Kärcher Flächenreiniger
Zuletzt aktualisiert: 23. Juli 2020

Unsere Vorgehensweise

16Analysierte Produkte

26Stunden investiert

3Studien recherchiert

69Kommentare gesammelt

Wenn sich Verschmutzungen wie Moos oder Algen auf deiner Terrasse, Hausfassade oder Einfahrt bemerkbar machen, kann ein Kärcher Flächenreiniger Abhilfe schaffen. Im Vergleich zu einer händischen Besen-Reinigung, die anstrengend und zeitintensiv ist, liefert Kärcher effiziente und schnelle Flächenreinigung entweder auf Basis eines Hochdruckgeräts oder über breite rotierende Bürsten. Im Sinne der Nachhaltigkeit sparen diese Geräte Wasser und verkürzen die benötigte Arbeitszeit um 50%. Kärcher bietet technisch ausgeklügelte Flächenreiniger an, die individuell an unterschiedliche Anwendungsgebiete angepasst werden können.

In unserem großen Kärcher Flächenreiniger Test 2020 stellen wir dir die Geräte der Firma Kärcher genauer vor. Egal ob es sich um einen Hochdruck-Flächenreiniger oder einen elektrischen Terrassenreiniger handelt, wir haben die jeweiligen Vor- und Nachteile aufgelistet. Außerdem soll dir die Kaufentscheidung durch bestimmte Qualitätsmerkmale erleichtert werden.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Kärcher Flächenreiniger erleichtern die Reinigung größerer Flächen im Außenbereich, wie Terrassen, Stufen oder Einfahrten. Das Ergebnis ist eine gründliche, wassersparende und doppelt so schnelle Säuberung wie mit händischer Arbeit.
  • Flächenreiniger unterteilen sich in Hochdruck-Flächenreiniger, bei denen die Reinigungsleistung durch einen starken Wasserstrahl erzeugt wird, sowie elektrische Terrassenreiniger, die stattdessen mit rotierenden Bürsten ausgestattet sind.
  • Unterschiedliche Bodenbeläge benötigen verschiedene Flächenreiniger. Holz und Sandstein gehören zu den empfindlichen Materialien, während Naturstein, Fliesen oder Asphalt unempfindlicher sind.

Kärcher Flächenreiniger Test: Favoriten der Redaktion

Der beste Allround Kärcher Flächenreiniger

Der Kärcher Flächenreiniger T-Racer T 350 liefert durch den besonderen Twin-jet Rotationsarm mit zwei rotierenden Düsen schnelle, präzise und starke Reinigungsergebnisse. Durch den hohen Wasserdruck wird weniger Wasser verbraucht und Schmutz einfacher weggespült. Der Druck ist hierbei manuell regulierbar. Dadurch kann der Flächenreiniger an unterschiedliche Bodenbeläge angepasst werden. Mit dem ergonomischen Handgriff kann der Kärcher Flächenreiniger auch im vertikalen Einsatz beispielsweise bei Garagentoren verwendet werden.

Dieser Kärcher Flächenreiniger ist die richtige Wahl für dich, wenn du mit verschiedenen Materialien arbeitest und dir die Möglichkeit zur Anpassung offenhalten willst.

Der beste Kärcher Hochdruck-Flächenreiniger

Angeschlossen an ein Hochdruckgerät bietet der Kärcher Flächenreiniger T-Racer T 450 durch den hohen Wasserdruck eine optimale Reinigung. Die rotierenden Düsen sind überdurchschnittlich breit und sind somit bestens geeignet für große Flächen. Der Abstand der Düsen zum Boden ist hierbei variierbar, sodass der Flächenreiniger sowohl für härtere Flächen wie Stein als auch für sensible Böden wie Sandstein oder Holz geeignet ist. Ein besonderes Feature ist die zusätzliche Powerdüse für präzise Reinigung von Ecken und Kanten. Durch den sogenannten Hovercraft Effekt ist dieser Hochdruck-Flächenreiniger besonders leicht zu bewegen.

Der Kärcher T-Racer T 450 passt dann optimal zu dir, wenn du Wert auf leistungsstarke Flächenreiniger mit innovativen Features legst.

Der beste elektrische Kärcher Terrassenreiniger

Der Kärcher Terrassenreiniger PCL 4 wird elektrisch betrieben und muss zur Inbetriebnahme bloß an den Gartenschlauch angeschlossen werden. Der Wasserverbrauch kann hierbei händisch reguliert werden, um Wasserverschwendung zu verhindern. Ausgestattet mit zwei rückwärtsrotierenden Bürstenwalzen ist dieser Kärcher Flächenreiniger aufgrund seines niedrigeren Wasserdrucks optimal für Holzterrassen geeignet. Die Bürsten drehen sich bis zu 800-mal pro Minute und garantieren so eine gründliche Reinigung. Der Terrassenreiniger kann auch für andere Materialien verwendet werden, in diesem Fall sind die Bürstenwalzen schnell und einfach austauschbar.

Dieser Kärcher Terrassenreiniger sticht in der günstigeren Preisklasse hervor und eignet sich für dich, wenn du hauptsächlich deiner Holzterrasse zu neuem Glanz verhelfen willst.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Kärcher Flächenreiniger kaufst

Was ist ein Kärcher Flächenreiniger und wie funktioniert er?

Ein Flächenreiniger dient, wie der Name schon verrät, dazu, großflächige Bereiche schnell und effizient zu säubern. Im Vergleich zur herkömmlichen Reinigung mit Besen oder per Hand sparst du mit einem Flächenreiniger deutlich Zeit ein. Kärcher Flächenreiniger säubern Böden um 50% schneller als ein Gartenschlauch oder Reinigungsgeräte mit einem Stahlrohr.

Kärcher Flächenreiniger werden im Außenbereich verwendet, beispielsweise um deine Holzterrasse, Treppen im Gartenbereich oder Pflastersteine in der Einfahrt zu säubern. Reinigungsgeräte von Kärcher sind effektiv im Kampf gegen Schmutz, Algen oder Moos.

Kärcher Flächenreiniger-1

Sag moosbewachsenen Pflastersteinen mit einem Kärcher Flächenreiniger den Kampf an. Das Ergebnis sind sauber glänzende Steine, ganz ohne mühsames händisches Schrubben. Erspar dir also Zeit und Rückenschmerzen.
(Bildquelle: pixabay.com / Momentmal)

Je nach Modell sind Kärcher Flächenreiniger mit rotierenden Bürstenwalzen ausgestattet oder an Hochdruckgeräte angeschlossen. Angeschlossen an deinen Gartenschlauch benutzen die Geräte die Kombination aus der hohen Drehzahl der Bürsten und dem Wasserdruck, um Terrassen oder Steine zu reinigen.

Die Arbeitserleichterung besteht darin, dass Moos, Algen und andere Verschmutzungen in einem Durchgang gelöst und sofort weggespült werden. Dadurch musst du keine händische Nacharbeit leisten.

Für welche Materialien sind Flächenreiniger von Kärcher geeignet?

Grundsätzlich sind Kärcher Flächenreiniger für alle Bodenbeläge geeignet. Verschiedene Böden benötigen allerdings unterschiedliche Pflege. Wichtig ist, hierbei die Anforderungen von Stein, Holz oder Asphalt zu kennen.

Achte auf den Wasserdruck deines Flächenreinigers, die Bürsten sowie die Wassermenge, sprich wie nass der Boden nach der Reinigung ist.

Holz und Sandstein sind beispielsweise empfindlichere Material. Daher empfiehlt sich ein Kärcher Flächenreiniger mit einstellbarem Druck, sodass du das Gerät an den Belag anpassen kannst. Zu hoher Druck könnte Schäden verursachen. Achte außerdem darauf, Holz nicht mit zu viel Wasser zu reinigen, denn es kann aufquellen.

Materialien wie Stein, Pflaster oder Asphalt sind widerstandsfähiger. Bei ihnen musst du daher auf keine speziellen Features des Geräts achten.

Als Grundregel gilt: arbeitest du mit empfindlichen Bodenbelägen, ist ein Flächenreiniger mit verstellbarem Wasserdruck sowie regulierbarer Wassermenge am besten.

Wieviel kosten Flächenreiniger von Kärcher?

Kärcher unterteilt Flächenreiniger in elektrisch betriebene Terrassenreiniger und Flächenreiniger, die an Hochdruckgeräte angeschlossen werden. Je nach verfügbaren Funktionen oder vorhandenen Aufsätzen und Düsen steigt der Kaufpreis.

Art Preisspanne
Hochdruck Flächenreiniger ca. 50-500 €
Elektrischer Terrassenreiniger ca. 170-200 €

Bei Kärcher Flächenreinigern mit Hochdruck muss unterschieden werden, ob du bereits ein Hochdruckgerät besitzt. Hast du keins, musst du zusätzlich zum Flächenreiniger-Aufsatz auch ein komplettes Hochdruckgerät kaufen, wobei du dich im höchsten Rahmen der Preisspanne bewegst. Denn du kannst den Flächenreiniger-Aufsatz nicht alleinstehend verwenden.

Elektrische Terrassenreiniger hingegen sind eigene Geräte, du musst sie bloß an Strom und Gartenschlauch anschließen. Daher sind sie in der Anschaffung billiger.

Sind Ersatzteile und Zubehör für Kärcher Flächenreiniger erhältlich?

Im Sinne der Nachhaltigkeit und damit du dein Kärcher Gerät nicht aufgrund eines defekten Teils wegschmeißen musst, sind Ersatzteile für Flächenreiniger erhältlich.

Du kannst diese Ersatzteile entweder auf der unternehmenseigenen Website oder im Fachhandel kaufen.

Erhältliches Zubehör beinhaltet verschiedene Rohr-Aufsätze wie eine Rohrverlängerung für Nutzungs-Komfort oder Bürstenaufsätze für unterschiedliche Bodenbeläge. Zubehör sowie Ersatzteile sind nach Gerätetyp geordnet, sodass du schnell die kompatiblen Produkte für dich findest.

Wo kann ich Kärcher Flächenreiniger kaufen?

Kärcher Flächenreiniger kannst du entweder in einem Bauhaus oder Fachgeschäft in deiner Nähe oder in Online-Shops erstehen. Im Fachhandel kannst du dich vor Ort beraten lassen und bekommst eine Produktempfehlung, die genau auf deine Anforderungen zugeschnitten ist. Online kannst du Preise leichter vergleichen und dir einen Überblick verschaffen.

Folgende Baumärkte führen Kärcher Flächenreiniger als Teil ihres Sortiments:

  • Bauhaus
  • OBI
  • Hornbach
  • Hagebau

Aber auch Discounter wie Lidl oder Aldi haben Produkte von Kärcher ab und zu im Sortiment. Informiere dich hier regelmäßig, um Flächenreiniger zu einem guten Preis zu bekommen.

Online kannst du Kärcher Flächenreiniger hier kaufen:

  • amazon.de
  • conrad.at
  • otto.de
  • kaerchershop-schreiber.com

Welche Alternativen gibt es zu Kärcher Flächenreinigern?

Sehnst du dich nach sauberen Terrassen, Gehsteigen oder Treppen im Außenbereich und willst dir aber keinen neuen Kärcher Flächenreiniger anschaffen, so gibt es andere Möglichkeiten:

  • Hersteller: Abgesehen von Kärcher produzieren noch andere Firmen Flächenreiniger mit verschiedenen Funktionen und Preisen. Beliebt sind hierbei Kränzle, Parkside und Eurom.
  • Gebrauchtkauf: Über ebay oder willhaben findest du gebrauchte Kärcher Geräte zu einem Teilbetrag des Originalpreises. Ein Terrassenreiniger ist hier schon um 20 € erhältlich anstatt um 170 €.
  • Miete: Kärcher selbst oder Bauhäuser wie OBI bieten die Möglichkeit, Flächenreiniger bei Bedarf zu einem fixen Stunden-, Tages- oder Wochentarifs auszuborgen.
  • Handreinigung: Natürlich bleibt dir immer die Option, mit Besen und Tüchern selbst Hand anzulegen und dem Schmutz so zu Leibe zu rücken. Hierbei sparst du am meisten Geld.

Für welche Möglichkeit du dich entscheidest, hängt von deinem Verwendungszweck ab. Andere Hersteller bieten womöglich nicht die gewünschten Funktionen, während bei einem Gebrauchtkauf keine Garantie bezüglich Zustand des Geräts besteht. Die Reinigung per Hand ist zeit- und arbeitsintensiv.

Entscheidung: Welche Arten von Kärcher Flächenreinigern gibt es und welche ist die richtige für dich?

Kärcher bietet zwei verschiedene Arten von Flächenreinigern an:

  • Hochdruck-Flächenreiniger
  • Elektrische Terrassenreiniger

Welcher Flächenreiniger die optimale Wahl für dich darstellt, hängt von den erwarteten Funktionen ab sowie von den Bodenbelägen, die du säubern willst.

Inwiefern sich diese zwei Arten unterscheiden sowie ihre jeweiligen Vor- und Nachteile haben wir im folgenden Kapitel aufgelistet. Dadurch soll deine Kaufentscheidung erleichtert werden.

Worum handelt es sich bei einem Kärcher Hochdruck-Flächenreiniger und was sind seine Vor- und Nachteile?

Wie der Name schon verrät, funktionieren Hochdruck-Flächenreiniger mit erhöhtem Wasserdruck im Vergleich zu elektrischen Terrassenreinigern. Daher eignen sie sich besser für hartnäckige Verschmutzungen, die Reinigung funktioniert auch schneller.

Das staubsaugerförmige Gerät schwebt dank dem sogenannten Hovercraft-Effekt praktisch über dem Boden. Das Schmutzwasser spritzt dir so nicht ins Gesicht, es wird durch den Druck sofort weggespült.

Allerdings können Hochdruck-Flächenreiniger nicht alleinstehend verwendet werden, sie müssen stets an ein bereits vorhandenes Hochdruck-Reinigungsgerät angeschlossen werden.

Vorteile
  • Schnelle und starke Reinigung ohne Spritzwasser
  • Wassersparend
  • Umwelt- und gesundheitsschonend
Nachteile
  • Schäden bei falscher Anwendung
  • Hohe Preisklasse
  • Muss an Hochdruckreiniger angeschlossen werden

Hochdruck-Flächenreiniger benötigen weniger Wasser, da durch den starken Druck eine hohe Reinigungskraft erzielt wird. So werden deine Wasserkosten langfristig gesenkt.

Gleichzeitig schonen Kärcher Hochdruckreiniger die Umwelt und deine Gesundheit, da Wasser allein als Reinigungsmittel ausreicht und keine scharfen Chemikalien notwendig sind.

Der hohe Druck ist allerdings schädlich für empfindliche Materialien wie Holz oder Sandstein. Deshalb verfügen viele Hochdruck-Flächenreiniger über anpassbare Druckeinstellungen, was aber auch den Anschaffungspreis in die Höhe treibt.

Worum handelt es sich bei einem Kärcher Flächenreiniger in Form eines elektrischen Terrassenreinigers und was sind seine Vor- und Nachteile?

Flächenreiniger in Form elektrischer Terrassenreiniger besitzen rotierende Bürsten, die den Schmutz vom Boden lösen sowie einen Wasserstrahl, der diesen wegspült. Die Bürsten werden von einem elektrischen Motor betrieben.

Ein elektrischer Terrassenreiniger von Kärcher kann daher alleinstehend verwendet werden, er muss an kein anderes Reinigungsgerät angeschlossen werden. Allerdings ist eine Stromversorgung nötig.

Vorteile
  • Eigenständiges Gerät
  • Austauschbare Bürsten
  • Einfache Bedienung
Nachteile
  • Stromversorgung nötig
  • Niedrigere Leistung

Die Bürsten des Flächenreinigers können ausgetauscht werden, um sich optimal an den Bodenbelag anzupassen. So gibt es unterschiedliche Bürstenaufsätze für Holz- und Steinböden.

Im Vergleich zu Hochdruck-Flächenreinigern ist ein elektrischer Terrassenreiniger leichter zu bedienen und handlicher, da er ein eigenständiges Gerät ist und an kein größeres Modell angeschlossen werden muss.

Allerdings ist die Leistung hier niedriger, Stärke der Reinigung und des Wasserstrahls sind bei einem Hochdruckgerät höher.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Kärcher Flächenreiniger vergleichen und bewerten

Kärcher produziert Flächenreiniger in verschiedenen Modellen und mit variierenden Funktionen. Anhand der folgenden Qualitätskriterien kannst du die Flächenreiniger unterscheiden:

Die nächsten Absätze zeigen dir, worauf du bei diesen Merkmalen besonders achten solltest.

Wasserverbrauch

Der Wasserverbrauch spielt gemeinsam mit dem Wasserdruck eine wesentliche Rolle für die Reinigungsleistung eines Kärcher Flächenreinigers. Der Wasserverbrauch, auch Fördermenge genannt, gibt an, wieviel Liter Wasser pro Stunde während des Säuberungsvorgangs durch das Gerät gepumpt werden.

Wasserverbrauch Eignung
unter 350 l/h unterdurchschnittliche Reinigung
ca. 400 l/h Optimal für Privatgebrauch
500-1.000 l/h Geeignet für Industriegebrauch

Für dich im Privatgebrauch eignen sich Flächenreiniger mit einer Fördermenge von 400-500 Liter pro Stunde. Sehr leistungsstarke Geräte erreichen bis zu 1.000 Liter, diese werden aber im professionellen Bereich eingesetzt.

Kärcher produziert Flächenreiniger, die nur die benötigte Wassermenge verbrauchen, dadurch sind sie wassersparend.

Kärcher Flächenreiniger-2

Für Umweltbewusste: Kärcher Flächenreiniger sind deutlich wassersparender als dein Gartenschlauch.
(Bildquelle: pixabay.com /Ryan McGuire)

Obwohl dich 400 Liter pro Stunde auf den ersten Blick womöglich erschrecken, ist die Wassermenge vergleichsmäßig gering. Denn durch den hohen Druck, der für extra Reinigungsstärke sorgt, wird weniger Wasser benötigt. Ein herkömmlicher Gartenschlauch verbraucht aufgrund des geringeren Wasserdrucks bis zu 3.500 Liter pro Stunde.

Anwendungsgebiet

Jeder Bodenbelag benötigt eine andere Art der Reinigung. Dein Flächenreiniger von Kärcher muss also an die unterschiedlichen Bedingungen angepasst sein:

  • Holz und Sandstein sind empfindliche Materialien. Mit einem zu starken Wasserdruck können hierbei Schäden verursacht werden. Daher sind elektrische Terrassenreiniger die beste Wahl. Bei einem Hochdruck-Flächenreiniger musst du darauf achten, dass der Wasserdruck regulierbar ist.
  • Fliesen und Naturstein hingegen sind unempfindlicher und du kannst den Verschmutzungen getrost härter zu Leibe rücken. Flächenreiniger in Form von Terrassenreinigern sowie Hochdruckgeräten sind allesamt für diese Anwendungsgebiete geeignet.
  • Andere Materialien wie Asphalt oder Fassaden profitieren von Hochdruckreinigern. Mithilfe eines speziellen Handgriffs kannst du Kärcher Flächenreiniger auch für vertikale Aufgaben verwenden.

Vor dem Kauf eines Kärcher Flächenreinigers solltest du dich demnach an den Materialien orientieren, die du säubern willst. Ist dein hauptsächliches Anwendungsgebiet die Holzterrasse, so ist ein Terrassenreiniger von Kärcher optimal geeignet, bei variierender Anwendung auf Stein oder Asphalt bist du mit Hochdruck-Flächenreinigern bestens beraten.

Flächenleistung

Die Flächenleistung gibt an, wieviele m² ein Kärcher Flächenreiniger pro Stunde säubern kann.

Die Flächenleistung eines Kärcher Flächenreinigers wird bei Hochdruckreiniger durch den starken Wasserdruck,  bei Terrassenreinigern durch rotierende Bürsten geschaffen.

Kärcher Flächenreiniger mit Hochdruck erzielen 20 bis 60 m²/h, dies ist von Modell zu Modell unterschiedlich. Die neuesten Geräte liegen im vorderen Bereich, allerdings sind sie auch in der höheren Preiskategorie angesiedelt.

Kärcher Flächenreiniger-3

Bei händischer Reinigung mit einem Mopp oder Besen erreichst du selbst nach stundenlangem mühsamen Schrubben weniger Flächenleistung als mit Kärcher Produkten.
(Bildquelle: unsplash.com / Pan Xiaozhen)

Bei Terrassenreinigern von Kärcher ist die Breite der Bürsten so berechnet, dass zwei nebeneinanderliegende Dielen deiner Terrasse in einer Bewegung bis an die Kanten gesäubert werden können. Dies ermöglicht die Reinigung großer Flächen in kurzer Zeit.

Entscheidend ist bei Flächenreinigern mit Bürsten die hohe Bürstendrehzahl von 600-800 Umdrehungen pro Minute. Die Drehzahl ist variierbar, so kannst du sie an verschiedene Bodenbeläge anpassen.

Druckanpassung

Je höher der Wasserdruck, desto stärker die Reinigungsleistung.

Der Druck wird in bar angegeben. Der Wasserdruck ist die Kraft, mit dem Wasser durch den Flächenreiniger gespült wird.

Kärcher bietet Hochdruck-Flächenreiniger mit verstellbarem Wasserdruck an. Die Spannweite reicht hier von 20 bis hin zu 180 bar. So können sie optimal an verschiedene Bodenbeläge und Verschmutzungen angepasst werden.

Hartnäckige Verschmutzungen benötigen höheren Wasserdruck, während empfindliche Materialien durch zu hohen Druck beschädigt werden. Die meisten Modelle ab 100 bar eignen sich ideal für die meisten Bodenbeläge und Verschmutzungen.

Wasserdruck Art des Flächenreinigers Anwendung
unter 100 bar Elektrischer Terrassenreiniger Empfindliche Materialien, leichte Verschmutzungen
ab 100 bar Hochdruck-Flächenreiniger Ideal für Allround-Reinigung
bis 180 bar Hochdruck-Flächenreiniger Robuste Böden, starke Verschmutzungen

Bei Kärcher Flächenreinigern ohne Hochdruck-Funktion, also elektrischen Terrassenreinigern, kannst du den Wasserdruck nicht regulieren, sie sind auf einen Wert von 10 bar festgelegt. Sie befinden sich allerdings im sogenannten Niederdruck-Bereich. Dadurch stellen sie keine Gefahr für empfindliche Materialien dar.

Maße

Hochdruck-Flächenreiniger sind größer und schwerer als elektrische Terrassenreiniger.

Flächenreiniger von Kärcher unterscheiden sich bezüglich Gewicht und Größe, abhängig von ihrer Art.

Kärcher Flächenreiniger mit Hochdruck müssen immer an ein Hochdruckgerät angeschlossen werden, sie funktionieren nicht als alleinstehendes Gerät. Dafür liefern sie höhere Leistung und Anpassbarkeit.

Der Flächenreiniger-Aufsatz wiegt 2 kg. Zusätzlich dazu kommt das Gewicht des eigentlichen Kärcher Hochdruckreinigers, das je nach Modell zwischen 5 und 18 kg erreicht. Dementsprechend benötigt ein Hochdruck-Flächenreiniger auch mehr Stauraum.

Dahingegen ist ein Flächenreiniger in Form des Kärcher Terrassenreinigers mit seinen 5 kg wesentlich leichter und kompakter. Denn dieser Flächenreiniger ist ein eigenständiges Gerät.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Kärcher Flächenreiniger

Wie reinige ich meinen Kärcher Flächenreiniger richtig?

Bei häufigem Gebrauch ist es wichtig, dass du deinen Flächenreiniger ab und zu untersuchst und reinigst, um Probleme möglichst früh zu erkennen und zu beheben.

Die regelmäßige Überprüfung der Düsen und Bürsten ist besonders wichtig.

Ein häufiges Problem ist beispielsweise, dass sich der Kärcher Flächenreiniger nach kurzer Zeit von selbst immer wieder ausschaltet. In diesem Fall liegt die Ursache oftmals bei verstopften Düsen. In den meisten Fällen kannst du das einfach folgendermaßen beheben:

  1. Ausbauen: Montiere die Düsen vorsichtig ab.
  2. Reinigen: Putze sie gründlich durch. Du kannst sie durchblasen, unter fließendem Wasser reinigen oder in Essigwasser einlegen.
  3. Einbauen: Baue die gesäuberten Düsen wieder ein.
  4. Support: Ist das Problem nicht behoben, kontaktiere die Kärcher Reparatur-Hotline.

Bei Kärcher Flächenreinigern in Form eines Terrassenreinigers, die mit rotierenden Bürsten ihre Reinigungsleistung erreichen, kann es vorkommen, dass sich die Bürsten nicht mehr drehen. Ein Lösungsansatz des Kärcher Supports ist es hierbei, die Bürste von jeglichen Verschmutzungen zu reinigen.

Im Fall eines schwerwiegenden Mangels kannst du den Reparaturservice von Kärcher in Anspruch nehmen. Deine Garantie auf Kärcher Flächenreiniger läuft für 2 Jahre.

Sind die Bedienungsanleitungen von Kärcher Flächenreinigern online abrufbar?

Ja, auf der Website des Unternehmens (www.kaercher.com/de) sind alle Bedienungs- und Betriebsanleitungen zum Download als PDF-Datei verfügbar. Alles, was du dazu tun musst, ist, die Geräteart sowie das genaue Modell auszuwählen.

Die Bedienungsanleitung liefert dir umfangreiche technische Informationen sowie Anleitungen bezüglich Inbetriebnahme, Sicherheit oder auch zur Entsorgung des Flächenreinigers.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.obi.at/magazin/garten/terrasse/terrassenplatten-reinigen-so-gehts

[2] https://www.mein-schoener-garten.de/gartenpraxis/balkon-terrasse/fruehjahrsputz-mit-dem-hochdruckreiniger-29046

[3] https://dein-hochdruckreiniger.de/kein-druck/

[4] https://www.kaercher.com/at/inside-kaercher/newsroom/putztipps-fuer-zuhause/putztipps-wie-reinigt-man-die-terrasse.html

Bildquelle: Bubutu/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?