für dich zu finden, benötigst du einige Eigenschaften, die du vergleichen kannst.

Saugkraft

Die Saugkraft eines Hoover Staubsaugers hängt von vielen Eigenschaften ab. Zum einen spielt natürlich die Wattleistung des Elektromotors, der im Staubsauger verbaut ist, eine große Rolle.

Jedoch kannst du die Saugleistung, die an den Düsen auftritt, mit den passenden Aufsätzen erheblich steigern. Je nachdem welche Saugdüse du verwendest, ändert sich die Saugleistung

Je dünner die Öffnung, desto höher ist die Saugkraft.

Es gibt aber noch andere Aspekte, die die Saugkraft eines Hoover Staubsaugers beeinflussen. Dazu gehören Größe und Zustand der Filterbeutel sowie die Qualität der verbauten Abluftfilter. Große Filterbeutel erhöhen die Saugleistung, aber nur solange, bis der Beutel gefüllt ist. Sobald er voll ist geht Saugkraft verloren. Wechsel den Beutel also regelmäßig aus.

Gewicht

Das Gewicht eines Staubsaugers wird beim Kauf oft unberücksichtigt gelassen. Doch du solltest diese Eigenschaft auf keinen Fall unterschätzen.

Je schwerer dein Staubsauger ist, desto schwerer wird der Umgang mit ihm. Dabei ist es nicht wichtig, welche Art von Staubsauger du kaufst. Ein schwerer Bodenstaubsauger ist kompliziert zum Tragen, vor allem, wenn du auf unterschiedlichen Stockwerken saugen möchtest.

Beim Handstaubsauger und Akku Staubsauger ist es das gleiche Prinzip. Beide müssen zum Saugen permanent getragen werden. Um das Staubsaugen so angenehm wie möglich zu machen, solltest du ein leichtes Modell wählen.

Das Gewicht unterscheidet sich bei den jeweiligen Modellen dennoch sehr. Es hängt überwiegend von Größe und Motorart ab.

Einsatzgebiet

Das Einsatzgebiet deines Hoover Staubsaugers ist ausschlaggebend für das Modell, dass du dir zulegst. Wenn du im ganzen Haus Parkett oder Fließen verlegt hast ist es wichtig, einen Sauger zu finden, der sich besonders für diese Untergründe eignet.

Das gleiche gilt für Teppiche. Glücklicherweise kannst du so ziemlich jeden Sauger für jeden Untergrund verwenden. Du brauchst nur den passenden Aufsatz. Achte also beim Kauf auf mitgelieferte Aufsätze oder besorge sie dir im gleichen Zug.

Lautstärke

Wenn du selbst saugt, stört dich die Lautstärke des Saugers oft nicht – deine Mitmenschen aber umso mehr. Leise Staubsauger schonen die Beziehung zu deinen Nachbarn und Mitbewohnern und du kannst ihn auch außerhalb der vereinbarten Ruhezeiten benutzten.

Hersteller geben dafür den Luftschallpegel in dB an. Du kannst verschiedene Modelle also leicht anhand der Lautstärke miteinander vergleichen.

Lautstärke kann schädlich für deine Ohren sein!

Da viele Menschen mit der reinen dB Angabe wenig anfangen können, haben wir eine Vergleichstabelle mit gängigen Geräuschen für dich vorbereitet.

Schallpegel (dB) Schallquelle Gefahrenpotenzial
0 – 15 dB sehr leise reden harmlos
15 – 35 dB Laptop – Lüfter harmlos
35 – 55 dB normale TV schauen, nicht schädlich aber Konzentrationsstörung
55 – 75 dB Staubsaugen kann Langzeitschäden verursachen
75 – 95 dB Lastkraftwagen auf Dauer gefährlich
95 – 115 dB Flex auf Dauer sehr gefährlich
115 – 135 dB Presslufthammer gefährlich
140 dB Triebwerk eines Flugzeugs sehr gefährlich

Hoover Staubsauger bewegen sich zwischen 55 Dezibel und 75 Dezibel. Wenn du deinen Sauger also oft im Einsatz hast solltest du auf eine humane Lautstärke bestehen.

Stromverbrauch

Ein guter Staubsauger verbraucht wenig Strom und spart dem Besitzer so letztendlich eine spürbare Summen an Geld. Die Abstufung zwischen zwei aufeinanderfolgenden Energieeffizienzklassen beträgt sechs Kilowattstunden.

In der Praxis bedeutet das, dass ein Sauger der Klasse A 18 Kilowattstunden mehr verbraucht als ein Staubsauger der Klasse A+++. Im Durchschnitt saugt ein deutscher Bürger 50 mal eine Fläche von 87 Quadratmetern. Der Stromunterschied zwischen einem A+++ Gerät gegenüber einem A-Gerät würde für ca. 20 Wäschen mit einer modernen Waschmaschine ausreichen.Um die Umwelt und deinen Geldbeutel zu schonen, solltest du also eine möglichst hohe Energieeffizienzklasse wählen.

In der folgenden Tabelle siehst du die Emissionswerte der verschiedenen Emissionsklassen.

Emissionswerte Emissionsklasse
Unter 0,02 Prozent A
0,02 – 0,08 B
0,08 – 0,20 C
0,20 – 0,35 D
0,35 – 0,60 E
0,60 – 1,00 F

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Hoover Staubsauger

Warum saugt sich die Bodendüse fest?

Die EU-Richtlinien für die Leistungsaufnahme von Staubsaugern wird immer Strenger. Dadurch sind Hersteller gezwungen, Saugkraft nicht allein durch hohe Motorleistung, sondern besonders effiziente Luftführung herzustellen.

Deshalb entstehen immer neuen Arten von Gehäuse, Schlauch, Rohr und Düse. Dadurch soll die Menge an angesaugter Luft erhöht und gleichzeitig die Reibungsverluste reduziert werden. Für die Bodendüse bedeutet das, dass sie sich dichter an den Untergrund festzieht.

Nerviger Nebeneffekt: Wenn die Bodendüse so dicht ansaugt, dass keine Luft nachfließen kann, bildet sich ein Vakuum. Die Düse saugt sich fest und Schmutz wird nicht mehr ins Rohr befördert.

Hoover Staubsauger-3

Für einen Langhaar Teppich brauchst du einen besonderen Aufsatz. Achte beim Kauf als immer auf das mitgelieferte Zubehör.
(Bildquelle: Pixabay.com / kang_hojun)

Gibt es Ersatzteile und Zubehör für Hoover Staubsauger?

Beim Neukauf eines Hoover Staubsaugers ist häufig nicht nur der Sauger selbst, sondern zusätzlich eine Reihe an nützlichem Zubehör im Lieferumfang enthalten. Es umfasst Saugaufsätze wie Düsen und Bürsten für verschiedene Einsatzzwecke, Filter sowie, sofern es sich um einen Staubsauger mit Beutel handelt, Staubbeutel.

Ohnehin zum Zubehör zählt das Saugrohr. Hier sollten Käufer darauf achten, dass es sich um ein verstellbares Rohr handelt, sodass Personen unterschiedlicher Körpergröße problemlos mit dem Sauger arbeiten können. Sollte an deinem Hoover Staubsauger ein bestimmtes Teil kaputtgehen, so hast du auch die Möglichkeit, passende Ersatzteile zu kaufen.

Welche Garantie bietet Hoover für seine Staubsauger?

Für Hoover spielt Produktqualität eine enorm wichtige Rolle. Jedes Jahr werden riesige Summen in Forschung und Entwicklung investiert.

Das Resultat für dich als Käufer ist neben einem sehr guten Gerät auch eine sehr gute Garantie! Dem Käufer, der das Gerät erstmals in Betrieb nimmt, leistet Hoover ab dem Zeitpunkt der Übergabe für die Dauer von 24 Monaten Garantie. Voraussetzung ist jedoch, dass du das Gerät in Deutschland gekauft hast und du außerdem den Kaufbeleg vorgelegen kannst.

Bei gewerblichem Gebrauch bzw. bei gemeinschaftlicher Nutzung des Gerätes durch mehr als einen Haushalt beträgt die Garantie 12 Monate.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.medizinauskunft.de/artikel/special/22_07_feinstaub.php

[2] https://praxistipps.focus.de/staubsauger-verstopft-so-reinigen-sie-ihn-richtig_22777

[3] https://www.rpr1.de/magazin/leben-alltag/bestimmte-dinge-nicht-aufsaugen

Bildquelle: Davydov/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Ines ist gelernte Raumausstatterin und kennt sich mit allem rund ums Thema Haus aus. Sie bloggt nicht nur über die neuesten Möbeltrends, sondern gibt auch Tipps zur Sauberkeit und zu aktuellen Inneneinrichtungsthemen.