Schuhtrockner
Zuletzt aktualisiert: 22. April 2020

Unsere Vorgehensweise

11Analysierte Produkte

2Stunden investiert

3Studien recherchiert

61Kommentare gesammelt

Nasse Füße sind vor allem im Winter oder bei sportlicher Aktivität nicht selten. Jedoch sind sie nicht nur unangenehm, sondern können sogar unserer Gesundheit schaden. Durch das Tragen feuchter Schuhe wird unser Abwehrsystem geschwächt, wodurch Blasenentzündungen oder Erkältungen entstehen können. Auch schafft das feuchte Klima in den Schuhen den idealen Nährboden für Bakterien und Pilze. Wenn du häufig mit Feuchtigkeit in deinen Schuhen zu kämpfen hast, solltest du darüber nachdenken, dir einen Schuhtrockner zuzulegen.

Mit unserem Schuhtrockner Test 2020 möchten wir dir helfen, dich unter der Vielzahl von Schuhtrocknern leicht für ein passendes Modell zu entscheiden, damit auch du in Zukunft immer von trockenen und gesunden Füßen profitieren kannst. Dazu haben wir verschiedene Arten der Schuhtrockner in Betracht gezogen und die Vor- und Nachteile beleuchtet.

Das Wichtigste in Kürze

  • Schuhtrockner funktionieren meist elektrisch durch Wärme oder Luft und sorgen für das zügige Trocknen nasser und verschwitzter Schuhe.
  • Einige Modelle arbeiten mit UV-Licht und sorgen somit für eine Tötung von Pilzen und Bakterien, die für unangenehme Gerüche und sogar Krankheiten verantwortlich sind.
  • Die Wahl eines Schuhtrockners hängt vor allem davon ab, was, wie viel und wie schnell getrocknet werden soll.

Schuhtrockner Test: Favoriten der Redaktion

Der beste elektrische Allround-Schuhtrockner

Der elektrische Schuhtrockner von Minpe besitzt ausziehbare Halterungen, die es ermöglichen, Schuhe verschiedener Größen zu trocknen. Sowohl Handschuhe als auch lange Stiefel können somit zuverlässig getrocknet werden. Der Schuhtrockner arbeitet mit warmer Luft, die im Schuh zirkuliert. Zugleich desinfiziert und deodoriert er die Schuhe und verfügt über einige intelligente Funktionen, wie die voreinstellbare Trocknungsdauer.

Wenn du einen leistungsstarken und dennoch erschwinglichen Schuhtrockner suchst, der mit Wärme arbeitet und zuverlässig jede Art von Schuh trocknet und desinfiziert, könnte dieses Gerät genau das richtige für dich sein.

Der beste elektrische Schuhtrockner mit Gebläse

Dieser Schuhtrockner von Emerio trocknet jede Art von (Hand-)Schuh durch Luft, die in das Innere des Schuhs geleitet wird. Die Trocknung funktioniert schnell und zuverlässig, auch für zwei Paar Schuhe gleichzeitig. Der Schuhtrockner verfügt über einen Timer und lässt sich an die Wand montieren.

Dieses Gerät könnte für dich interessant sein, wenn du auf der Suche nach einem zuverlässigen Schuhtrockner mit Gebläse bist, den zwei Personen nutzen können.

Der beste nicht-elektrische Schuhtrockner

Die länglichen Elemente des Drysure Extreme Schuhtrockner kann man leicht in jeden Stiefel oder Skischuh einführen. Durch die enthaltenden Stoffe wird schonend jegliche Nässe aus den Schuhen gesogen. Den Schuhtrockner kann man nach mehrmaligem Benutzen reaktivieren, sodass er jahrelang Nässe aufsaugen kann.

Suchst du nach einem nicht-elektrischen Schuhtrockner, der durch seine ergonomische Form auch geräumige Schuhe trocknen kann, solltest du dir das Produkt von Drysure genauer anschauen.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Schuhtrockner kaufst

Wie funktioniert ein Schuhtrockner?

Unter einem Schuhtrockner versteht man eine meist elektronische Hilfe, um feuchte Schuhe schnell wieder trocknen zu lassen. Die Trocknung erfolgt hier durch Luft oder Wärme. Einige Modelle funktionieren zusätzlich mit UV-Licht und wirken so der Bildung von Bakterien und Pilzen entgegen. Das macht den Schuhtrockner auch aus gesundheitlicher Sicht interessant.

Die Funktionsweisen der Schuhtrockner unterscheiden sich je nach Art. Einen kurzen Überblick bietet dir folgende Tabelle.

Art Funktionsweise
Natürlicher Schuhtrocker Siliziumhaltiges Material, das langsam die Feuchtigkeit aus dem Schuh zieht.
Elektrischer Schuhtrockner mit Gebläse Umgebungsluft wird angesaugt und über ein Schlauchsystem in den Schuh geleitet.
Elektrischer beheizbarer Schuhtrockner Wärmeelemente werden in den Schuh gelegt oder der Schuh auf Heizstäbe aufgesteckt.

Funktioniert der Schuhtrockner durch Luft, wird zumeist mithilfe eines Gebläses Umgebungsluft angesaugt und leicht erwärmt. Durch ein Schlauchsystem wird die Luft dann in das Innere des Schuhs geleitet. Erfolgt die Trocknung durch Wärme, wird der Schuh auf einen beheizbaren Bügel aufgesteckt, ähnlich wie bei einer Garderobe. Die Wärme kann im Schuh nach oben steigen und ihn so trocknen.

Es gibt auch nicht-elektronische, also natürliche Schuhtrockner, dessen spezielles Material die Feuchtigkeit aus dem Innenraum des Schuhs entfernt. Diese kleinen Trockner ähneln einem Kissen und werden einfach in den Schuh gelegt.

Für wen ist ein Schuhtrockner geeignet?

Ein Schuhtrockner ist prinzipiell für jeden geeignet, der häufig mit feuchten oder schwitzigen Schuhen zu kämpfen hat, zum Beispiel im Winter oder bei häufiger sportlicher Aktivität. Besonders Kinder sind anfällig für nasse Schuhe, da sie gerne draußen toben.

Da ein Schuhtrockner die Schuhe meist nicht nur trocknet, sondern auch wärmt, ist er perfekt für kälteempfindliche Menschen, die morgens gerne in warme Schuhe steigen.

Schuhtrockner-1

Kalte und nasse Füße können unangenehme Folgen haben.
(Bildquelle: unsplash.com / Arunas Naujokas)

Feuchte Füße führen leicht zu Unterkühlungen, Erkältungen, Blasenentzündungen oder sogar Fußpilz. Einen Schuhtrockner solltest du dir anschauen, wenn du in der Hinsicht empfindlich bist und dir unangenehme Folgen ersparen willst.

Wie viel kostet ein Schuhtrockner?

Preislich schwanken Schuhtrockner zwischen 10 und 100 Euro, je nach Funktion und Ausstattung.

Die einfachen Einlegekissen kosten zwischen 10 und 20 Euro. Elektrische Schuhtrockner kosten zwischen 30 und 100 Euro, je nach Art der Trocknung, Funktionsweise und zusätzlicher Ausstattung wie UV-Licht. Bei einem Schuhtrockner, der an die Zentralheizung angeschlossen werden soll, sind die Kosten aufgrund der aufwendigen Installation meist etwas höher.

Art Preissegment
Natürliche Schuhtrockner ca. 10-20 Euro
Elektrische Schuhtrockner ca. 30-100 Euro
Heizungs-Schuhtrockner über 200 Euro

Wo kann man einen Schuhtrockner kaufen?

Schuhtrockner kann man leicht in diversen Online-Shops kaufen. Man kann entweder auf den Seiten der Händler oder beispielsweise auf

  • amazon.de
  • ebay.de
  • ladenzeile.de
  • intersport.de

fündig werden.

Worauf sollte man beim Benutzen des Schuhtrockners achten?

Bei der Nutzung des elektrischen Schuhtrockners solltest du auf die eingestellte Temperatur achten. Eine zu hoch eingestellte Temperatur kann vor allem bei empfindlichen Oberflächen, zum Beispiel bei Schuhen aus Echtleder, für ein hartes, sprödes oder rissiges Material sorgen.

Hohe Temperaturen können empfindlichem Material schaden. Stelle die Temperatur daher im Zweifelsfall niedrig ein.

Die Temperatur sollte idealerweise zwischen 30 und 40 Grad liegen, um die Schuhe schonend zu trocknen. Bei sehr geräumigen und großen Schuhen wie Stiefeln oder Skischuhen sind höhere Temperaturen von 40 bis 50 Grad notwendig, um sie umfangreich zu trocknen.

Welche Alternativen zum Schuhtrockner gibt es?

Es gibt viele Hausmittel, die für das Trocknen der Schuhe zum Einsatz kommen. Oftmals werden Schuhe zum Beispiel auf der Heizung oder am Feuer getrocknet. Davon ist allerdings abzuraten.

Das Außenmaterial der Schuhe kann durch eine zu schnelle Erwärmung oder zu starke Temperatur starken Schaden nehmen. Auch ist die Trocknungswirkung bei einer solchen Methode für besonders geräumige Schuhe nicht effizient genug, da die Wärme nicht wirklich ins Innere des Schuhs eindringen kann.

Schuhtrockner-2

Auf das Trocknen deiner Schuhe auf der Heizung, im Ofen oder am Kaminfeuer solltest du verzichten, da dies dem Material schadet.
(Bildquelle: unsplash.com / Hayden Scott)

Wenn es dir wichtig ist, unterwegs immer warme Füße zu haben, könnten alternativ beheizbare Sohlen für dich interessant sein.

Diese funktionieren meist über einen separaten oder integrierten Akku. Einige Modelle erzeugen ihre Wärme durch eine chemische Reaktion. Du kannst die Schuhsohlen bequem in deine Schuhe einlegen und hast nun auch bei Outdoor-Aktivität im Winter immer warme Füße.

Entscheidung: Welche Arten von Schuhtrocknern gibt es und welche ist die richtige für dich?

Was zeichnet einen natürlichen Schuhtrockner aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Natürliche Schuhtrockner sind kleine Siliziumkissen zum Einlegen, die die Feuchtigkeit aus den Schuhen ziehen und nach anschließender Trocknung wiederverwendet werden können. Zum Teil haben sie auch eine antibakterielle Wirkung. Natürliche Schuhtrockner sind klein, unkompliziert und sehr gut für unterwegs. Allerdings ist die Trocknung weniger effizient als bei den anderen Varianten.

Vorteile
  • Unkomplizierte Benutzung
  • Sehr gut für unterwegs geeignet
  • Zum Teil antibakterielle Wirkung
Nachteile
  • Trocknungswirkung meist nur bei kleinen Schuhen ausreichend

Was zeichnet einen elektrischen Schuhtrockner mit Gebläse aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Elektrische Schuhwärmer trocknen verschiedenste Schuhe schnell und effizient. Arbeiten sie mit einem Gebläse, trocknen die Schuhe sehr schnell. Häufig funktionieren sie für mehrere Paar Schuhe und sind so auch in Familien beliebt. Dafür ist der Geräuschpegel höher und sie sind eher nicht mobil.

Vorteile
  • Sehr schnelle Trocknungswirkung
  • Für jeden Schuh geeignet
Nachteile
  • Hoher Geräuschpegel
  • Nicht für Reisen geeignet

Was zeichnet einen elektrischen Schuhtrockner ohne Gebläse aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Geräuschlos arbeiten beheizbare Schuhtrockner. Diese kann man entweder in den Schuh einlegen, oder aber den Schuh auf eine Halterung aufstecken. Ersteres ist sehr gut für Reisen geeignet, passt aber unter Umständen nicht in jeden Schuh. Die zweite Variante ist weniger für unterwegs geeignet, dafür passt jeder (Hand-)Schuh auf die beheizte Halterung.

Vorteile
  • Geräuschlose Trocknung
  • Wärmeeffekt für (zum Teil Hand-)Schuhe
Nachteile
  • Empfindliches Material kann durch starke Hitze beschädigt werden

Was zeichnet einen Heizungs-Schuhtrockner aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Diese Variante wird an die Zentralheizung angeschlossen und an eine Wand montiert. Hier bietet sie meist Platz für viele Paar Schuhe und funktioniert über Warmwasser, welches durch die Halterungen für den Schuh fließt.

Durch die aufwendige Montage und die hohen Kosten sind Heizungs-Schuhtrockner für den Gebrauch zuhause kaum rentabel. Oft findet man sie in Skiräumen von Ferienwohnungen, in denen viele Urlauber ihre Skischuhe trocknen wollen.

Vorteile
  • Platz für viele Paar Schuhe
  • Ideal für Skiräume in Ferienwohnungen
Nachteile
  • Aufwendige Installation
  • Für zuhause raum rentabel

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Schuhtrockner vergleichen und bewerten

Art der Trocknung

Als wichtiges Kaufkriterium solltest du die Art der Trocknung in Betracht ziehen. Schuhtrockner können deine Schuhe durch ein bestimmtes Material, Luft oder Hitze trocknen.

Wünschst du dir eine besonders schnelle Trocknung deiner Schuhe, ist ein Luftgebläse die beste Wahl. Soll die Trocknung dagegen möglichst leise oder auf Reisen erfolgen, solltest du nach einem Schuhtrockner Ausschau halten, der durch sein Material die Feuchtigkeit aus dem Inneren der Schuhe zieht oder mit Wärme arbeitet.

Durch die Art der Trockung ergeben sich auch Unterschiede in der Intensität der Trocknung. Ein Siliziumkissen wird geräumige Schuh-Innenräume nicht so zuverlässig trocknen wie die anderen Arten der Schuhtrockner.

Trocknungsdauer

Die Trocknungsdauer hängt vor allem von der Art der Trocknung und der Leistung des Schuhtrockners ab.

Die Trocknung des Schuhs dauert zwischen einer und sechs Stunden, je nach Nässe des Schuhs und Art der Trocknung.

Ein elektrischer Schuhtrockner mit Gebläse braucht zum Trocknen ca. eine Stunde. Bei Modellen, die mit Wärme arbeiten, kann der Vorgang 2-3 Stunden dauern. Hier ist die Temperatur, mit der getrocknet wird, wichtig. Bei schonenden Temperaturen um die 30 Grad dauert die Trocknung länger als bei hohen Temperaturen von 50 Grad oder mehr. Bei natürlichen Schuhtrocknern dauert es meist 4-6 Stunden, bis der Schuh trocken ist.

Beachte jedoch, dass bei der Trocknungsdauer auch die Art und Nässe des Schuhs entscheidend ist. Ein sehr nasser Skischuh wird länger zum Trocknen brauchen als ein feuchter Sneaker.

Größe

Schuhtrockner können sich in ihrer Größe deutlich unterscheiden. Wenn es dir wichtig ist, deinen Schuhtrockner unterwegs benutzen zu können, solltest du nach einem kleinen und mobilen Modell Ausschau halten. Ein Schuhtrockner, der durch ein Gebläse und Schlauchsystem arbeitet, ist dafür eher ungeeignet.

Überlege im Vorfeld, was, wie viel und ob unterwegs getrocknet werden soll, um die für dich richtige Größe des Schuhtrockners zu finden.

Mit der Größe des Schuhtrockners geht auch einher, wie viele Paar Schuhe sich damit gleichzeitig trocknen lassen. Ein Modell mit Kapazität für mehrere Paare ist sinnvoll, wenn du in einer größeren Familie lebst.

Möglicherweise möchtest du auch kleine Schuhe oder sogar Handschuhe trocknen. Dann könnte ein Schuhtrockner mit beheizbaren Halterungen das richtige sein. Schuhtrockner zum Einlegen können für einige Schuhe zu groß sein.

Timer-Funktion

Eine sehr nützliche Zusatzfunktion der elektrischen Schuhtrockner ist die Timer-Funktion. Damit lassen sich die Trocknungszeiten des Gerätes voreinstellen, sodass es sich zur gewünschten Zeit automatisch abschaltet. So lässt sich ein unnötig langer Betrieb verhindern.

Eine Timer-Funktion ist sinnvoll, denn sie erlaubt es dir, den Schuhtrockner unbeaufsichtigt arbeiten zu lassen.

Das ist vor allem interessant, wenn man den Schuhtrockner unbeaufsichtigt nutzen möchte. Hat das Gerät kein Timer, musst du die Zeit selber im Auge behalten und solltest während des Betriebs nicht lange unterwegs sein.

Hat das Gerät keinen Timer, kannst du alternativ auch eine Zeitschaltuhr zwischen Schuhtrockner und Steckdose stecken.

Überhitzungsschutz

Eine weitere wichtige Funktion, auf die du beim Kauf achten solltest, ist der Überhitzungsschutz. Die meisten, aber dennoch nicht alle Modelle der Schuhtrockner sind mit dieser Funktion ausgestattet.

Damit brauchst du dir keine Sorgen zu machen, dass das Gerät zu heiß wird und Schaden nimmt. In dem Fall wird es sich vorher automatisch abschalten. Auch das Innere des Schuhs ist mit dem Überhitzungsschutz keinem Risiko ausgesetzt.

UV-Licht

Einige Schuhtrocker arbeiten zusätzlich mit UV-Licht. Das ist vor allem empfehlenswert, wenn du in deinen Schuhen viel schwitzt. Die UV-Strahlen sorgen für die aktive Eindämmung von Bakterien und Pilzen, da diese durch das Licht effektiv abgetötet werden.

Die Geräte können also nicht nur Schweißgeruch durch das Abtöten der Bakterien deutlich abschwächen, sondern auch unangenehme Folgen wie Fußpilz verhindern. So tragen sie stark zu deiner allgemeinen Fußgesundheit bei.

Wenn du dich für die Desinfektion mit UV-Licht interessierst, könnte dir dieses kurze Video gefallen:

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.bergfreunde.de/basislager/outdoorschuhe-richtig-trocknen/

[2] https://www.trojanuv.com/de/uv-basics

[3] https://www.sioux.de/cms/fussgesundheit/alles-ueber-fussschweiss-und-fussgeruch/

Bildquelle: Volkov/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Ines ist gelernte Raumausstatterin und kennt sich mit allem rund ums Thema Haus aus. Sie bloggt nicht nur über die neuesten Möbeltrends, sondern gibt auch Tipps zur Sauberkeit und zu aktuellen Inneneinrichtungsthemen.